| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan
  •  
 1 2 3 4 5 6 7
 1 2 3 4 5 6 7
20.02.20 13:03
HB9 

WGF-Premiumnutzer

20.02.20 13:03
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo zusammen,

es gibt noch eine gute Gratis-Lösung für NF-Signalgeneratoren: die Soundkarte vom PC. Für das Erzeugen passender Signalformen gibt es im Internet diverse Gratis-Programme von Bastel bis Professionell, teilweise nutzen sie auch die Analogeingänge für komplette NF-Messplätze.

Gruss HB9

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
20.02.20 20:52
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

20.02.20 20:52
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo HB9,

stimmt. Habe auch soeben welche gefunden.

Danke für den Tip.

Beste Grüsse

20.02.20 21:06
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

20.02.20 21:06
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo Jens,

der R10 hatte zwar seine 470k war aber ein mikriger 0,2 Watt Widerstand.
Ich habe daraufhin einen 2Watt 220k Widerstand eingebaut und die Lautstärke ist - subjektiv zumindest -gestiegen. D.h. Beim vollen Aufdrehen des Vorverstärkers wird es etwas lauter über normal. Zimmerlautstärke ist etwa beim halben Regler. Lt. Telefunken Datenblatt müsste ich schon am Ende der Leistung einer EF86 sein, denn:

Messung EF86

An +3 sind 400V
f=3,35 / 3,36 V
g2=74,7V; g=276V; g3=1,17V; a=276V

300B leicht erhöht: a=427V; f=74V

Die beiden Abschirmungen habe ich noch nicht angeschlossen. Wo sollen diese hin?

Beste Grüsse
Daniel

20.02.20 22:01
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

20.02.20 22:01
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo Daniel,
Die Schirmung würde ich irgendwo auf Masse legen, ist nicht so kritisch.

Die Anodenverlustleistung der EF86 beträgt 1W, selbst bei einem Anodenstrom von 3 mA
würden lediglich 280V x 0,003A = 0,84 W erreicht.
Du kannst ja spaßeshalber mal die Arbeitsgerade für den Anodenwiderstand von 150 kOhm
in das Ausgangs-Kennlinienfeld eintragen.
Mit dem 25k - Poti sollte sich der Arbeitspunkt in die Mitte legen lassen bei Ua ca. 220 V.
-Ug1 (entspricht U_Kathode bzw. Ug_3) ist aber niedriger als abzulesen, da Ug_2 75V beträgt
und nicht 140 V.
Man sieht dann, dass die EF86 +/- 100Vp Aussteuerung mit reichlich Reserve leistet.
Etwas mehr Lautstärke würde auch das Abklemmen der Gegenkopplung testweise bringen.

Jens

21.02.20 22:41
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

21.02.20 22:41
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo Jens,

alles in Butter. Ich habe mich zu sehr auf den CD-Player verlassen. Ich befürchte, dass ihm die Folter mit der falschen Schaltung (ECC82) die Verstärkung "zerlegt" hat. Schade um das gute Stück (gekauft vom ersten richtigen Gehalt) ein Naim CD 3. Nun geht es da auf Spurensuche.
Ich habe meinen alten Philips 350 angeschlossen und siehe da: einfach göttlich. Die Lautstärke ist beim halben Regler sehr sehr laut. Kein Brummen - einfach toll. Nochmals ein großes Dankeschön an Dich.
Der EF86 habe ich noch die Schirmung an Masse spendiert. Soll ich noch dieses bei der 5u4g machen? Wahrscheinlich ein eher symbolischer Akt, oder?
Der R10 mit 220k lasse ich auch drin.

Beste Grüsse

Daniel

22.02.20 08:33
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

22.02.20 08:33
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Moin Daniel,
Man lässt im allgemeinen zwar keine Elektroden / Abschirmungen unbeschaltet.
Umgekehrt sollen aber die mit "nc" bezeichneten Anschlüsse von Röhren nicht angeschlossen
werden, da hier unter Umständen interne Röhren-Verbindungen vorliegen können.

Ein Masseanschluß an die Gleichrichterröhre ohne triftigen Grund könnte höchstens ein nettes
Feuerwerk im Netzteil verursachen...

Bei der "durchleuchteten" Platine hatte ich eine Verbindung der Schirmung zur Kathode vermutet.
Von Welter absichtlich unbeschaltet gelassen ? Oder doch eine andere, pinkompatible Röhrentype ohne
interne Schirmung?
Egal, Beispiele für die Anwendung der EF86 finden sich im Philips-Datenblatt. Auch für 400V
Versorgungsspannung, selbst in Triodenschaltung.

Optimieren ließe sich höchstens etwas bei der Netz-Eingangsspannung, der Verstärker wurde vermutlich
für 220V Netzspannung gebaut, die ja vor längerer Zeit auf 230 V erhöht wurde.
Besitzt der Netztrafo eine Umschaltmöglichkeit auf 240 V?
Am kritischten und deshalb maßgeblich dürfte die Heizspannung der 300B sein.

Ein 68n - 100n Koppelkondensator zwischen Eingangsbuchse und g1 der EF86 wäre auch nicht
schlecht, um eventuelle Gleichspannungs-Anteile von diesem fernzuhalten. Hätte umgekehrt
möglicherweise deinen CD-Player gerettet.
Hatte zunächst an ein "Geiz-ist geil-Teil" gedacht, dann gegoogelt - Vielleicht kriegst du den wieder hin
bzw. die Reparatur ist nicht so teuer.

Jens

Zuletzt bearbeitet am 22.02.20 10:18

22.02.20 10:29
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

22.02.20 10:29
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo Jens,

laut dem Welter Aufkleber, auf der Unterseite von dem Trafo, ist dieser bereits für 230V ausgelegt.
Aktuell haben wir 233V "an der Dose".
Ja, der Koppelkondensator tauch auf jedem Beispielschaltbild auf. Nun ist es zu spät (mein schöner CD Player). Ich werde die Frage der Reparatur in ein anderes Themengebiet hier im Forum stellen.
Eventuell hat jemand einen Schaltplan.

Beste Grüsse
Daniel

07.03.20 13:44
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

07.03.20 13:44
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo Jens,

der CD Player läuft wieder. Mit Hilfe eines geliehenen Oszilloskopen war das eine Kleinigkeit die beiden defekten OPA604 der Signalverstärkung zu entdecken. Vorsorglich habe ich noch das Reedrelais ausgetauscht. Das gute Stück lebt und spielt wieder laut.

Zufällig habe ich ein schönes Gehäuse gefunden und möchte mit jetzt einen Kopfhörerverstärker bauen.
Dazu würde ich gerne auf Deinen Schaltplan mit den beiden ECC83 zurückgreifen. Das Ganze soll über den Vorverstärker (zwecks Lautstärkeregelung sowie Eingang Plattenspieler, Tonband und CD) angesteuert werden.
Kann ich Deinen Schaltplan 1:1 übernehmen?
Eventuell hast Du eine bessere Idee bzw. einen anderen Schaltplan?

Vielen Dank im Voraus

Beste Grüsse

Daniel

07.03.20 20:07
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.03.20 20:07
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo Daniel,
Für Kopfhörer-Verstärker gibt es jede Menge Schaltungen, der hier gefällt mir ganz gut:
"jogis-roehrenbude.de/Verstaerker/Kopfhoerer-V.htm"

Die ECC83 ist eine hochohmige Röhre und liefert nur kleinen Strom. Dadurch verliert man in den Tiefen,
wo sich die Belastung des Übertragers zunehmend bemerkbar macht. Besser ist eine ECC82.
Die "moderne" Spanngitter-Röhre ECC88 / E88CC wird auch gerne verwendet; man braucht ja nur kleine
Leistungen und kommt mit einer Anoden-Betriebsspannung von 140V völlig aus.

Meinen "Universal-Bastel-Kopfhörer-Verstärker" habe ich hier reingestellt:
https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...&thread=378

Ist aber für MW oder KW- Radio-Empfang gedacht.
Allerdings ist mir der Gedanke gekommen:
Wenn man z.B. eine EL84 in Triodenschaltung an einem Hochlast- Widerstand von 4,7 k Ohm
betreibt und auf einen billigen Standard-ELA 10 W- Übertrager über 10 µF- Kondensator auskoppelt (Variante "A")
und diesen sekundärseitig ebenfalls bedämpft:
Ob das den Frequenzgang des Übertragers nicht so weit begradigt, dass auch HIFI-Anwendung in
Frage kommt, ohne teure verschachtelte Ausgangs-Übertrager.
Man braucht ja nur 0,3W. Das schwächste Glied in der Kette dürfte der Kopfhörer selbst sein.

Jens

Zuletzt bearbeitet am 08.03.20 09:47

06.04.20 22:17
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.04.20 22:17
Vincentfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welter NT 300 Mono Röhrenverstärker Schaltplan

Hallo Jens,

ich habe meinen Bastellkeller zusammengefegt und die Reste meiner Röhren hier in einer Liste zusammengefasst.
Leider sind die benötigten Röhren für die meisten Baupläne nicht da oder nicht in ausreichender Menge vorhanden.
Daher gefällt mir die Idee mit der EL84 im Kopfhörerverstärker ganz gut, da diese reichlich vorhanden sind. Mit den benötigten Übertragern sieht es schlechter aus. Ich habe nur einen alten Telefunken und Loewe mit unbekannten Werten, beides aus einer längst vergangenen Schlachtung. Eventuell Etwas mit einem Transistor?
In meiner Vorstellung soll die Lautstärke über den Vorverstärker geregelt werden und der Kopfhörer soll "nur" das Signal für den Kopfhörer (meine Kopfhörer haben von 40 bis 550 Ohm) verstärken.

Vielleicht kannst Du mal einen Blick auf meine Liste werfen und es fällt Dir spontan etwas anderes noch ein was man daraus zaubern kann.

Bastelzeit ist über die Ostertage genug vorhanden, da ich (und leider sehr viele Menschen auf der Welt) in Quarantäne sein werde.

Vielen Dank im Voraus

Beste Grüsse

Daniel

Datei-Anhänge
Bestand Röhren  .pdf Bestand Röhren .pdf (23x)

Mime-Type: application/pdf, 25 kB

 1 2 3 4 5 6 7
 1 2 3 4 5 6 7
www[dot]homecookingwithvalves   Kopfhörer-Verstärker   a-tube-headphone-amplifier-preamp-with-relay-based-input-and-power-switching   Schaltplan   Universal-Bastel-Kopfhörer-Verstärker   Röhrenverstärker   Kopfhörer   SRPP-Endstufen-Schaltungen   Kathodenfolger   Kathodenwiderstand   Transistor-Vorverstärker   Transistor-Zwischenverstärker   Gitterspannungsbezugspunkt   Grüsse   Schaltung   Fachzeitschriften-Artikel   Eingangs-Wechselspannungsbedarf   Selen-Greatzgleichrichter   Selen-Graetzgleichrichter   Leiterbahn-Unterbrechungen