| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Rohde & Schwarz RC-Summer SRV
  •  
 1 .. 5 6 7 8 9
 1 .. 5 6 7 8 9
14.05.16 15:48
radioljub01 

WGF-Nutzer Stufe 2

14.05.16 15:48
radioljub01 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Rohde & Schwarz RC-Summer SRV

Hallo Hendrik,

über den Kathodenwiderstand der EL11 (R30) fällt zu wenig Spannung ab -> nur 3,6V anstatt 4-5V. Der Anodenstrom+ Schirmgitterstrom durch die EL11 ist also zu niedrig. Läge das nur daran, dass die EL11 müde ist, müsste aber die Spannung an der Anode der EL11 (Leitung 37) höher sein als spezifiziert, da ja auf Grund des zu niedrigen Anodenstroms über die Vorwiderstände R33 und R36 weniger Spannung abfällt als bei intakter Röhre.

Du misst aber keine zu hohe Spannung, sondern eine zu niedrige Spannung.

Nun könnte man denken, dass die Anodenspannung deswegen zu niedrig ist, weil die Röhre zu viel Anodenstrom zieht. Stimmt nicht. dann wäre auch der Spannungsabfall über dem Kathodenwiderstand (also die Spannung an Punkt 39) zu hoch.

Was bleibt als Fehlerursache übrig?

- Die Widerstände R33 und R36 sind zu hochohmig

- C18 und / oder C14 haben zu hohe Leckströme und ziehen dadurch über die Widerstände R33 und R36 die Spannung herunter.

- Außerdem könnte auch der Schrimgitterkondensator C17 defekt sein und dadurch über den Schirmgitter-Vorwiderstand R31 die Spannung zu weit absenken. Aber das kann natürlich nicht der Grund für die zu niedrige Anodenspannung sein, da ja bei zu niedriger Schirmgitterspannung zu wenig Anodenstrom fliesst und die Anodenspannung wieder eher zu hoch wäre. Das wurde nur noch als weitere mögliche Schwachstelle erwähnt. Auch R31 nachmessen!

- Letzten Endes könnte man sich vorstellen, dass der Kathodenelko C16 (50µF) viel zu niederohmig ist und damit den Kathodenwiderstand R30 (100 ) teilweise kurzschliesst. In diesem Fall wäre die Spannung an der Kathode auch niedriger als der Sollwert, damit die Gittervorspannung der EL11 zu niedrig und folglich der Anodenstrom zu hoch. Auch das hätte zur Folge, dass an der Anode eine zu niedrige Spannung erscheint.

Wenn man diese Komponenten überprüft und gegebenenfalls ersetzt hat, und die Anodenspannung dann zu hoch anstatt zu niedrig ist, dann muss man sich die EL11 genauer anschauen.

Gruß, Harald

Huch, da haben der Martin und ich gleichzeitig geschrieben.

@Martin: Datum habe ich korrigiert- danke für den Hinweis!

Zuletzt bearbeitet am 14.05.16 16:06

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.05.16 11:30
gandl 

Einsteiger

15.05.16 11:30
gandl 

Einsteiger

Re: Rohde & Schwarz RC-Summer SRV

Moin moin,

herzlichen Dank für eure ausführlichen Antworten. :)

- Zu R33 und R36: R33 hat 520 Ohm (Soll 500 Ohm) und R36 hat 4,04k Ohm (Soll 4k Ohm).

- Zu C16: Ich habe ihn mal ausgebaut und die Kapazität gemessen: 112µF (Soll 50µF)

- Zu R31: Hier messe ich 15,82k Ohm (Soll 16k)

- Zu C14 und C18: C14 hat seine 5µF, C18 scheint tot. Zumindest wird keine Kapazität gemessen.

Sind die ~5% Abweichung bei R33 noch im Rahmen? C18 sollte dann wohl mal getauscht werden.
Was sagt mir die erhöhte Kapazität von C16? Oder hätte ich den deutlich länger messen müssen damit er sich komplett auflädt?


Grüße und Danke :)



PS @Martin: Warum muss die Frequenz auf 50Hz eingestellt werden? Mein Multimeter gibt an Wechselstrom bis 100Khz (in gewissen Bereichen auch 300Khz) zu messen. Ich bin auch das komplette Frequenzband langsam durchgegangen und die Spannung bleibt dabei halbwegs konstant (+- 1-2V).

15.05.16 12:53
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

15.05.16 12:53
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Rohde & Schwarz RC-Summer SRV

hallo gandl,

konnte ich nicht wissen. Da die meisten Multimeter bei höheren Frequenzen falsch messen, sicher = sicher
Das dürfte ein Fet-Multimeter sein, umso besser. Ich versuche einfach nur Fehler auszuschließen wenn ich jemandem helfe.

lG Martin

15.05.16 18:59
radioljub01 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.05.16 18:59
radioljub01 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Rohde & Schwarz RC-Summer SRV

Hallo Hendrik,

ja, den Elko C18 5µF solltest Du auf jeden Fall ersetzen.

Für den Kathodenkondensator C16 hast Du einen Wert gemessen, der um ca. einen Faktor 2 über dem Nominalwert liegt. Das kann zweirelei bedeuten:

(i) Der Kondensator hat wirklich einen viel zu hohen Wert. Das wäre bei Elkos nicht unbedingt ungewöhnlich - die haben z.T hohe Fertigungstoleranzen.

(ii) Der Kondensator hat eigentlich den korrekten Wert von 50µF, aber sein Leckstrom ist erhöht. Das erkennt Dein Messinstrument aber nicht, sondern interpretiert das Messergebnis als zu hohen Kapazitätswert.

Das Ergebnis würde ich zwar noch nicht als alarmierend ansehen, aber wenn du schon mal dabei bist, kannst du ihn ja auswechseln.

Zur Toleranz des Widerstands R36: In der Stückliste steht auf Blatt Nr. 5 folgender Wert:

R33 -> 500 Ohm -> +/-10%

ist also ok.

Bevor ich es vergesse: Um zu vermeiden, dass durch erhöhten Leckstrom im Gitter-Koppelkondensator C11 50nF die positive Anodenspannung der EBF11 auf das Steuergitter der EL11 verschleppt wird, sollte man diesen Kondensator versuchsweise erneuern. Dazu sollte man folgendermassen vorgehen: Die Anodenspannung der EL11 einmal mit dem Originalkondensator C11 messen. Den Wert notieren und nun einen neuen 50nF Kondensator einbauen. Liegt die Anodenspannung mit dem neuen Kondensator viel höher als mit dem alten, lässt man den Neuen drin. Unterscheidet sich die EL11 Anodenspannung bei Verwendung des neuen und des originalen Kondensators C11 nur wenig, kann man den Alten drinlassen. Manche Kollegen finden das aus optischen Gründen schöner.

Viel Erfolg und noch schöne Pfingsten,
Harald

03.12.19 19:32
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

03.12.19 19:32
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Rohde & Schwarz RC-Summer SRV

hallo alle,

jetzt hol ich das uralte Thema wieder vor und mach eine Baustelle auf:

Der SRV hatte eine glühend heiße EZ11 und fiel aus.
Der Verdacht geht in zwei Richtungen.

erste: Die Heizung der EZ11 ist mir unverständlich verdrahtet: Die haben einen Entbrummer gegen Masse gelegt, bei eigener Heizwicklung. Sowas hätte ich da nie gemacht, sondern die Heizung mit einem 10k oder so an Kathode gelegt.
Der Verdacht hier: Isolationsbruch zwischen Heizung und Kathode in der EZ11.

zweite: Einer der Siebelkos hat umgeschaltet von C auf Null Ohm

Die Durchsuchung ist nun im Gange.
lG Martin

 1 .. 5 6 7 8 9
 1 .. 5 6 7 8 9
Spannung   urheberechtsgeschützten   Rechteinhaber-Diskussion   Gitter-Koppelkondensator   Zuletzt   Grüße   Ausgangsspannungsregelung   Gleichspannungs-Widerstand   Mögel-Dellinger-Effekt   Schirmgitter-Vorwiderstand   Kondensator-Güte-Tester   Waschmaschinenkondensatoren   Reparaturfreundlichkeit   Physikalisch-Technische-Entwicklungslabor   RC-Summer   Bildverarbeitungsprogramm   bearbeitet   Schwarz   Spannungsstabilisierung   Unterlagen