| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Historisches zur Funkentelegraphie
  •  
 1 2
 1 2
17.01.14 17:57
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

17.01.14 17:57
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Historisches zur Funkentelegraphie

Hallo Funkenfreunde,

hier weitere Meilensteine zur Funk- und Funkentechnik.
Heinrich Hertz legte die Grundlagen!

https://www.youtube.com/watch?v=IMESXH9X...2C863082A0C1B32



Viel Spaß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 17.01.14 18:37

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
17.01.14 18:06
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

17.01.14 18:06
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Historisches zur Funkentelegraphie

Hallo Funkenfreunde,

aber ohne diesen Basiserfinder wäre Hertz nicht möglich gewesen.

https://www.youtube.com/watch?v=zdoGGHZrv-k


Toll die Meilensteine von BR- alpha !!

Gruß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 17.01.14 18:39

17.01.14 18:29
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

17.01.14 18:29
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Historisches zur Funkentelegraphie

Hallo Joerg,

danke für den interessanten Link.

Auch wenn man nicht unbedingt die Maxwellschen Gleichungen verstehen muss, so ist ein Blick in die Theorie wie er hier dargeboten wird, sicherlich für viele Neulinge unseres Hobbies interessant.

Längst ist das Personal auf den Fernmeldetürmen stark reduziert bzw. völlig eingespart; die Fernwirktechnik hielt auch bei der DBP Einzug. Kennengelernt habe ich aber noch die im Film gezeigte Situation, u.a. auf dem FMT Hamburg. Zudem trug die Digitalisierung in den 90ern ihr Übriges dazu bei

Die Bemerkung zur Fernseh-Lifeübertragung stimmt nicht ganz: Ursprünglich musste der Film der Aufnahme erst im Übertragungswagen entwickelt werden, um anschließend durch den dortigen Filmabtaster zu laufen. Dadurch entstanden Zeitverschiebungen von wenigen Minuten, also war es nicht direkt life.

Viele Grüße
Klaus

17.01.14 18:55
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

17.01.14 18:55
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Historisches zur Funkentelegraphie

Hallo Klaus,

hey cool das Dir das auffällt....aber Du hast recht..es waren ja noch keine elektronischen Kameras
vorhanden!

Ich denke, dass einige Unschärfen in den hier verlinkten Beitragsreihen vorhanden sind. Aber ist diese
Reihe nicht genial ?

Viele von euch haben ja noch andere Interessensgebiete.....also erstmal die Meilensteine durchsuchen.
Von A-Z !

Ist das nicht eine schöne Reihe !! Erst über die Funkensuche bin ich darauf gestoßen. Das ist doch gut
zu wissen, dass öffentliche Gelder für gute Produktionen ausgegeben werden. Was mich ja total begeistert
sind die (wahrscheinlich als Repliken) gezeigten Aparaturen in den nachgespielten Szenen. Da flippe ich immer total
aus...

und die vielen Originalaufnahmen aus dem 20 Jahrhundert.....

Gruß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 17.01.14 18:57

 1 2
 1 2
Fernwirktechnik   bearbeitet   Radioverbindung   transatlantische   Historisches   Direktverlinkungen   Übertragungswagen   Internetadresse   Reichweitenpoker   Internetverbindung   hammondmuseumofradio   Funkenfreunde   Funkentelegraphie   Fernmeldetürmen   telecommunications   Interessensgebiete   Fernseh-Lifeübertragung   Zeitverschiebungen   Originalaufnahmen   v=IMESXH9XoI0&list=PL02C863082A0C1B32[