| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

1V2-Projekt mit Stabelektroden/Subminiatur-Röhren
  •  
 1 2 3
 1 2 3
07.02.21 13:44
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

07.02.21 13:44
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo Hajo,
Von Haus aus sind diese Röhren ja direkt liegend auf die entsprechende Baugruppen-Platine
gelötet. Wenn man die Kyrillsche Bezeichnung der Röhren eingibt findet man viele Bilder.

Natürlich spielte Mikrofonie aber keine Rolle, wenn die Röhren in ihrem Einsatzbereich eingesetzt
werden. Und für Hörgeräte gibt es natürlich auch entsprechende Typen, entsprechend den Europäischen,
der CK512AX zum Beispiel.
Die ist dann aber wieder nicht so gut als HF-Röhre geeignet und liefert nur kleine Ströme.
Die 1Ж24Б wurde übrigens im Sprechfunkgerät "Nedra 1" eingesetzt, das wäre auch ein passender
Suchbegriff im Netz.
Die im "Sputnik 1" eingesetzte 2P19B scheint flexible Anschlüsse zu haben, aber ich habe noch kein Bild der
Röhre im Internet gefunden, was schon merkwürdig ist.

2021-11-09
Für den Empfang von SAQ hat sich herausgestellt, dass Fremdüberlagerung von Vorteil ist, damit das Audion
auf der Empfangsfrequenz (17,2 kHz) arbeiten und den Resonanzkreis entdämpfen kann.
Die benötigte zusätzliche Röhre ist die kleine Endpentode 6418, die 10 mA Strom bei 1,25V benötigt.
Der neue Adapter sieht daher so aus:



Gruß
Jens

Zuletzt bearbeitet am 09.11.21 13:25

Datei-Anhänge
Adapter 1SH24b und 6088 auf LG1679_2021-02-12.JPG Adapter 1SH24b und 6088 auf LG1679_2021-02-12.JPG (87x)

Mime-Type: image/jpeg, 21 kB

Adapter SH24b+6418_2021-11-09.JPG Adapter SH24b+6418_2021-11-09.JPG (23x)

Mime-Type: image/jpeg, 54 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
07.02.21 15:28
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.02.21 15:28
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo Hajo,

Hier mal zwei Bilder aus meinem R-323 "Tsifra" (20 - 100 MHz, 28 Bleistiftröhren) und R-326 "Shoroh" (1 - 20 MHz, 19 Bleistiftröhren).






Und beide "Kollegen" in "trauter Einigkeit":




Viele Grüße,
Axel

.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Datei-Anhänge
mini-P1070955.JPG mini-P1070955.JPG (94x)

Mime-Type: image/jpeg, 492 kB

mini-P1050693.JPG mini-P1050693.JPG (100x)

Mime-Type: image/jpeg, 250 kB

mini-P1080132.JPG mini-P1080132.JPG (99x)

Mime-Type: image/jpeg, 376 kB

07.02.21 16:02
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.02.21 16:02
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo Jens,

Im Sputnik 1 waren Röhren 2П19Б (2P19B) verbaut. Da gibt es viele Bilder im Netz.


Viele Grüße,
Axel



.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

07.02.21 16:52
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

07.02.21 16:52
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo Axel,
Zur Röhre habe ich schon einiges gefunden, auch über den Sender.
(/h t t p://russianspacesystems.ru/wp-content/uploads/2017/10/Otchet-o-razrabotke-bortovoy-radiostancii-pervogo-sputnika.pdf)

In einem Datenblatt sah es so aus, als würden die Kontaktstifte kurz unterhalb des Preßtellers in einen flexiblen
Teil übergehen. Jedoch habe ich trotz Suche keine Fotos dieser Röhre finden können und auch nicht, wie sie im
D-200 befestigt war.
Nachtrag:
Wenn ich die Tabelle aus s.48/49 des "historischen" Dokumentes oben richtig interpretiere:
Frequenzstabilität des "Sputnik1-Satelliten Senders D-200":
-40°: 20.005,2 kHz / +20°: 20.005,1 kHz / +50°: 20.005,4 kHz


Die Recherche ist immer etwas mühsam, so ohne Russisch-Kenntnisse.

Gruß
Jens

Zuletzt bearbeitet am 07.02.21 18:43

07.02.21 17:12
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.02.21 17:12
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo Zusammen

Stimmt Jens, unter dem Suchbegriff 1Ж18 u.s.w., finden sich viele Bilder, danke für den Tip.
Eine interessante Amateurlösung habe ich hier hier gefunden.
Juckt mir in den Fingern, es mal so zu testen.
Bin gespannt auf den weiteren Verlauf Deines Projektes.

Danke Axel für die Fotos.
Wenn die Fotos nicht täuschen, sind die Halterungen innen mit Stoff oder etwas Ähnlichem ausgekleidet.

Gruß in die Runde
Hajo

Zuletzt bearbeitet am 07.02.21 17:47

07.02.21 17:36
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.02.21 17:36
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo Jens,

Hier gibt es einige Bilder:

https://www.google.com/search?q=r%C3%B6h...680&bih=936


Nein Hajo, das täuscht irgendwie durch die Schatten auf den Bildern. Es sind wirklich nur "nackte" Blechklammern, ich habe eben nochmal in ein Ersatzteilgerät geschaut.


Viele Grüße,
Axel



.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Zuletzt bearbeitet am 07.02.21 17:39

07.02.21 18:02
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.02.21 18:02
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

OK Axel, danke für Deine Mühe

Gruß in die Runde
Hajo

07.02.21 18:18
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

07.02.21 18:18
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo zusammen,
Dann scheint die am besten geeignete Befestigungsform zu sein, die Röhre mittig am
Glaskolben zu befestigen und die Anschluss-Drähte nicht direkt, sondern etwas "S"-förmig
gebogen zu den Lötstiften zu führen, damit nicht direkt am Röhrensockel ein Biegemoment
auftritt.
Im D-200-Sender des Sputnik ist zu sehen, dass die Leitungen zusätzlich am Sockelboden
zusammengebunden sind. Hier scheinen dann flexible Leitungen angelötet zu sein.
Das kann ich auf die 6088 übertragen. Die SH24b schaut aber etwas aus der Patronenfassung
heraus, so dass sie hier nicht federnd eingebaut werden kann.
Ich will die Fassungen nicht abändern, werde sie aber gedämpft montieren.

2021-02-13
Neben den Verweisen der vorigen posts noch weiteres interessantes gefunden:

Im Forum "h t t p://www.cqham.ru/" wird unter der Überschrift "Схема передатчика 1 советского спутника"
(Senderschaltung des ersten Satteliten) viel Wissenswertes, z.B auch Verweis auf Farbfoto eines der beiden
Sender:
"h t t p://russianspacesystems.ru/wp-content/uploads/2018/04/RSS_news_D200_VDNH.jpg"

Der ist offensichtlich komplett auf Schwingungsdämpfern gelagert.

Gruß
Jens

Zuletzt bearbeitet am 13.02.21 09:32

08.02.21 10:38
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

08.02.21 10:38
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo zusammen,

kaum jemand dürfte sich mit den russischen Bleistiftröhren mehr beschäftigt haben als Joe Sousa:

https://www.radiomuseum.org/forum/russia...ture_tubes.html

Die Typen mit dem Zusatz -V sind langlebig, für Millitäranwendungen mit einer gewissen Robustheit und geringer Mikrofonie.
Beispielhaft die

Bleistiftröhre 1P24B-V, in der UdSSR produziert von 1980 bis 1990

Type Pentode, langlebig für HF-Leistungsverstärkung

Oxydkathode, direkt geheizt

Glasgehäuse mit Drahtanschlüssen

Masse 5,5 Gramm

Heizspannung 1,2 Volt

Heizstrom 170 bis 210 Milliampere

Anodenspannung 150 Volt

Anodenverlustleistung 4 Watt

Steuergittervorspannung minus 14 Volt

Schirmgitterspannung 125 Volt

Steilheit 2,1 bis 3,5 mA/V

Sekundärgitterstrom 0,1 Mikroampere

Mikrofoniegeräusch 130 Millivolt

Selbst diese Type hat per Datenblatt eine ziemliche Mikrofonie, die man offenbar in der Schaltungsdimensionierung berücksichten muss. Den Beschreibungen nach hat man sogar ein tragbares Radar mit dieser Röhre (800W Pulsleistung) mit reduzierter Lebensdauer realisiert.


Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 08.02.21 10:42

08.02.21 10:38
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

08.02.21 10:38
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: 1V2-Reflex-Projekt mit Stabelektroden-Röhren

Hallo Zusammen,

Das Pfeifen der der NF liegt tatsächlich an der Heizspannung. Bei voll aufgeladenem Heizakku, NiCd, tritt das nicht auf. Eventuell wird der Faden bei höherer Temperatur schlaffer.

Viele Grüße
Bernd

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

 1 2 3
 1 2 3
Steckspulen-Beschriftung   g1-Vorspannungs-Batterie   HF-Leistungsverstärkung   1V2-Reflex-Projekt   Subminiatur-Bleistiftröhre   %D0%A0%D0%B0%D0%B4%D0%B8%D0%BE   Schaltungsdimensionierung   title=%D0%A4%D0%B0%D0%B9%D0%BB   Schirmgitter-Gegenkopplung   f=17&t=348&p=2117&hilit=WEN   wumpus-gollum-forum   Standard-Audion-Reflex-Schaltung   Otchet-o-razrabotke-bortovoy-radiostancii-pervogo-sputnika   Steuergittervorspannung   Stab[elektroden]röhren   Anoden-Betriebsspannung   Stabelektroden-Röhren   bearbeitet   передатчика   Röhren