| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Bernhards Radiobasteleien...
  •  
 1 .. 8 9 10 11 12 13
 1 .. 8 9 10 11 12 13
12.08.17 21:01
Wolle 

Moderator

12.08.17 21:01
Wolle 

Moderator

Re: Bernhards Radiobasteleien...

Hallo Joerg.

Ich werde auch weiterhin Deine und Bernhards Beiträge verfolgen. So hoffe ich, dass sich weitere Mitglieder finden werden, die sich aktiv beteiligen. Das Angebot an Unterforen im WGF ist breit angelegt und bietet Raum für moderne Empfangstechniken, wie DAB+, aber auch für Messtechnik und allgemeine Themen.
Es ist jetzt an den Mitgliedern, diese Unterforen mit Leben zu erfüllen.

Mit vielen Grüßen.
Wolle.

Wissen ist der einzige Rohstoff, der sich durch Gebrauch vermehrt.

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
12.08.17 23:10
apollo 

Administrator

12.08.17 23:10
apollo 

Administrator

Re: Bernhards Radiobasteleien...

joeberesf:
.....aber um hier Leute mitzureißen, muss man die Leser versuchen zu erreichen. Das größte Problem sind diese schrecklichen Fachtermini. Diese sind einerseits nötig um sich klar auszudrücken, führen aber zu schnellem Abschalten bei nicht eingeweihtem Publikum. Ein echtes Problem und daher sind in den Radioforen hier solche Basteleien und Versuche eher unterrepräsentiert. Versucht doch bitte euch nicht mit Fachbegriffen zu übertreffen...

Hallo Jörg,
so sehe ich das auch. (s.o.)
Ich lese diesen Thread von Anfang an mit.
Auch wenn ich vieles nicht verstehe, geht mir beim analogen Radio aber auch oft so, möchte ich die Möglichkeiten kennen lernen.
Nach Abschaltung der Analogsender werde ich wohl solche Konstrukte brauchen können. Es macht ein wenig Hoffnung.

Netten Gruß,
Alfred

13.08.17 00:43
BernhardWGF

nicht registriert

13.08.17 00:43
BernhardWGF

nicht registriert

Re: Bernhards Radiobasteleien...

Hallo Alfred, Wolle und Joerg und alle anderen Mitleser,

auch wenn ich mich wiederhole, bei dem Thema Microcontroller und Signalcontroller kann man noch so sehr Beispiele vorführen, überzeugen lassen tuen sich die Leute nur, wenn Sie sich einfach mal ein billiges Starterboard kaufen und selbst ausprobieren. Nur dann stellen Sie fest das das alles kein Hexenwerk ist. Der Einstieg in die Welt der Bits ist mit Arduino (Board und Programmierumgebung) einfacher als je zuvor.

Gruß Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 13.08.17 00:44

13.08.17 09:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

13.08.17 09:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Bernhards Radiobasteleien...

Hallo zusammen,

naja, so einfach ist das aber auch nicht! Man muss schon Programmiergrundlagen beherrschen, um mit dem Arduino-Board und der Programmierumgebung Versuche anzustellen. In der sequenziellen Logik mit Gattern und Flip-Flops kam man ja auch nicht ohne Boolscher Algebra zurecht. Letztlich ist es viel einfacher als früher, heute mit Mikrocontrollern ein Problem zu lösen. Aber vielen Leuten im WGF sind halt nicht so fit in diesen Dingen und da schliesse ich mich nicht aus. Trotzdem hat Bernhard mit seinem Beitrag Interesse geweckt! Bei mir ist und war es immer so, dass zuerst eine gestellte Aufgabe da sein muss. Dann kommt das Interesse, man muss für die Sache brennen. Ist der Punkt erreicht, dann ist der Rest nicht mehr schwer. Also Geduld mit uns alten WGLern!

Gruss
Walter

PS.: C ist auch etwas anderes als Fortran und Basic. Wer hat schon Bock auf Assembler?

14.08.17 13:44
BernhardWGF

nicht registriert

14.08.17 13:44
BernhardWGF

nicht registriert

Re: Bernhards Radiobasteleien...

WalterBar:
Trotzdem hat Bernhard mit seinem Beitrag Interesse geweckt! Bei mir ist und war es immer so, dass zuerst eine gestellte Aufgabe da sein muss. Dann kommt das Interesse, man muss für die Sache brennen. Ist der Punkt erreicht, dann ist der Rest nicht mehr schwer.

Hallo Walter, hallo Joerg und alle anderen WGF'ler.

hier mal ein paar Videos die zeigen das die modernen "digitalen" Prozessoren doch etwas mit dem "alten" analogen Radio zu tun haben können. Alles in Software auf einem zirka 35 Euro teuren STM32F429-Discovery Board, dazu etwas Hühnerfutter an den Ein- und Ausgängen, aber das hat ja jeder im Bastelkeller. Das wird für viele unserer Hobbyfreunde die Zukunft sein, wenn der letzte Heizfaden der letzte Röhre durch ist.


SAQ auf STM32F4

https://www.youtube.com/watch?v=lFsnuOX8_98

VLF bis MW (unteres Band) auf dem STM32F4

https://www.youtube.com/watch?v=iOBP4NP0nT4

75m auf STM32F4

https://www.youtube.com/watch?v=7NiWiM4OI5E


vielleicht machts Appetit auf mehr...

Viele Bastlergrüße
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 14.08.17 14:23

14.08.17 16:48
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

14.08.17 16:48
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Bernhards Radiobasteleien...

Hallo Bernhard,

Du hast es geschafft! Ich habe das Board geordert und mein PP-Rest-Guthaben "verprasst"! Mal sehen, wie lange ich die Füsse still halten werde, denn ich habe ja Sommer-Bastelpause! Ich glaube aber kaum, dass ich erleben werde, dass der Heizfaden meiner letzten Röhre durch sein wird, bevor ich den Löffel (bzw. Lötkolben) abgebe. Dazu sind sie in einem zu guten Zustand.

Gruss
Walter

PS.: Eines kann ich jetzt schon sagen: Mit dem Keil Compiler komme ich überhaupt nicht zurecht!

Zuletzt bearbeitet am 15.08.17 07:28

16.08.17 13:02
BernhardWGF

nicht registriert

16.08.17 13:02
BernhardWGF

nicht registriert

Re: Bernhards Radiobasteleien...

WalterBar:

PS.: Eines kann ich jetzt schon sagen: Mit dem Keil Compiler komme ich überhaupt nicht zurecht!

Hallo Walter,

Glückwunsch zum Board: Und nein ich bekomme keine Anteile vom Verkauf ab.

Versuche mal das TrueStudio von Atollic. Es basiert auf Eclipse, hat den GCC im Unterbau, auch in der freien Version keine Beschränkung der Codegröße und der Debugger ist im Zusammenspiel mit dem ST-Link einfach nur genial.

Die CoIDE von CooCoX ist auch noch ein System welches auf Eclipse aufsetzt und frei verfügbar ist. Leider hab ich da Probleme mit dem ProjectWizzard. Irgendwie hat der was gegen mich.

Zuletzt bearbeitet am 16.08.17 13:04

17.08.17 09:24
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

17.08.17 09:24
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Bernhards Radiobasteleien...

Hallo Bernhard,

ob "Glückwunsch" oder eher Beileid angebracht ist, wird sich zeigen.
Vielen Dank für die Empfehlung TrueStudio von Atollic. Ich werde das nach Ablauf der kostenlosen Keil-Evaluierungsphase von 7 Tagen (!) installieren.

Das STM32F429I-Discovery Board mit der SDR-Applikation "ARM-Radio" von I2PHD hat mich vor allem auch deswegen angesprochen, weil mir gerade für Frequenzen unter 500 kHz ein brauchbarer Empfänger fehlt. Wenn man dann nebenbei auch noch etwas dazulernt, umso besser.

Aber:

Der Programmauthor unterscheidet sich leider auch nicht von seinen übrigen Artgenossen:

- An erster Stelle steht die Selbstdarstellung
- Tonnenweise Code schreiben ist kein Problem, ein Satz zuviel an Erklärungen ist ein riesiges Problem
- weitere Punkte verkneife ich mir

So hat der Programmierer STM32F4xx-Files abgeändert, um HAL-Komponenten mit der alten Plattform mischen zu können. Mit einer simplen Pfadanpassung im Project-File ist es nicht getan und man muss doch ziemlich in die Tiefe gehen. An einer Abwärtskompatibilät der Treiber habe ich erhebliche Zweifel. Alte Treiber konnte ich bislang nicht auftreiben. Wohl gemerkt: Das Projekt ist mal gerade etwas über 1 Jahr alt. Aber genau da liegt das Problem: Kauft man ein Board, ist es schon veraltet. Ein Branchenexperte sagte mir vor x-Jahren in Düsseldorf auf einer Messe: Wenn der Container in China losfährt, mag noch alles ok sein, wenn er in Europa ankommt, ist die Ware veraltet. Ob das "alte" STM32F429I-DISCO Discovery Board wirklich kompatibel mit dem neuen STM32F429I-DISC1 ist, wird sich zeigen. Aus diesem Grund wird das alte Board momentan bei allen Händlern für knapp 27 Euro verramscht.

Naja, zum Glück ist es nur zum Spielen und der Job hängt nicht dran. Meine Erwartungshaltung habe ich reduziert: Laden des Original-Binärfiles mit dem ST-Link Utility sollte klappen !?

Gruss
Walter

Aktueller Keil-Compilerstand: 14 Fehler, 281 Warnungen auf 31 Seiten. Nach ein paar Stunden und downgrade auf die alten Versionen aus dem Jahr 2015 gibt es nur noch 1 Fehler ohne Warnungen. Es fehlt aber die Datei stm32_hal_legacy.h, die aus der STM32F4xx_DFP-Version 2.4.0 entfernt wurde. Am Ende vor der Erzeugung des Ergebnisfiles kommt der Hinweis, dass die MDK Middleware nicht lizensiert ist. I2PHD schickte mir die fehlende Datei und alles funktioniert bis auf die Lizensierung. Wenn ich das Board erhalten UND Zeit habe, kann ich im Compiler die Evaluierung für 7 Tage starten. Für eine private Nutzung ist er zu teuer.

Zuletzt bearbeitet am 17.08.17 19:52

17.08.17 11:02
HB9 

WGF-Premiumnutzer

17.08.17 11:02
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Bernhards Radiobasteleien...

Hallo Walter,

du kennst offenbar den wichtigsten Grundsatz der Programmierer noch nicht:

Ein richtiger Programmierer dokumentiert das Programm nicht, denn was schwierig zu programmieren war, soll auch schwierig zu verstehen sein.

Leider ist an diesem Spruch ziemlich viel dran, und vorhandene Kommentare sind zudem noch oft falsch, da man zwar den Code, aber nicht den Kommentar korrigiert hat. Daher schreibe ich die Treiber meistens selber (geht natürlich nur, wenn die Hardware offengelegt ist), das gibt zwar viel Arbeit und zwingt, das Kleingedruckte im Datenblatt zu lesen, dafür weiss man nachher (hoffentlich), was man getan hat und wo man was bei einer Hardware-Änderung ändern muss. "Fast prototyping" geht so natürlich nicht, da kann schon mal eine Woche vergehen, bis das erste Mal eine LED blinkt... Danach geht es aber flott weiter. ST-Software ist übrigens nicht gerade bekannt für gute Qualität, das habe ich im Geschäft schon feststellen müssen.

Daneben ist es in der heutigen Wegwerf-Gesellschaft halt so, dass man eine Charge von irgend etwas herstellt, verkauft und danach kommt wieder etwas Neues. Am Anfang waren es nur die PCs, aber mittlerweile hat diese Seuche auf fast alle Produkte übergegriffen. Auch mein neues Auto verhält sich nach jedem Service dank Software-Update wieder anders...

Gruss HB9

17.08.17 12:47
BernhardWGF

nicht registriert

17.08.17 12:47
BernhardWGF

nicht registriert

Re: Bernhards Radiobasteleien...

Hallo Walter, hallo HB9,

Ihr geht das falsch an! Was interessiert mich im Hobby das Programm von DL0xyz! Um Spaß zu haben und etwas zu lernen nehme ich ein leeres Projekt und fange an selbst alles zu programmieren. Vom HF-Sampling bis zur NF nach dem DAC mache ich jede Stufe selbst.

Als meine Boards vor einigen Tagen ankamen, habe ich zunächst die sehr gute Doku zu den Boards gelesen und geschaut was für Dreingabe der Hersteller gemacht hat (digital Micro, Gyro, Beschleunigungssensor, Audio DACs ....), dann die Datenblätter runtergeladen und die Treiber von Null auf selbst programmiert. Klar, ich hätte auch einfach die Demos von STMicroelectronics drauf flashen können, aber für meine Hobby-Experimente habe ich höhere Ziele gesteckt, als nur den Umgang mit dem ST-Link zu lernen!

Ich finde auch die Bibliotheken nicht schwer zu lesen, es gibt schlimmeres. Wenn ich etwas wissen will, markiere ich einen Befehl in Eclipse, drücke <Strg> und klicke dann auf den angezeigten Link. Sofort öffnet sich die passende Header-Datei und ich habe einen Überblick über die API. Will ich mehr, gehe ich in die C/CPP-Datei die meistens mehr als ausreichend dokumentiert ist.

Ich beneide die Leute etwas die mit der Programmentwicklung Ihr Geld verdienen können und wunderbare Produkte wie WLAN-, DAB+, FM-Radios oder DVB-Settop-Boxen bauen können. Wahrscheinlich geschieht das heute alles in China und nicht mehr in Deutschland und wahrscheinlich auch unter prekären Bedingungen? Aber mir persönlich - mit 72 Lebenjahren - bietet das alles nocheinmal richtig Bastelspaß anstatt Hobby-Monotonie. Sieht man vielleicht auch an meinen Beiträgen. Deshalb meine Empfehlung an alle alten WGF'ler im Rentenalter, macht was und bildet Euch weiter.

Mit lieben Bastlergrüßen
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 17.08.17 12:56

 1 .. 8 9 10 11 12 13
 1 .. 8 9 10 11 12 13
bearbeitet   einfach   ESP8266   Arduino-Entwicklungsbibliothek   Software   natürlich   Radiobasteleien   Arduino   Bernhards   Elektronikexperimentierbaukasten   Arduino-Entwicklungsumgebung   Programmierung   Internetradio   Signalverarbeitungs-Bibliotheken   Single-Cycle-Multiplikationen   Zuletzt   können   Display   Bastlergrüße   Bernhard