| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Eine Frage zur russischen 1SH37B
  •  
 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
27.09.09 17:06
roehrenfreak

nicht registriert

27.09.09 17:06
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Hallo Franz,

sorry - irgendetwas muß an der Datei "geplatzt sein" weil ich kann sie auch nicht mehr lesen.

@ Rainer: Der Ladeversuch endete mit einer Fehlermeldung:

"Der Befehl konnte nicht ausgeführt werden. Bitte senden Sie einen Screenshot an info@cfws.de. (#160, ./data/upload/1253518396.ini)"

als Überschrift und dann wurden nur noch wirre Zeichen dargestellt

Haralds Dateien habe ich auf meinem Rechner gespeichert, so daß ich sie hier nochmals einstellen kann:



Quellenangabe: Harald >radioljub01<

Sollten jetzt wieder lesbar sein.

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

Zuletzt bearbeitet am 27.09.09 22:44

Datei-Anhänge
Datenblatt 1SH37B_1.jpg Datenblatt 1SH37B_1.jpg (225x)

Mime-Type: image/jpeg, 219 kB

Datenblatt 1SH37B_2.jpg Datenblatt 1SH37B_2.jpg (186x)

Mime-Type: image/jpeg, 163 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
27.09.09 18:11
radioljub01 

WGF-Nutzer Stufe 2

27.09.09 18:11
radioljub01 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Danke Jürgen,
wenn Franz die Datei trotzdem noch nicht lesen kann, oder sie wieder kryptisiert wird, schicke ich ihm die originale doc-Datei als Anhang einer Forum-Email. Ich weiß ja jetzt wie das geht.

@Rainer: Ich gehe mal davon aus, dass man an FORUM-Emails doc-Dateien anhängen kann - oder gelten dort dieselben Beschränkungen wie bei Datei-Anhängen im Foruim?

Grüße und 73,
Harald

27.09.09 22:00
Franz 

Einsteiger

27.09.09 22:00
Franz 

Einsteiger

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

hallo Harald, hallo Jürgen,
Harald, das ist wirklich nett von Dir wenn Du mir die Datenblätter via email zu kommen lässt. Ich konnte allerdings
Jürgens, trickreiche Darstellung kopieren ( Jürgen, vielen Dank dafür ) so dass es eigentlich nicht mehr nötig ist.
Nochmals Danke und Grüsse Franz

27.09.09 22:15
roehrenfreak

nicht registriert

27.09.09 22:15
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Hallo Franz und Harald,

die oben von mir eingestellten Dateien sind exakt jene, die Harald dankenswerterweise bereits vorher hier veröffentlichte und von mir abgespeichert wurden, als es noch ging. In den vergangenen Tagen gab´s bei dem einen oder anderen Beitrag (Harald, Du warst nicht allein betroffen) durch einen möglichen Software- oder Server-Fehler (?) Probleme mit einigen Bilddateien. Rainer ist informiert, hat das Thema "unter Wind" und wird uns sicherlich weiter auf dem Laufenden halten, wenn´s dazu Neuigkeiten zu vermelden gibt.

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

27.09.09 23:20
wumpus 

Administrator

27.09.09 23:20
wumpus 

Administrator

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Hallo zusammen,

hier ist zu dem derzeitigen Software-Problem der aktuelle Stand nachzulesen:

http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...are-61_2.html#1

Mit freundlichen Grüssen Rainer (Forum-Admin)

Möge die Welle mit uns sein.



Zuletzt bearbeitet am 27.09.09 23:21

27.09.09 23:27
roehrenfreak

nicht registriert

27.09.09 23:27
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Hallo Rainer,

vielen Dank für Deine Information und ganz besonders FÜR DEINEN UNERMÜDLICHEN EINSATZ. Das muß ich an dieser Stelle einfach einmal los werden.

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

08.01.10 17:44
roehrenfreak

nicht registriert

08.01.10 17:44
roehrenfreak

nicht registriert

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

(Ist schon etwas länger her...)

Hallo zusammen,

die 1SH37B hat mich mit einem unerwarteten Verhalten überrascht. Beim Annähern eines Magneten (Lautsprecher) verändert sich die Oszillatorfrequenz! Ob man dies für eine Feinabstimmung mittels Drehmagnet ausnutzen sollte?

Scherz beiseite - hat noch jemand so etwas beobachten können und falls ja, bei welchen Röhrentypen?

Freundliche Grüsse,
Jürgen rf

Noli turbare circulos meos (Störe meine KREISE nicht! - Archimedes)

08.01.10 18:09
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

08.01.10 18:09
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Hallo Jürgen,

ja, klar, tagtäglich bei meiner Klotze, da werden die Elektronen magnetisch abgelenkt.

Viele Grüße
Bernd

.... und vergessen Sie nicht Ihre Antenne zu erden !

08.01.10 18:16
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

08.01.10 18:16
DL7RR 

WGF-Premiumnutzer

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Hallo Jürgen,
habe soeben mein Griddipmeter (der Selbstbau) geöffnet und mit 300Khz,2,5Mhz,sowie mit 45Mhz Spulen probiert.Röhre ECC82,
je höher die Frequenz,desto höher die durch den Magneten (Ausbau aus einem GDR instrument) verursachte Abweichung.

Bin überzeugt das sie bei Bleistiftröhren noch etwas größer sein dürfte,vermutlich ist dieses Verhalten auf das Röhreninnenleben was ja wohl aus manetischen Metallen besteht verursacht wird.



Bin also direckt an dem Röhrensockel langgefahren und machte dieselbe Feaststellung wie Du,nur eben mit einer ECC82!



Liebe Grüße Bernhard



Die Antenne ist der beste HF-Verstärker!!!

Datei-Anhänge
DSC00648.JPG DSC00648.JPG (161x)

Mime-Type: image/jpeg, 69 kB

08.01.10 18:27
Wolle 

Moderator

08.01.10 18:27
Wolle 

Moderator

Re: Eine Frage zur russischen 1SH37B

Hallo Jürgen.

Da ein Magnet direkt den Anodenstrom beeinflußt, kommt es, abhängig vom Röhrentyp, zu Frequenzänderungen bei Oszillatorschaltungen. Du kannst nach dem Prinzip der magnetischen Beeinflussung zum Beispiel eine Kurzwellenlupe bauen, eine Lautstärkeregelung ist so prinzipiell auch möglich. Kratzende Potis sind dann kein Thema mehr.

Mit vielen Grüßen.
Wolle

 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
Photobearbeiungsprogramm   Oszillatorschaltungen   Archimedes   Radio-Fernsehtechniker   Gitterspannungswerten   russischen   Bildbearbeitungsprogramm   Jürgen   Glaskolbendurchführung   Übersetzungsprogramme   circulos   Grüsse   Anodenstrom-Messinstrumentes   Freundliche   Universitätspublikationen   turbare   Entmagnetisierungs-Drossel   speicherplatz-fressend   Forumsdiskussionsrunde   Sicherheitüberlegung