| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
15.06.14 10:37
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

15.06.14 10:37
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo Friedrich,

deine Darlegungen oben (Geräte müssen gewaschen werden ... gefährliche Krankheiten ... spulen werden gut gewaschen und gut durchgespült, da bleibt nichts! Die werden nur sauber wie neue. Die werden dann funktionieren auch wie neu.) kann ich nach meinen
Erfahrungen in der Branche nicht teilen. Auch sieht man in einigen deutschen Foren immer wieder die Folgen des Duschens und ggf. Geschirrspülereinsatzes. Erst wird diese Methode als absolut zielführend dargestellt, ... ein paar Wochen/Monate später tauchen dann diese Radios wieder mit Problemen bezüglich Fehlanpassung, kein Gleichlauf, schlechte Abstimmung etc. in Reparaturthreads auf. Aber jeder wie er will!

Zu deiner Aussage: "Leute, wir waschen sich doch jeder Morgen unter die Dusche und in Badewanne, und wir gehen davon nicht kaputt, grade unbekehrt."

"Wir" sind auch seltens wie empfindliche Kommunikationelektronik aufgebaut.

Insofern werde ich deine Arbeiten (rückwirkend und zukünftig) etwas differenzierter Betrachten.

In diesem Sinne,
feucht-fröhliche Bastelergrüße
Ron

Zuletzt bearbeitet am 15.06.14 10:37

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.06.14 12:30
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

15.06.14 12:30
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo Fiedrich und zusammen

Ich halte das alles umfassende Spülen und "Desinfizieren" auf das "Objekt" bezogen für relevanttechnisch riskant und etwas übertrieben.
Chassis, Knöpfe und andere feste Teile, das ist gut denkbar.
Trafos, Filter und Litzen-Spulen sollten nur unter Vorsicht mit Wasser behandelt werden.
Für normale feine Staubreste reichen etwas Pressluft bzw. ein Absauger.
Ist ein nicht voll geduschtes Radio ein möglicher Infektionsherd?
Nicht mehr oder weniger als alles andere auch, was wir im Alltag greifen, berühren oder in Besitz nehmen.
Körperkontakte zum Radio sind eigentlich ziemlich begrenzt. Atmungsgefährliche Stoffe könnten nur von holzähnlichen Gehäuseteilen kommen, wenn dort bestimmte Lacke oder Lösungen eindiffundiert sind. Bei Moder oder Schimmel wäre das schon anders. Das stellt aber sicher auch kein nachdenklicher Mensch in seine Wohnung.
Es ist und bleibt Friedrich überlassen was er für gut und richtig erachtet, bei seiner bekannten guten Arbeit in Richtung Perfektion.
Selbst wenn er außer bei Lautsprecherstoffen auch noch Weichspüler oder Appreturmittel einsetzt, lässt sich darüber auch etwas gutwillig schmunzeln...

Freundliche Grüße von Dietmar

Zuletzt bearbeitet am 15.06.14 14:31

15.06.14 12:30
qw123 

WGF-Premiumnutzer

15.06.14 12:30
qw123 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo zusammen,

friedrich-kutnik:
Ich habe in meinem Sammlung ca. 100 Radios, alle waren gewaschen, alle funktionieren tadellos ....
ich denke, wenn Friedrich das sagt, wird man zur Kenntnis nehmen müssen, daß es auch Waschmethoden gibt, die keine schädlichen Nachwirkungen haben.

Ich kann mir durchaus vorstellen, daß wenn zwei verschiedene Leute dasselbe Radio waschen, auch zwei verschiedene Ergebnisse dabei herauskommen. Friedrichs Methode scheint zu funktionieren.
Es ist sicher ein Unterschied, ob man ein Chassis in die Spülmaschine steckt oder von Hand per Bürste und Schaum reinigt. Auch scheint mir die Art der Nachbehandlung wesentlich für den Erfolg zu sein. Monatelanges Trocknen vs. frühzeitige Inbetriebnahme etc.

Eine andere Frage ist es, ob man Einsteigern in die Kunst, ein Radio wiederherzustellen, generell das Waschen empfehlen sollte. Da würde ich auch erstmal zur Vorsicht raten. Aber generell abraten würde ich nach Friedrichs Erfahrungen auch wieder nicht. Es muß sich in dieser Hinsicht wohl jeder seine eigenen Erfahrungen erarbeiten.

Ich selber muß gestehen, daß ich noch nie ein Radio gewaschen habe und das wohl auch in Zukunft nicht tun werde.
Das hat aber ganz andere Gründe... :-)

Gruß

Heinz

15.06.14 14:23
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

15.06.14 14:23
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo Friedrich,
Mann oh Mann, was für eine Arbeit hast du dir da gemacht, und wie gut sieht das aus?!
Dieses Radio kannte ich bis jetzt noch nicht, die Konstruktion, auch wenn nur abgekupfert, ist außergewöhnlich.
Auf deine weitere Arbeit und das vollständig restaurierte Radio bin ich sehr gespannt!

15.06.14 15:57
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

15.06.14 15:57
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo zusammen.
Ich bedanke mich herzlich für Ihre Kommentare.
Es geht aber weiter.
Als nächstes sind die Lautsprechern in Spiel. Die Membranen waren von die Mäuse angefressen. Und selbst als neue Geräte, waren die Lautsprechern auch nichts. Das wegen habe ich mich entschieden zwei neuen reinzusetzen. Ich möchte das das Radio noch gute klang bringen soll, obwohl das ist auch eine große Frage, mit dem Metallgehäuse, welches hat das Gerät.

















MfG Friedrich

Datei-Anhänge
rest08.jpg rest08.jpg (110x)

Mime-Type: image/jpeg, 408 kB

rest10.jpg rest10.jpg (91x)

Mime-Type: image/jpeg, 443 kB

rest11.jpg rest11.jpg (88x)

Mime-Type: image/jpeg, 201 kB

rest24.jpg rest24.jpg (97x)

Mime-Type: image/jpeg, 259 kB

rest26.jpg rest26.jpg (88x)

Mime-Type: image/jpeg, 431 kB

20.06.14 18:51
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

20.06.14 18:51
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo,

und hier läuft es auch weiter. Das Gehäuse ist jetzt fertig.
Eine Besonderheit ist hier, das Muster soll als "Schlange Haut" sein.
Die Wände von innen müssen eine Filzschicht haben.
Lackiert habe ich alles mit Acryl Wasser Basis Grund und Lacke.


































MfG Friedrich

Datei-Anhänge
rest15.jpg rest15.jpg (96x)

Mime-Type: image/jpeg, 560 kB

rest12.jpg rest12.jpg (92x)

Mime-Type: image/jpeg, 327 kB

rest13.jpg rest13.jpg (117x)

Mime-Type: image/jpeg, 474 kB

rest14.jpg rest14.jpg (97x)

Mime-Type: image/jpeg, 517 kB

rest16.jpg rest16.jpg (83x)

Mime-Type: image/jpeg, 146 kB

rest20.jpg rest20.jpg (86x)

Mime-Type: image/jpeg, 420 kB

rest21.jpg rest21.jpg (85x)

Mime-Type: image/jpeg, 517 kB

rest22.jpg rest22.jpg (90x)

Mime-Type: image/jpeg, 544 kB

rest23.jpg rest23.jpg (86x)

Mime-Type: image/jpeg, 430 kB

rest25.jpg rest25.jpg (86x)

Mime-Type: image/jpeg, 482 kB

20.06.14 20:00
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

20.06.14 20:00
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo Friedrich,

Du bist ein Genie.

An so einen gemusterten Lack hätte ich mich nich heran getraut.

Wie hast Du das gemacht ? - hellgrün lackiert , ein Gewebe mit dem Muster draufgelegt und dunkelgrün lackiert ......

Bei geraden Flächen würde ich das so machen , aaaaaber bei den vielen Rundungen ???

Viele Grüße
Bernd

20.06.14 20:43
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

20.06.14 20:43
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Einfach nur genial!

21.06.14 20:41
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

21.06.14 20:41
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

MB-RADIO:

Wie hast Du das gemacht ? - hellgrün lackiert , ein Gewebe mit dem Muster draufgelegt und dunkelgrün lackiert ......



Hallo,

ich habe die Teile erst mal grundiert dann grün lackiert. Weiter mit einem Stoff, der wird bei Braut für Schleier genommen, alle teile sehr genau umgenäht. Dort wo das Stoff war nicht ganz dicht habe ich kein Lack (schwarz) gegeben. Letze Schicht war Klarlack.
Für die ganze Lackierei braucht man vier Tage.

Jetzt ist die Skala auch schon fertig. Die bestelle ich immer in Ukraine.









MfG Friedrich

Zuletzt bearbeitet am 21.06.14 20:41

Datei-Anhänge
rest19.jpg rest19.jpg (77x)

Mime-Type: image/jpeg, 527 kB

rest27.jpg rest27.jpg (74x)

Mime-Type: image/jpeg, 478 kB

23.06.14 08:40
DrZarkov 

WGF-Nutzer Stufe 3

23.06.14 08:40
DrZarkov 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Zvezda-54, eine Kopie des französischen "Excelsior-52"

Hallo Friedrich,

das ist wirklich ein Prachtstück geworden. Besonders die Lackierung ist wirklich beeindruckend!

Viele Grüße,
Volker

 1 2 3 4
 1 2 3 4
Sammlungslieblingen   3-Farb-Drucktechnik   bearbeitet   Feuchtigkeitsprobleme   Lautsprecherstoffen   französischen   funktionieren   Isolationsschwachpunkte   Restauration   welt-der-alten-radios   Geschirrspülereinsatzes   Wartungsintervallen   Restaurationsbericht   Fast-Komplettdemontage   Zvezda-54   Friedrich   Kommunikationelektronik   zuletzt   Excelsior-52   zusammengeschraubt