| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Philips BD 390A
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
16.08.13 19:25
regency 

WGF-Premiumnutzer

16.08.13 19:25
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Philips BD 390A

Hallo zusammen,
das Philips Orion ist jetzt soweit wiederhergestellt. Das Gehäuse war so stark beschädigt, so dass das obere Holzfurnier ersetzt werden musste, inkl. Schellack (Tischler). Den Original- Lautsprecherstoff habe ich trotz der unentfernbaren Flecken nicht ersetzt. Da er insgesamt schon sehr ausgeblichen war hat er allerdings etwas Farbe bekommen - schwache Textilfärbung mit Salz als Fixiermittel wie für Seidenstoff. Ich finde es jetzt gut so.



Inkl. des eingebauten ersten Philips Vorsatzgerätes 7455 (Flankenaudion mit Rückkopplung und HF Vorstufe mit ECH43, die ich ersetzt habe durch eine ECH42) empfängt es alle Wellenbereiche gut mit Zimmer-Drahtantennen, Kurzwelle sehr gut. Trotz abweichender Toleranzen von Kondensatoren (Teerbomben) und Widerständen sind die Betriebswerte dauerhaft zufriedenstellend. Das Gerät ist seit Herstellung im Jahr 1949/50 im damals neuen Philips Valvo Werk Hamburg original. Auch fast alle Röhren Röhren, die zudem eine spezielle rote Stempelfarbe für das Valvo Logo aufweisen, was noch nicht geklärt werden konnte. Auch die Skalenlampen sind original. Eine Besonderheit ist der Trafo, der mit einer Thermosicherung ausgestattet ist.



Ersetzt habe ich zwei Kondensatoren und die defekte Gleichrichterröhre AZ41. Zudem habe ich das Skalenseil für den Vortrieb des Zeigers ersetzen müssen. Ich vermute, dass dieses Radio, nachdem die AZ41 defekt war, irgendwo auf dem trockenen Speicher gelandet ist und dort einige Jahrzehnte verbracht hat. Irgend jemand fand die Rückwand zum Abstreichen beim Malern nützlich. Gottseidank hat sie überlebt. Die Vorsteck-Skala hat zwar schon den Kopenhagener Wellenplan, jedoch sind alles nur Meterangaben, auch bei Mittelwelle keine kHz.



Herzlichen Dank an alle, die mir mit Tipps geholfen und Interesse am Projekt hatten. Die 7455 habe ich einem anderen Thread inkl. Hörprobe ausführlich beschrieben: http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...55-1_209.html#3
Die Skalanseilerstellung ist hier:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...1_184_2.html#15
Hier sind noch ein paar Bilder.

Schöne Grüße, Jan

Datei-Anhänge
BD390Avorn.jpg BD390Avorn.jpg (55x)

Mime-Type: image/jpeg, 27 kB

BD390A-hinten.jpg BD390A-hinten.jpg (49x)

Mime-Type: image/jpeg, 32 kB

BD390Avornan.jpg BD390Avornan.jpg (50x)

Mime-Type: image/jpeg, 25 kB

BD390A-7544.jpg BD390A-7544.jpg (50x)

Mime-Type: image/jpeg, 31 kB

Vorsatz7455.jpg Vorsatz7455.jpg (67x)

Mime-Type: image/jpeg, 23 kB

Skalenseil.jpg Skalenseil.jpg (54x)

Mime-Type: image/jpeg, 36 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
 1 2 3 4
 1 2 3 4
Klangfarbenveränderung   Schirmgitterspannungsteiler   Schirmgitterbeschaltung   Schirmgitterspannungen   Spannungsaufschaukelung   Papierwickelkondensatoren   Elektrolykondensatoren   Rückkopplungsschaltung   Oszillatorfrequenzgebietes   Röhrensockelanschlüsse   Lautsprecherstoffreinigung   Philips-Vorsatzgerätes   Schirmgitterspannung   Berührungsüberaschungen   Philips   Oszillatorschwingkreis   Hochspannungsiolationsprüfung   Sicherheitsvorkehrungen   Informationsbeschaffung   Osillator-Schwingkreisspannung