| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

was ist ein Radioamateur
  •  
 1
 1
01.12.17 21:10
Matu 

WGF-Premiumnutzer

01.12.17 21:10
Matu 

WGF-Premiumnutzer

was ist ein Radioamateur

....das habe ich beim "suchen" im Netz gefunden....

Ich gehe davon aus, dass trotz der verschiedenen nationalen Bestimmungen, Radio-Amateur zu werden, nicht als Radio-Anruf verstanden wird, der von einigen Institutionen offiziell vergeben wird.

Ein Funkamateur ist JEDER, der an der Funkkommunikation interessiert ist, auf jede Art und Weise, die er für sich selbst interessant findet. Ein Radio-Amateur ist vielleicht auch jemand, der wegen seines persönlichen Interesses und seiner Neugier mit Radio-Sachen spielt, aber im Allgemeinen betrachte ich als Radio-Amateur jeden, der fasziniert ist von der Anziehungskraft, Informationen an ferne Orte zu senden und sie durch den 'Äther' zu empfangen. .

Die meisten dieser Leute, die "Radio Amateur" genannt werden, entwickelten dieses Interesse in jungen Jahren und "jung" zu sein kommt ziemlich oft zusammen mit der Tatsache, ohne angemessene Geldmenge zu sein, Radios oder Stücke zu kaufen, um eins zu machen.


Matu

!
!!! Keine Links auf gewerbliche WEB-Seiten oder Internet-Auktionen! ... mehr dazu

!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums.        !!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.
01.12.17 21:56
Uli 

WGF-Premiumnutzer

01.12.17 21:56
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: was ist ein Radioamateur

Ich habe noch nie jemanden "Radio Amateur" genannt und wurde selbst auch noch nie so bezeichnet.
Auch habe ich eine derartige Bezeichnung noch von keinem Dritten so gehört.


Gruß,
Uli

01.12.17 22:06
apollo 

Administrator

01.12.17 22:06
apollo 

Administrator

Re: was ist ein Radioamateur

Uli:
Auch habe ich eine derartige Bezeichnung noch von keinem Dritten so gehört.


Hallo zusammen,
hier handelt es sich vermutlich um einen Text, der älter ist als so mancher hier
vertretene Radioamateur.
Auch der Duden kennt den Radioamateur.

Netten Gruß
Alfred

P.S.: @ Matu, Quellenangabe wäre von Vorteil.

Zuletzt bearbeitet am 02.12.17 10:14

02.12.17 08:34
wumpus 

Administrator

02.12.17 08:34
wumpus 

Administrator

Re: was ist ein Radioamateur

Hallo zusammen,


der Begriff Radio-Amateur war in der Anfangszeit des Rundfunks in Deutschland für Radio-Selbstbauer und Radiohörer nicht unüblich. Als Beispiel will ich die damalige Zeitschrift "Der Radioamateur" erwähnen.

Hier zu finden:
http://www.welt-der-alten-radios.de/gesc...hriften-84.html


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Zuletzt bearbeitet am 04.12.17 10:02

03.12.17 18:33
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 2

03.12.17 18:33
reinhard 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: was ist ein Radioamateur

Hallo zusammen,

nicht zu vergessen das Standardwerk für alle "Radioamateure", das Buch von Eugen Nesper "Der Radio-Amateur". Sollte bei keinem an der Radiogeschichte und -technik Interessierten in der "Hausbibliothek" fehlen! Heute leider nicht mehr für 5 oder 10 DM zu bekommen, diese Zeiten sind wie der analoge Rundfunk vorbei...
Auf 858 Seiten geballte Technik vom Feinsten, Stand 1920er Jahre. Die Auflagen davor waren "etwas" dünner...

Reinhard







Zuletzt bearbeitet am 03.12.17 18:47

Datei-Anhänge
IMG_20171203_182256.jpg IMG_20171203_182256.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 145 kB

IMG_20171203_182334.jpg IMG_20171203_182334.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 57 kB

IMG_20171203_182840.jpg IMG_20171203_182840.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 67 kB

04.12.17 11:40
wumpus 

Administrator

04.12.17 11:40
wumpus 

Administrator

Re: was ist ein Radioamateur

Hallo zusammen,

vielleicht noch ein Blick auf die Jahre um 1923 und kurz davor: Die damals privaten Interessenten an dem neuen Medium Funk und auch - in wenigen anderen Ländern - dem Rundfunk konnten nur im Wesentlichen durch Selbstbau von Empfangsgeräten in die "Welt des Äthers" hineinlauschen.

Schnell waren das die Radioamateure, die auch schon mal böswillig in der Presse als "Radioten" (Radio-*(F)*en) geschmäht wurden.

Trotzdem gab es in diese Jahren um 1923 bal sehr viele Radioamateure, die sich auch in Vereinen organisierten. Die heutigen Funkamateure (also die auch am Senden interessiert waren) gingen aus diesen Kreisen hervor und umgekehrt.

Dass der Staat nicht ganz den Radiohörern traute, sieht man an der damaligen "Audion-Versuchserlaubnis", die Interessierte durch Prüfung erlangen konnten. Damit sollte u.a. das Rückkoppelpfeifen (unbeabsichtiges störendes Sendens des Empfängers) eingedämmt werden.

Ein Link zu einem Artikel über diese Audion-Versuchserlaubnis (in dem auch das Wort "Radio-Amateur" auftaucht) hier (korrigiert):
http://www.herbert-boerner.de/Beitraege/...hserlaubnis.pdf

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)
Ein Leben ohne Facebook ist möglich, aber(und) sinnvoll.

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Zuletzt bearbeitet am 04.12.17 13:27

 1
 1
Radioamateure   Wumpus-Gollum-Forum   Radiogeschichte   welt-der-alten-radios   Radioamateur   Radio-Amateur   Forumbetreiber   hineinlauschen   Empfangsgeräten   Radio-Selbstbauer   Funkkommunikation   unbeabsichtiges   Anziehungskraft   Audion-Versuchserlaubnis   Hausbibliothek   Voxhaus-Gedenktafel   herbert-boerner   Informationen   Interessierten   Rückkoppelpfeifen