| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Polytronic Baukasten
  •  
 1
 1
11.02.18 11:23
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

11.02.18 11:23
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Polytronic Baukasten

Hallo zusammen,

Um das Radiomann-Tema nicht allzusehr damit zu strapazieren, möchte ich ein eigenes Tema aufmachen und meinen Polytronic Baukasten vorstellen.
Es handelt sich um das Baukastensystem ABC.
Gekauft vor ca. zwei Jahren in der E-Bucht für um die 25 Euro.
Der Baukasten ist komplett, mit einigen Beschädigungen in der Klarsichthaube und ohne den Unterkarton.
Das Anleitungsheft ist auch in gutem Zustand.

So sieht er aus.
Links das Anleitungsheft, darunter die Experimentierplatte, darunter der Kopfhöhrer (2 kOhm) und die Verbindungskabel.
In der Mitte die Bauteilträgerplatte.
Rechts sind die beiden Batterieträger untergebracht:


Mittlerweile ist da schon etwas mehr Ordnung drin :


Die Bauteilträgerplatte:


Üblich sind bei diesen Kästen oxydierte Kontaktstifte an den Bauteilträgern und an den Kabelklemmen. Das hält sich bei meinem Kasten glücklicherweise in Grenzen.




Detailbilder einiger Bauteile:
Fotowiderstand (funktioniert noch, bei vielen Baukästen sind sie außerhalb der Originalwerte und unbrauchbar):


Langwellen, Mittelwellen und Ankoppelspule:


Drehkondensator (270 pF):


So in etwa sieht eine (willkürlich) aufgebaute Schaltung aus:



Mittlerweile sind noch einige bezahlbare Teilekonvolute und auch Kabelsätze dazugekommen, teils auch von anderen Baukastenversionen, z.B. der Schulversion:
Auch ein zweiter Drehkondensator ist für Audionbasteleien gut brauchbar:






Oft dabei waren die Batteriemodule, soviele brauche ich nicht.
Damit habe ich vor, einige Röhrenmodule mit Batterieröhren zu basteln, dann sind auch Röhrenschaltungen mit den Kasten möglich.
Dazu müssen dann aber noch einige der mehrfach vorhandenen Teileträger mit andere Werten (höhere Widerstandswerte, spannungsfestere Kondensatoren) umgerüstet werden.
Wenn ich denn mal gaaanz viel Zeit haben sollte...

Wer mal einen Blick in die Anleitungshfte werfen möchte, hier habe ich einen Link gefunden (ich hoffe er ist ok, ansonsten Rainer, bitte entfernen). Die Anleitungshefte sind ca. in der Mitte der Seite zu finden:
http://www.kinder-technik.de/baukasten-f...der/polytronic/


Rainer, wie immer, meine Bilder darfst du natürlich verwenden.



Viele Grüße,

Axel



.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20 23:52

Datei-Anhänge
mini-P1050940.JPG mini-P1050940.JPG (151x)

Mime-Type: image/jpeg, 537 kB

mini-P1050950.JPG mini-P1050950.JPG (145x)

Mime-Type: image/jpeg, 521 kB

mini-P1050945.JPG mini-P1050945.JPG (144x)

Mime-Type: image/jpeg, 621 kB

mini-P1050941.JPG mini-P1050941.JPG (153x)

Mime-Type: image/jpeg, 561 kB

mini-P1050947.JPG mini-P1050947.JPG (163x)

Mime-Type: image/jpeg, 573 kB

mini-P1050948.JPG mini-P1050948.JPG (139x)

Mime-Type: image/jpeg, 528 kB

mini-P1050949.JPG mini-P1050949.JPG (154x)

Mime-Type: image/jpeg, 498 kB

mini-P1050959.JPG mini-P1050959.JPG (159x)

Mime-Type: image/jpeg, 529 kB

mini-P1050956.JPG mini-P1050956.JPG (140x)

Mime-Type: image/jpeg, 657 kB

mini-P1050954.JPG mini-P1050954.JPG (149x)

Mime-Type: image/jpeg, 550 kB

mini-P1060452.JPG mini-P1060452.JPG (161x)

Mime-Type: image/jpeg, 711 kB

mini-P1050944.JPG mini-P1050944.JPG (147x)

Mime-Type: image/jpeg, 466 kB

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
11.02.18 18:07
wumpus 

Administrator

11.02.18 18:07
wumpus 

Administrator

Re: Polytronic Baukasten

Hallo Axel,

ein feiner Kasten. Ich nehme ihn gern mit auf. Wenn er aufgenommen ist, für ich in Deinem Beitrag einen Vermerk hinzu.

p.s. Die beiden Bauteile-Lager-Platinen des einen Fotos sind aber nicht Bestandteil vom Polytronik ABC?


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Zuletzt bearbeitet am 11.02.18 18:24

11.02.18 18:47
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

11.02.18 18:47
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Polytronic Baukasten

Hallo Rainer,

Nein, die letzten drei Bilder im Beitrag zeigen die zugekauften Teilekonvolute.
Die gehören nicht zum ABC Kasten.


Viele Grüße,

Axel



.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

11.02.18 19:03
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

11.02.18 19:03
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

Re: Polytronic Baukasten

wumpus:
p.s. Die beiden Bauteile-Lager-Platinen des einen Fotos sind aber nicht Bestandteil vom Polytronik ABC?

Nein die dürften aus anderen Kästen oder selbst zusammengestellt sein.
Vom Polytronic gab es die Kästen:

A1,A2 und A3


Elektronik 1


Elektronik 2

Elektronik 3


Elektronik 4

Elektronik 5


Elektronik 6 (die 6 ist für Funk und Radio als Ergänzung zu Elektronik 5)


Polytronic A


Polytronic B - (für Funk und Radio) und Polytronic C - die beiden schmalen Kästen am oberen Bildrand


den ABC als Kombination von A,B,C direkt für Funk und Radio


zusätzlich auch
Transistor-Experiment-Baukasten Der junge Funktechniker


für andere Teilgebiete der Physik wie Mechanik und Optik gab es weitere Kästen nach diesem Prinzip.

Ich wünschte ich hätte Sie alle!

Mit freundlichen Gruß
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 11.02.18 19:06

11.10.20 17:40
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

11.10.20 17:40
Axel 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Polytronic Baukasten

Hallo zusammen,

Nun habe ich es endlich mal geschafft, einen Bauteilträger für eine Röhre (EF98) zu basteln:


Aus zwei Trägern mit kaputten Einstellreglern wurde ein neuer Bauteilträger zusammengeklebt.
Da dann aber noch immer ein Stift fehlt (die Träger mit Einstellreglern haben nur 3 Stifte), wurde ein zusätzlicher Stift aus einem dritten Träger großzügig herausgedremelt und in eine ebenfalls herausgedremelte Aussparung des neuen Trägers eingeklebt (oben rechts im Bild). Somit sind nun die benötigten 7 Stifte vorhanden.
Die Träger der Einstellregler wurden deshalb gewählt, weil sie Lötösen haben, denn an den Stiften der Bauteilträger kann man nicht löten.
Das Trägermaterial wird weich wie Butter und die Stifte sind dann nicht mer fest, bzw. schief.

Die Röhrenfassung (Printversion) wurde (halbwegs sinnvoll) verdrahtet, so das rechts von unten nach oben Heizung und Katode angeschlossen werden können und links von unten nach oben G1, G2, G3 und Anode. Eine passende Anschlusschablone werde ich noch anfertigen.
Bei evtl. anderen Röhren wird das wohl nicht so passen, aber dann wird eine passende Schablone erstellt und aufgelegt.

Hier mal ein Bild mit der aufgesteckten Röhre:


Mit dieser Röhre habe ich mal das "Polytubitronic" Audion aus Jogis Röhrenbude aufgebaut.
http://www.jogis-roehrenbude.de/Roehren-.../PolyTronic.htm
Ich hoffe der Link ist ok.


Oben die Monozellen dienen der Heizung und rechts die schwarze 12 Volt-Batterie als Anodenspannung.
Der Kopfhöhrer ist ein russischer 4 K.
Das Audion funktioniert sehr gut, kein Vergleich zum Transistoraudion aus dem Polytronic Begleitheft.

Mit dem Transistoraudion war auf Langwelle nur ein Rundfunksender zu empfangen und die kommerziellen Sender DDH47 (Wetterfunksender Pinneberg, 147,3 kHz) und DCF39 (Rundstreursender Burg, 139 kHz) liessen sich nicht trennen.

Auf Mittelwelle ist der Unterschied noch deutlicher. Wärend beim Transistoraudion nur gefühlt ein/zwei Sender zu empfangen waren, geht beim Röhrenaudion viel mehr.
Bei Bedarf mache ich gern eine genaue Gegenüberstellung.

Es mussten auch noch einige andere Bauteilträger geopfert weden, für Röhrenschaltungen werden ja kleinere C's und größere R's benötigt. Da ich aber viele Bauteilträger doppelt und dreifach habe, viel mir das leicht. Die alten Bauteile wurden abgekniffen, so das die Drähte an den Trägerplatten so lang wie möglich blieben und die neuen Bauteile wurden dort angelötet. Nicht ganz schick, aber nur so geht es ohne die Trägerplatten zu zerschmelzen.
Hier mal ein Beispiel mit einem 330pF Kondensator:


Demnächst werde ich noch den IC-Bauteilträger -wie bei Jogi gezeigt umbauen-, damit ich einen weiteren Bauteilträger mit zwei Röhrenfassungen bekomme.
Das ist dann ideal für einfache NF-Verstärker.


Viele Grüße,

Axel





.........................................................................................................................
.
Da will man endlich mal in Ruhe die Werkstatt aufräumen und was passiert?
...Man hat keine Lust.


.

Zuletzt bearbeitet am 11.10.20 17:43

Datei-Anhänge
mini-P1080148.JPG mini-P1080148.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 330 kB

mini-P1080147.JPG mini-P1080147.JPG (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 315 kB

mini-P1080145.JPG mini-P1080145.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 464 kB

mini-P1080150.JPG mini-P1080150.JPG (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 251 kB

 1
 1
glücklicherweise   Bauteile-Lager-Platinen   Bauteilträgerplatte   Wetterfunksender   IC-Bauteilträger   jogis-roehrenbude   Experimentierplatte   Polytronic   Bauteilträger   Transistor-Experiment-Baukasten   Anschlusschablone   Transistoraudion   Einstellreglern   Gegenüberstellung   Röhrenschaltungen   Rundstreursender   herausgedremelte   spannungsfestere   Baukastenversionen   Elektronik