| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Probleme Lenco L85
  •  
 1
 1
25.03.17 23:52
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

25.03.17 23:52
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Probleme Lenco L85

Hallo zusammen

Ich besitze seit einiger Zeit zwei Lenco L85. Die Lenco's sind sehr schöne und auch wertige Plattenspieler. Leider haben die ein Problem mit ihrer Elektronik. Bei fast allen sind die Platienen der Elektronik defekt. Davon gibt es zwei Ausführungen. Eine mit und eine ohne IC. Diese kann mann aber in allen Modellen verwenden. Im Dual Board wo ich auch aktiv bin hab ich da schon einiges mit den Boardkolegen versucht aber das war nicht von Erfolg gekrönt.
Zum Problem. Die Lenco L85 haben einen Synchronmotor der vom Trafo betrieben wird. Die Drehzahl ist dabei abhängig von dem was der gerade liefert. Meine sind einen Tick zu langsam andere etwas zu schnell. Die Abweichungen sind aber konstant. Nun schaltet man die Ptichregelung zu und dabei wird die Spannung für den Motor auf der Platine erhöht so das man mit dem Pitchpoti die Drehzahl regel kann. Bei meinem wahren auf der Platine die drei Transistoren dafür durch. Da diese von Motorola wahren und sie nicht zu bekommen sind habe ich alternative eingebaut die von einem Boardkolegen genannt wurden. Die Platine wurde zuvor noch mit neuen Elkos und Wiederständen überarbeiten da einige Werte daneben wahren. Zunächst ließ sich auch alles nach Serviceanleitung einstellen. Da noch etwas nachjustiert werden mußte habe ich ein zweites mal nach SM eingestellt und dabei brannte wieder ein Transistor durch. Daraufhin hab ich stärkere Transistoren gekauft und alle Wiederstände und Trimmer der Platine durch neur ersetzt. Die Platiene wurde eingebaut und so wie die Pitchregelung eingeschaltet wird steht der Plattenspieler. Genau so wie zu anfang mit den defekten Transistoren. Ein Boardkolege hat übrigens das gleiche Problen. Alles getausch was möglich ist und nichts geht. Ein Kolege aus Belgien hat ein noch größeres Problem weil er die IC Variante hat und das SM nur für die Transistorvariante vorhanden ist. Vieleicht kann sich hier aus dem Forum ja mal der ein oder andere das SM im Netz anschauen ob da nicht ein grundsätzlicher Fehler auf der Platiene ist. Es kann ja nicht sein das die bei allen L85 kaputt sind.

Wolfgang

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
29.03.17 19:08
RWA 

WGF-Einsteiger

29.03.17 19:08
RWA 

WGF-Einsteiger

Re: Probleme Lenco L85

Hallo Wolfgang,

die Ursache für das Versagen der Transistoren ist ein Spannungsimpuls von bis zu 100 V, der beim Umschalten von Synchronbetrieb auf Pitchregelung auftreten kann. Lenco empfahl, direkt an die Motoranschlüsse einen 68 nF Kondensator anzulöten und außerdem an die beiden Anschlüsse jeweils die Anode einer Z-Diode mit 10 bis 16 V Zenerspannung anzulöten. Die beiden Kathoden werden frei in der Luft zusammengelötet. Dadurch wird der Spannungsimpuls auf maximal 10,7 bzw. 16,7 V begrenzt, ohne die regulär anliegende Versorgungswechselspannung von 4,6 V des Motors zu beeinträchtigen.

Mit dieser Nachrüstung sollten die Transistoren überleben.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

15.04.17 02:26
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

15.04.17 02:26
Wolfgang2 

WGF-Premiumnutzer

Re: Probleme Lenco L85

Hallo Roland

Ich war mit anderen Dingen beschäftigt und hab das heute erst gelesen. Meine beiden Lenco sind schon umgerüstet und die von anderen Leidensgenossen auch. Und alle haben das gleiche Problem das die Platienen bzw die Transistoren sterben. Warum die so rumzicken versteht derzeit keiner. Ich werd den dreher über die Ostertage noch mal rauskramen und die Platienen von beiden noch mal vergleichen ob ich nicht einen Fehler eingebaut habe. Wobei bei einen Kolegen aus dem Dualforum ist das gleiche passiert. Platiene revidiert und nichts geht. Langsam sind alle am verzweifeln was denn da los ist

Wolfgang

19.11.19 10:46
macuser 

Einsteiger

19.11.19 10:46
macuser 

Einsteiger

Re: Probleme Lenco L85

Mir ist bewusst, dass dieser Beitrag bereits 2 Jahre alt ist bin aber sicher das ich helfen kann. Seit mehr als 40 Jahren repariere ich den Lenco L 85 und kenne nahezu alle Probleme die die Elektronik hat.

Das Beschriebene Problem mit den Leistungstransistoren tritt immer nur auf wenn entweder die Schutzschaltung nicht vorhanden ist - was nahezu nie der Fall ist - oder aber beim Austauschen der Elektrolytkondensatoren ist etwas schief gelaufen - was leider des öfteren passiert. Der Grund dafür liegt an den Markierungen der Elko's denn damals gab es Elko's die eine schwarze Markierung für den Plus (+) Pol aber leider auch Elko's die eine schwarze Markierung für den Minus (-) Pol hatten !

Heutige Elko's sind meines Wissens alle schwarz Markiert für den Minus (-) Pol ! Ich weiss nicht wie viele L 85 Leiterplatten ich bereits repariert habe aber ich kann versichern, dass die alle auch noch Heute Problemlos funktionieren.

Ich bin gerne bereit weiter zu helfen damit alle mit ihren L 85 zufrieden sind. Wer möchte kann auch bei mir eine Neuausgabe des Service Manual's - in Deutsch und mit allen Versionen der Leiterplatte - bekommen.

Mit freundlichen Grüssen
Max Aeschlimann

Lenco - die 33 Jahre in der Schweiz.

04.12.19 17:12
Noxon 

Einsteiger

04.12.19 17:12
Noxon 

Einsteiger

Re: Probleme Lenco L85

Hallo Max

Habe seit kurzen auch einen Lenco L85 IC
bekommen.
Leider funktioniert er nicht mehr.
Am Anfang war eine Sicherung durch, habe ich gewechselt... Hat dann einigermaßen funktioniert, aber nicht lange. Schätze mal, das ein Fehler auf der Platine ist.
Hoffe du kannst mir helfen.
Liebe Grüße aus Bregenz

Christoph

05.12.19 09:16
apollo 

Administrator

05.12.19 09:16
apollo 

Administrator

Re: Probleme Lenco L85

Hallo Christoph,
Max Aeschlimann war seit seinem Beitrag nicht mehr im Forum angemeldet.
Mehr Erfolg könnte eine Nachricht per e-Mail haben. Die Adresse findest du, wenn du in sein Profil schaust.
(Klick auf „macuser“.)

Netten Gruß
Alfred

Zuletzt bearbeitet am 07.12.19 09:40

05.12.19 09:20
Noxon 

Einsteiger

05.12.19 09:20
Noxon 

Einsteiger

Re: Probleme Lenco L85

Hallo Alfred,

Vielen Dank für deine Antwort.
Bin nach weiterer Recherche auf die Webseite von Max gestoßen und habe auch schon mit ihm telefoniert. Er hat mir für den ersten Moment sehr geholfen und werde mich weiter um meinen defekten Lenco kümmern.
Es ist schön, dass es solche Spezialisten gibt und ihr Wissen weitergeben.
LG Christoph

06.12.19 17:39
macuser 

Einsteiger

06.12.19 17:39
macuser 

Einsteiger

Re: Probleme Lenco L85

Hallo Alfred, Hallo Christoph,

da steckt keine Absicht dahinter. Ich schaue eigentlich regelmässig in den Foren wo ich Beiträge schreibe ob da Antworten sind.

Mit Christoph habe ich am Telefon gesprochen wegen seinem Lenco L 85 IC. Ich denke da werden wir eine Lösung finden.

Zur Zeit bin ich sehr stark involviert in ein Projekt bei einem Filmvestival. Das sollte Ende Januar 2020 vorbei sein und ich kann mich wieder mehr um meine Forumsbeiträge kümmern. Ich schaue totzdem regelmässig vorbei einfach nicht so häufig.

Liebe Grüsse
Max

Lenco - die 33 Jahre in der Schweiz.

 1
 1
beeinträchtigen   Schutzschaltung   Pitchregelung   Wiederständen   Motoranschlüsse   zusammengelötet   Transistorvariante   Serviceanleitung   Probleme   Wiederstände   Versorgungswechselspannung   Synchronbetrieb   grundsätzlicher   Forumsbeiträge   Leidensgenossen   Leistungstransistoren   Spannungsimpuls   Plattenspieler   Elektrolytkondensatoren   Transistoren