| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"
  •  
 1
 1
27.08.12 19:54
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

27.08.12 19:54
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"

Hallo Detektorfreunde, hallo zusammen,

ich möchte euch meine neueste Errungenschaft vorstellen. Einen Sound- Powered-
Kopfhörer der amerikanischen Firma Western Elektric. Dieser spezielle Kopfhörertyp
ist für batterielose Gegensprech- Anlagen entwickelt worden und kam im Zweiten Weltkrieg auf Schiffen zum Einsatz.
( sogenannte decktalker)
Auch im Bergbau wurden ähnliche Anlagen verwendet.



Bei diesem Typ Kopfhörer wird keine direkt betätigte Membran aus ferromagnetischem Material
genutzt. Dies ist ja das klassische Prinzip der alten Detektor- Hörer mit 2x 2000 Ohm Gleichstromwiderstand und ca.18 kOhm Impedanz.

Beim sogenannten Sound- Powered- System, auch balanced system genannt, wird eine Aluminiummembran über ein Hebelsystem in Schwingung versetzt. Der Hebelarm wird über einen Stift, der sich direkt in der Hörerspule befindet, bewegt.
Der Hebel bewirkt eine zusätzliche mechanische Verstärkung.
Diese Hörer sind vor einigen Jahren von Detektorfreunden in den USA wieder entdeckt worden und werden häufig, um die Empfangsergebnisse weiter zu steigern, bei den sogenannten DX- Contests eingesetzt.

Der Gleichstromwiderstand liegt bei nur 60-120 Ohm und 300- 600Ohm Impedanz pro Kapsel.
Bedingt durch diese niedrige Impedanz, muss an den jeweiligen Resonanzwiderstand bzw. Diodenwiderstand mit einem Ausgangsübertrager angepasst werden.

Der Western Electric D173014 hat zwei Kapseln mit je 600 Ohm Impedanz. Diese sind in Reihe geschaltet und bringen es somit auf 1200 Ohm Gesamtimpedanz.

Detail: Typenschild


Detail: Schwere Stellschraube für den Kopfhörerbügel


Zwei Calrad- Übertrager mit je 100k : 500Ohm in Reihenschaltung brachten auf MW das beste Ergebnis.
Den abgebildeten Calrad- Übertrager konnte ich in den USA beschaffen.



Die auftretenden zusätzlichen Verluste der Transformation, werden durch die außerordentliche Empfindlichkeit dieser Kopfhörer allemal wettgemacht und machen schnell die Überlegenheit zu den klassischen 2x 2000 Ohm Hörer deutlich.
In den Quellen wird der Gewinn mit ca. 12dB abzüglich
2dB Übertragerverluste und die Empfindlichkeit auf -92dBm (0.6pW) beziffert.

Leider ist die Beschaffung, auch der entsprechende Übertrager, in Deutschland nicht einfach. Ich habe über Jahre versucht solch ein Exemplar zu ergattern. Aber nur ein glücklicher Zufall brachte mich nun in den Besitz des guten Stücks.

Besser ist es gleich in den USA oder GB zu suchen (Bucht). Auch im Militaria- Bedarf
kann man mit viel Glück erfolgreich sein.

Größenvergleich zum 2000 Ohm- Klassiker


Hier noch einige Tipps und Quellen:

Wer sich einen Überblick über die Sound Powered Systeme verschaffen will,
sollte unbedingt folgenden Link beachten. Auch ein Blick in das Innere ist hier möglich.

http:/www. crystalradio.net/

Weitere wichtige Quellen zum Thema S- P- Hörer und Anpassung:
Beitrag von Berthold Bosch im RM ( Anhänge Bosch_Detektor1 und 2 (unten)
http:/www. radiomuseum.org/forum/detektor_fernempfaenger_preisgekroente_bauanleitung.html


Viel Spaß
Joe

Zuletzt bearbeitet am 27.08.12 20:55

Datei-Anhänge
Western Electric D173014.JPG Western Electric D173014.JPG (230x)

Mime-Type: image/pjpeg, 36 kB

Detail Typenschild.JPG Detail Typenschild.JPG (174x)

Mime-Type: image/pjpeg, 53 kB

Detail Bgel Stellschraube.JPG Detail Bgel Stellschraube.JPG (186x)

Mime-Type: image/pjpeg, 26 kB

Grenverhltnis zu Klassiker.JPG Grenverhltnis zu Klassiker.JPG (194x)

Mime-Type: image/pjpeg, 39 kB

Calrad bertrager.JPG Calrad bertrager.JPG (201x)

Mime-Type: image/pjpeg, 53 kB

apollo gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
27.08.12 20:53
wumpus 

Administrator

27.08.12 20:53
wumpus 

Administrator

Re: Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"

Hallo Joe,

das sind SUPER-HÖRER. Wir haben (nach meiner Kenntnis) hier in Deutschland kaum Vergleichbares produziert. Wer noch die letzten Jahre des DX-Detektorempfangs richtig genießen will, kommt an den Sound powered Hörern nicht vorbei. Ich nutze auch welche und habe ja auch Bauvorschläge für XD-Detektoren unter Verwendung dieser Hörer auf meinen WEB-Seiten:

http://www.welt-der-alten-radios.de/dete...lodyne-176.html


Weitere Infos zu den Sound Powered Phones:

http://www.welt-der-alten-radios.de/dete...phones-202.html



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

27.08.12 21:25
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

27.08.12 21:25
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"

Hallo Rainer,

schön das Du die beiden Links gesetzt hast. Ich wollte diese am Schluss des Beitrags einfügen, aber
ich habe Deine Zusammenstellung, nach der Umgestaltung von Gollum, leider nicht mehr gefunden.

Desweiteren hätte ich zu gern mehr über die Umstände des Erwerbs berichtet...aber ohne Zustimmung
des Unterstützers, fühle ich mich an den Datenschutz gebunden.

Auch von dieser Seite noch mal ein ganz großes herzliches Dankeschön !

Es ist ein Prachtexemplar in bestem Zustand. Die Anpassung ist das entscheidene Thema. Wer will kann dazu
viel in den angegebenen Links finden. Nach meinen ersten Versuchen auf LW/MW und auch UKW bin ich völlig
aus dem Häuschen. Den klassischen 2000 Ohm- Hörer will man dann nicht mehr benutzen. Am Helix Resonator,
kann ich aufgrund des kleinen Resonanzwiderstands und der niederohmigen Diode HSMS-2850, den Hörer
ohne Übertrager betreiben. Die Anpassung über den verwendeten Schnittbandkerntrafo kann entfallen. Er brachte
beim 600 Ohm RACAL- S-P- Hörer eine kleine Lautstärkesteigerung.

@wumpus :"Wir haben (nach meiner Kenntnis) hier in Deutschland kaum Vergleichbares produziert."

Soll es aber angeblich auch gegeben haben. Meine Recherchen waren bis jetzt nicht erfolgreich. Nichts
vergleichbares war zu finden.

Gruß

Joe

Zuletzt bearbeitet am 27.08.12 21:57

05.11.12 11:00
DB4IW 

WGF-Nutzer Stufe 2

05.11.12 11:00
DB4IW 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"

joeberesf:
@wumpus :"Wir haben (nach meiner Kenntnis) hier in Deutschland kaum Vergleichbares produziert."

Soll es aber angeblich auch gegeben haben. Meine Recherchen waren bis jetzt nicht erfolgreich. Nichts
vergleichbares war zu finden.

Hallo Joe und Rainer,

leider fällt mir meine Quelle nicht mehr ein, aber ich habe vor Jahren gehört/gelesen, dass es aus deutscher Produktion ähnliche Systeme für Grubentelefone gegeben haben soll oder gibt. Meine damaligen Recherchen bzgl. eines Herstellers haben aber auch zu nichts geführt.

Ich selbst besitze einige wenige US-Systeme, dazu aber auch einen kleinen Vorrat an "Rocking Armatures" Kapseln (NOS) von Racal, die es vor wenigen Jahren mal in England zu kaufen gab. Ich bin mir nicht mehr sicher, aus welcher Quelle die ursprünglich stammten, jedenfalls wohl im weitesten Sinne von staatlichen britischen Stellen (Militär, Post, so etwas). Die Bezeichnung Rocking Armatures ist gleichzusetzen mit Sound Powered. Die Einzelkapsel von Racal hat 300 Ohm Impedanz. Ein deutscher Händler hat damals kurz nach meinem Einkauf von acht oder zehn Kapseln den Restbestand aufgekauft und hat die Kapseln meines Wissens noch immer im Programm.

05.11.12 13:04
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

05.11.12 13:04
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"

Hallo Fritz,

ja ich hatte das auch mal gelesen, konnte aber nie solch einen Hörer aus dem Bergbau,
geschweige denn der deutschen Kriegsmarine ergattern, bzw. überhaupt im www. finden.
Die RACAL- Hörer kannst Du auch heute noch über eine Quelle in Deutschland beziehen.
Diese werden aber in England leider nicht mehr hergestellt. Die Kapseln sind neuwertig



Das Herstellungsjahr interpretiere ich nach dem Aufdruck auf 07/1998. Ist also noch
nicht so lange her.

Es ist ein ganz ausgezeichneter Hörer. Eine relativ preiswerte Alternative für Detektorfreunde.
Die Empfindlichkeit kommt an meinen Western Electric fast heran.
Die Kapseln sind in Reihe geschaltet,...also 600Ohm Impedanz bei ca. 120Ohm Gleichstromwiderstand.

Ich will die Kapseln noch in eine Muschel einbauen. Einmal um etwas mehr Resonanzraum zu gewinnen
und externe Geräusche besser abzuschirmen. Ein Radiofreund, der gern mit Holz arbeitet, hat sich welche
gedrechselt.
Sieht richtig edel aus.

Gruß nach Wertheim

Joe

P.S Ich habe immer öfter Probleme beim Bearbeiten oder Absenden der Beiträge.
Teile des Textes verschwinden einfach.
Deswegen hat sich der Text hier nun schon 3x komplett verändert. Sorry...

Zuletzt bearbeitet am 06.11.12 09:31

05.11.12 13:10
wumpus 

Administrator

05.11.12 13:10
wumpus 

Administrator

Re: Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"

Hallo zusammen,

ich hatte schon mal Kontakt zu Bergbau-Museen (Bochum und Altenberg) aufgenommen und bin mit meinen Nachfragen nach "Grubenkopfhörern" und "Gruben-Sprechanlagen" kläglich gescheitert.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

08.11.12 13:39
DB4IW 

WGF-Nutzer Stufe 2

08.11.12 13:39
DB4IW 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Western Electric "Sound- Powered- Kopfhörer"

Ich habe gerade durch einen Hinweis in einem amerikanischen Forum in der US-Bucht Sound Powered US NAVY DECK TALKERS der Marke USI entdeckt. Ich besitze selbst u.a. USI-Hörer und kann nur sagen, dass die, die ich besirtze, sehr, sehr gut sind. Die Auktion läuft noch bis 11. November, 18:01 PST(!). Die Item Number 390489460623 ist bei uns gesperrt wegen des militärischen Zusammenhangs. Wer mitbieten möchte, muss also einen Account bei der US-Bucht haben.

.

 1
 1
Vergleichbares   DX-Detektorempfangs   Gleichstromwiderstand   Resonanzwiderstands   Ausgangsübertrager   Kopfhörer   Empfangsergebnisse   Resonanzwiderstand   Electric   welt-der-alten-radios   ferromagnetischem   Western   Gruben-Sprechanlagen   Herstellungsjahr   Empfindlichkeit   Lautstärkesteigerung   Detektorfreunde   Schnittbandkerntrafo   Übertragerverluste   Powered-