| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)
  •  
 1 2
 1 2
09.09.15 20:12
wumpus 

Administrator

09.09.15 20:12
wumpus 

Administrator

Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Hallo zusammen,

schon im letzten Jahr auf der IFA 2014 habe ich einige Blicke auf TV-Geräte mit gewölbten Bildschirm betrachtet. Dieses Jahr kamen jetzt auch die hochauflösenden UHD Varianten hinzu. Geständnis: Mir erschließt sich nicht so richtig der Vorteil. Will man ansatzweise ein Kinoleinwand-Feeling haben, muß man dicht an den Bildschirm heran. Vielleicht so dicht, daß man beginnt die Pixel zu erahnen. Jetzt gibt es sehr breite curved TV - Geräte, die aber noch unanständig teuer sind und nicht mit TV-Programmen versorgt sind. Nur Bluray und Computerspiele helfen ein wenig.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"
Als MP3-Datei: http://www.welt-der-alten-radios.de/files/auf-dem-strahl.mp3

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
10.09.15 00:19
Uli 

WGF-Premiumnutzer

10.09.15 00:19
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Bei einem angenommenen 55 Zoll Fernseher (das ist schon ziemlich groß), hat ein Bildpunkt eine Größe von 0,3mm. Da muß ICH zumindest schon verdammt nah ran, um einzelne Pixel zu erkennen.
Nichtsdestotrotz: Diese "curved" Displays sind mMn wieder nur ein Anreiz, sich etwas neues zu kaufen - anderen "Sinn" sehe ich da nicht. Und wenn ich Kino-Feeling will gehe ich ins Kino, wenn's da nix für mich gibt, werfe meinen Beamer (nebst entsprechender Soundanlage) an, der kostet einen Bruchteil und bietet viel mehr Bildfläche. Außerdem stellt er nicht den Raum so zu wie ein riesiger Fernseher und die Leinwand verschwindet bei Nichtgebrauch in oder unter der Decke.

Fazit: Luxusprobleme

10.09.15 07:49
ingodergute 

Moderator

10.09.15 07:49
ingodergute 

Moderator

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Hallo Rainer,

erst hat man sich über die ersten wirklich flachen Bildschirme gefreut und was haben wir früher mit Testbild abgeglichen, damit es keine Kissen- oder Tonnenverzerrungen gab und nun kommt "curved TV" und aus normalem Betrachtungsabstand sehe ich ein Kissen, das auch noch unsymmetrisch wird, wenn ich nicht mittig davor sitze. Ich denke/hoffe, daß es sich nur um eine zeitweilige Modeerscheinung handelt.

Viele Grüße

Ingo.

10.09.15 07:57
wumpus 

Administrator

10.09.15 07:57
wumpus 

Administrator

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Hallo zusammen,

bei meinem Flachbildschirm mit "nur" 40 Zoll (101,6 cm) kann ich ohne Probleme aus 90-100 cm Entfernung die Pixelstruktur erkennen. Ist ein Full-HD TV. Das wäre auch ungefähr die Betrachtungsabstand für ein curved TV-Gerät.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"
Als MP3-Datei: http://www.welt-der-alten-radios.de/files/auf-dem-strahl.mp3

10.09.15 09:53
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

10.09.15 09:53
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Zitieren:
...bei meinem Flachbildschirm mit "nur" 40 Zoll (101,6 cm) kann ich ohne Probleme aus 90-100 cm Entfernung die Pixelstruktur erkennen.
Hallo Rainer,

ist dieser Betrachtungsabstand nicht ein bisschen zu gering?

Früher galt mal die Faustformel: Optimaler Abstand = 3-5 mal Bildschirmdiagonale. Bei deinem Beispiel wären das ca. 3-5m.

Viele Grüße
Klaus

10.09.15 10:16
Uli 

WGF-Premiumnutzer

10.09.15 10:16
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Die Faustformel galt GANZ früher mal. Das Geflimmer hätte man aus der Nähe auch nicht lange ertragen.
Heute nutze ich einen 42" UHD Bildschirm als PC Monitor. (Und da sehe ich keine Pixel)

10.09.15 11:15
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

10.09.15 11:15
Pluspol 

WGF-Premiumnutzer

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Hallo zusammen

Einer sieht schon die Pixel, der andere noch nicht. Die Sehkraft ist neben dem Alterszustand doch individuell verschieden. Das Flimmern der alten Bildröhren-TV`s hatte weniger mit der Entfernung der Zuschauer, als mit der relativ niedrigen Bildfrequenz von 50 HZ und den unangenehm wirkenden Strahlungsanteilen zu tun. Die neuen Technologien zielen neben dem unaufhaltsamen Fortschritt vorrangig auf das Konsumverhalten der Leute hin. Man ist eher sicher gut beraten, nicht spontan mit dem Erneuerungssog mitzuschwimmen, sondern euphorielos den realen Nutzen abzuwägen.

Freundliche Grüße von Dietmar

Zuletzt bearbeitet am 10.09.15 11:16

10.09.15 15:54
wumpus 

Administrator

10.09.15 15:54
wumpus 

Administrator

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Hallo zusammen,

ich will noch mal den Tenor meines Startbeitrags ansprechen:

Es ging mir darum, dass - um die gewölbte Fläche in ihrer beabsichtigten Wirkung ausnutzen zu können - bei "nur" einem 40 Zoll-Display, schon recht dicht vor dem Schirm sitzen muss. Ich kann es nicht ändern, bei ca. 90 Zentimeter Betrachtungsabstand kommen bei meinem Samsung UE40F6500 schon die Pixel in die Erkennbarkeit, obwohl das ein recht gutes Full-HD-Gerät ist.

Ist man 1.5 Meter entfernt, kommt schon die Wirkung der Wölbung schlechter zur Wirkung und geht gegen Null.

Nun zu meiner These: Ein curved-TV ist aus meiner Sicht erst ab Bildiagonalen von ca 60 Zoll im Wohnzimmer irgendwie sinnvoll und das auch nur, wenn EINE Person genau in der Mitte im Abstand von 1,5 Meter davor sitzt.

Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"
Als MP3-Datei: http://www.welt-der-alten-radios.de/files/auf-dem-strahl.mp3

10.09.15 19:21
Uli 

WGF-Premiumnutzer

10.09.15 19:21
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Habe doch genau darauf geantwortet.
HD war gestern, heute ist UHD. Dafür hab ich auch die Pixelgröße ausgerechnet.
Nochmal: Ich sitze 90cm vor einem curved 42" UHD, da erkennt man (ich) keine Pixel mehr. Trotzdem ist das "curved" für mich nur ein Reklame Gag, genauso unnötig wie das neue Samsung Telefon mit verbogenem Display.
Hätte das (curved) auch nicht gebraucht, aber wenn der alte in der Garantiezeit kaputt geht und Amazon umtauscht... Will nicht klagen ;) Und wenn man das Gerät als PC Monitor nutzt, dann hat man ja auch entsprechendes Bildmaterial und dann ist UHD definitiv ne feine Sache ggü HD.
Zum FERNSEHEN würde mir ne 50er Jahre Glotze reichen, den schalte ich mangels Inhalten quasi nie ein.

04.10.15 14:41
Berndt 

WGF-Nutzer Stufe 2

04.10.15 14:41
Berndt 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Curved TV (Fernseher mit gewölbten Bildschirm)

Ich finde die gebogenen Displays auch nur als Werbegag nützlich.
Im Kino ist die Leinwand auch schon immer plan.

Grüße Berndt

 1 2
 1 2
Betrachtungsabstand   auf-dem-strahl   Pixeldurchmesser   welt-der-alten-radios   Fernseher   Tonnenverzerrungen   gewölbten   Pixel-Sichtbarkeits-Grenze   Nichtsdestotrotz   Bildschirm   Kinoleinwand-Feeling   Konsumverhalten   Flachbildschirm   Bildschirmdiagonale   Strahlungsanteilen   Forumbetreiber   Seitenverhältnis   Auflösungsvermögen   Wahrnehmbarkeit   Grenz-Sehentfernung