| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

freenet TV via Satellit wird eingestellt
  •  
 1
 1
06.02.20 19:40
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

06.02.20 19:40
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

freenet TV via Satellit wird eingestellt

Hallo zusammen,

gestern, dem 05.02.2020 hat die Media Broadcast ihre Vermarktung des freenet TV Pakets eingestellt. Die zuständigen Programme und Verschlüsselungssignale werden allerdings noch bis zum Jahresende gesendet. freenet TV bündelte die privaten, deutschen TV-Programme auf ASTRA in HD-Technologie und verschlüsselter Form.

Die Branche wusste das offenbar schon sehr viel früher, denn die Verträge zur unverschlüsselter SD-Technologie wurden schon vorher bis Ende 2024 verlängert.

Das terrestrische Fernsehen ist mit seinen 1 Mio. Abos (noch) nicht betroffen.


Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 06.02.20 19:45

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
06.02.20 23:58
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

06.02.20 23:58
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

Re: freenet TV via Satellit wird eingestellt

WalterBar:
freenet TV bündelte die privaten, deutschen TV-Programme auf ASTRA in HD-Technologie und verschlüsselter Form.

Hallo Walter,

ich glaube neben der Astra Tochter "HD+" hatten die Konkurrenzplattformen mit auch "nur HD" gar keine Chance. Wahrscheinlich hat MB gedacht sie könnten die Zahlen von DVB-T2 auch auf Satellit erreichen oder gar multiplizieren. Ich fand das damals schon sehr "sportlich" gegen HD+ anzutreten. Möglicherweise wäre das was geworden wenn man anstelle von 1080 auf UHD-Content gegangen wäre.


WalterBar:
Die Branche wusste das offenbar schon sehr viel früher, denn die Verträge zur unverschlüsselter SD-Technologie wurden schon vorher bis Ende 2024 verlängert.


Das war von den Privaten vorher schon so angedacht, ohne SD und mit kostenpflichtigen HD würde man eine Großzahl an Zuschauern verlieren. HD kostenfrei zu machen will man aber auch nicht. Also lieber zu den Werbeeinnahmen nochmal den Zuschauer melken. Bringt wohl (zur Zeit noch) mehr Geld als SD-Kapazitäten abgeben und nur noch HD FTA zu senden.

Die ÖR hingegen wollen ja (durch KEF) SD nun 2020/21 endlich begraben. Schön wäre bei ARD+ZDF natürlich 1080er HD über Sat und nicht 720er wie bisher. Da sieht das Sat-Schmalspur-HD-Signal zum HEVC 1080 über DVB-T2 wirklich schlechter aus. Gerüchte nach will man aber wohl 1080 überspringen und dann zügig auf UHD umstellen. Ich glaube das aber erst wenn ich es dauerhaft sehe und nicht nur tageweise als "Weihnachtsgeschenk".

Nebenbei hört man immer wieder das dabei auch der ARD-Radiotransponder wegfallen wird. Fände ich persönlich schade auch wenn ich dafür als Admin einer Kabelanlage schon einen Plan B in der Schublade habe.



WalterBar:
Das terrestrische Fernsehen ist mit seinen 1 Mio. Abos (noch) nicht betroffen.

Da sind Sie mit den Abo-Zahlen wohl auch zufrieden.

Gruß
B45

07.02.20 07:18
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

07.02.20 07:18
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: freenet TV via Satellit wird eingestellt

Bernhard45:
WalterBar:
freenet TV bündelte die privaten, deutschen TV-Programme auf ASTRA in HD-Technologie und verschlüsselter Form.

Hallo Walter,

ich glaube neben der Astra Tochter "HD+" hatten die Konkurrenzplattformen mit auch "nur HD" gar keine Chance. Wahrscheinlich hat MB gedacht sie könnten die Zahlen von DVB-T2 auch auf Satellit erreichen oder gar multiplizieren. Ich fand das damals schon sehr "sportlich" gegen HD+ anzutreten. Möglicherweise wäre das was geworden wenn man anstelle von 1080 auf UHD-Content gegangen wäre.



Guten Morgen,

ich denke eher, dass die „Kooperation“ mit freenet.TV Astra/HD+ haben wollte, weil sie selber keine richtige Vertriebsstruktur haben, aber freenet.TV mit Mobilcom-Debitel darüber verfügt. Da diese „Kooperation“ augenscheinlich nichts Wesentliches für Astra/HD+ ergeben hat, wird sie jetzt wieder aufgegeben und man erhofft sich mit dem „Cashback““ für freenet.TV-Kunden doch noch ein paar HD+ Kunden hinzugewinnen zu können. Geld zurück gibt es aber nicht, nur einen Preisnachlass von ca. 50% für einen neuen HD+ Vertrag, wenn man ein CI+ Modul für freenet.TV an Astra/HD+ zurückgibt.

Gruß

(Reflex-)Kalle

 1
 1
augenscheinlich   verschlüsselter   ARD-Radiotransponder   SD-Kapazitäten   Verschlüsselungssignale   Möglicherweise   Wahrscheinlich   „Kooperation“   Sat-Schmalspur-HD-Signal   Weihnachtsgeschenk   multiplizieren   HD-Technologie   unverschlüsselter   Vertriebsstruktur   SD-Technologie   Mobilcom-Debitel   kostenpflichtigen   freenet   Konkurrenzplattformen   „Cashback““