| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Renovierung Saja mk4
  •  
 1
 1
14.02.10 22:17
mike6322 

WGF-Einsteiger

14.02.10 22:17
mike6322 

WGF-Einsteiger

Renovierung Saja mk4

Hallo Zusammen erstmal in dieses tolle Forum - ich lese hier schon ne ganze Zeit mit und bin äußerst überrascht, dass es so ein Forum gibt - keine Pöbeleien, kein Dumpfgeblöcke - traumhaft - einfach sein Hobby mit Anderen teilen - Kompliment - auch für die fachlich hochwertigen Kommentare.

Zu meiner Person - ich renoviere/restauriere schon ne ganze Zeit alte Audiogeräte (Musiktruhen, Plattenspieler, Tonbandgeräte etc.) - kann mit nem Lötkolben umgehen und hab auch ein Multimeter, mit dem ich eigentlich immer recht weit gekommen bin - zur Not is da noch ein alter Rundfunkmeister, der mir dann helfen kann.

Nur - jetzt hab ich Problem. Bei der Renovierung einer alten Kuba - Truhe stieß ich auf ein Tonbandgerät Saja mk4 (konnte ich zumindest so aus der Bilderbibliothek so herausfinden - wusste gar nicht, dass es die Firma gegeben hat).

Mein Problem ist die Antriebmechanik (Lauf, Vorlauf, Rücklauf) - die Mechanik ist gereinigt und freigängig und (ich denke) nicht verbogen - bei Lauf kann ich den "Zugteller" locker anhalten - Vorlauf "naja" - Rücklauf findet nicht statt. Kann es sein, dass die Reibräder "eingegangen" sind oder so weit abgeschliffen sind, dass sie keinen Gripp mehr zum Teller haben? Wie groß waren die im Original? Oder hab ich was übersehen?

Ich wär Euch für Eure Hilfe dankbar.

mike

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.02.10 11:59
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

15.02.10 11:59
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Renovierung Saja mk4

hallo Mike, und willkommen im Forum.
Bei Tonbändern geht das ungefähr so:

Abspielen:

Der "Antrieb" erfolgt (in Laufrichtung gesehen) direkt hinter dem Tonkopf, da wird das Band zwischen einer hochpolierten Achse und einem Gummireibrad angetrieben. Dieser Antrieb ist "fest". Die Zugrolle soll locker sein, da sie die Aufgabe hat, das Band glattzuziehen, d.h. sie will eigentlich sogar "ein klein wenig schneller" was aber nicht geht, das rutscht dann in der Kupplung entsprechend durch und das Band spannt sich leicht zwischen Antriebsrolle und Zugrolle. Die Abwickelrolle wird leicht gebremst um ebenso das Band ganz leicht zu spannen.
Somit ist das völlig OK so wie du es gefunden hast.
Wenn die Zugrolle nicht korrekt läuft macht er Bandsalat.

Rücklauf:
Die linke Spule wird fest angetrieben und zieht das Band, die rechte wird leicht gebremst damit es stramm läuft und keinen Salat macht.

Vorlauf:
Umgekehrt wie Rücklauf.

nette Grüße
Martin

Zuletzt bearbeitet am 15.02.10 12:05

15.02.10 22:35
mike6322 

WGF-Einsteiger

15.02.10 22:35
mike6322 

WGF-Einsteiger

Re: Renovierung Saja mk4

Hallo Martin,

danke für Deine schnelle Antwort.

Dann funktioniert das Ganze also wie"üblich".

Mein Problem besteht dann hauptsächlich in Vor- und Rücklauf.

Wenn ich das richtig interpretiert gabe, dann sind für Vor und Rücklauf die 2 Reibräder zwischen den Treibtellern zuständig, die dann jeweils den entsprechenden Teller antreiben. Nur obwohl die Räder und das Gestänge freigängig sind, greifen sie nicht - deshalb meine Frage, ob es sein kann, dass die Reibräder eingegangen sind, weil einen Verschleiß in dem Maße kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Hmm - ich werd morgen mal die Geschichte zerlegen - vielleicht find ich ja noch irgend nen Fehler.

Schönen Abend noch
mike

 1
 1
Plattenspieler   eingegangen   Tonbandgeräte   Dumpfgeblöcke   abgeschliffen   Renovierung   Rundfunkmeister   Laufrichtung   Antriebmechanik   entsprechenden   Rücklauf   Bilderbibliothek   hauptsächlich   Tonbandgerät   interpretiert   Antriebsrolle   glattzuziehen   hochpolierten   hochwertigen   Abwickelrolle