| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Unbekannte Diode
  •  
 1
 1
02.07.22 22:17
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

02.07.22 22:17
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Unbekannte Diode

Hallo

Beim Aufräumen kam diese Diode zum Vorschein, leider hat sie keine Beschriftung.
Flußspannung 0,44V , also Germanium, mehr weiß ich leider nicht.
In der Bohrung auf der roten Seite sitzt eine Madenschraube.
Kann jemand etwas darüber mitteilen?



Gruß in die Runde
Hajo

Datei-Anhänge
d3.png d3.png (19x)

Mime-Type: image/png, 334 kB

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
03.07.22 10:08
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

03.07.22 10:08
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Unbekannte Diode

Hallo Hajo,

sowas habe ich irgendwo als Abbildung gesehen.
Das ist eine der ersten Spitzendioden aus der Zeit der Spitzentransitoren.
Eine Seite ist einstellbar. Da wird der Druck der Spitze eingestellt und mit der Madenschraube fixiert. Danach kommt der rote Verguß auf diese Seite und die Madenschraube wird veriegelt. Damit ist sie dann auch luftdicht verschlosen.

Viele Grüße
Bernd

Die Bilder habe ich mir gleich gesichert , für meine Sammlung.



Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

03.07.22 17:08
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

03.07.22 17:08
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Unbekannte Diode

Danke Bernd
Daß es sich um eine Spitzendiode handelt, hatte ich fast vermutet aber daß es auch einstellbare gab, war mir neu.
Vor allem ist mir nicht mehr in Erinnerung, wie sie in meinen Fundus gelangt ist.

Gruß in die Runde
Hajo

Zuletzt bearbeitet am 03.07.22 17:10

03.07.22 17:24
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

03.07.22 17:24
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Unbekannte Diode

Hallo Hajo,

das war anfangs alles Handarbeit. Einstellbar aber nur im Rahmen der Fertigung. Es gab aber bald Dioden in einem festen Gehäuse aus Keramik, wo die Kappen nur noch verklebt wurden.

Viele Grüße
Bernd

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

04.07.22 10:27
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

04.07.22 10:27
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Unbekannte Diode

MB-RADIO:
das war anfangs alles Handarbeit. Einstellbar aber nur im Rahmen der Fertigung.
Danke Bernd, jetzt verstehe ich, also ist die Schraube nur zum Fixieren des Halbleiters bei der Montage vorgesehen.
Alles klar, vielen Dank

Gruß in die Runde
Hajo

 1
 1
Halbleiters   Beschriftung   Flußspannung   Spitzentransitoren   verschlosen   einstellbare   eingestellt   Unbekannte   Madenschraube   menschliche   bearbeitet   unendlich   Spitzendioden   Spitzendiode   Fertigung   Handarbeit   Universum   Aufräumen   einstellbar   Erinnerung