| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz
  •  
 1 2
 1 2
05.03.23 14:20
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

05.03.23 14:20
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Hallo,

ich suche schon länger ein IC, welches früher (so 70er od. 80er) erhältlich war. Leider weiß ich weder Typ noch Hersteller, aber ich weiß ein paar Eigenschaften:

40-Pin
für Quarz 4,19 MHz (nicht für 50/60 Hz)
direkte Ansteuerung von kleinen 7-Segment-LED-Anzeigen

Kennt jemand eine Typenbezeichnung?

Gruß

Dieter

Oldtimer_OM gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
05.03.23 21:51
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

05.03.23 21:51
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Guten Abend Dieter,

solche Uhren-ICs kenne ich nur für LCD-Anzeigen und sind die PCF1171…PCF1175 von Philips gewesen. Wurden (hauptsächlich?) in Autos verbaut. Könnte aber sein, dass es da auch welche für LED-Anzeigen gab.

Gruß

(Reflex-)Kalle

Zuletzt bearbeitet am 05.03.23 21:52

06.03.23 07:36
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.03.23 07:36
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Hallo Kalle,

ja danke, ich habe inzwischen sogar zufällig noch einen gefunden, und zwar von National Semiconductor, nämlich der MM53124. Das Problem ist aber, einen solchen Baustein noch zu bekommen. Ebay u. Co. ist da jedenfalls Fehlanzeige. Aber ich muss mal sehen, es muss da noch andere geben, z. B. von Intersil.
Hintergrund ist der, dass ich ganz früher mal eine Uhr mit dem gesuchten Chip gebaut hatte, dann habe ich sie später auf eine andere Platine nochmals sauber aufbauen wollen und anscheinend den Chip verlegt oder verloren. Die vorbereitete Platine habe ich noch, und aus der geht hervor, dass der MM53124 pinmäßig sowieso nicht passt. Aber inzwischen würde ich das auch mit einem modernen Chip aufbauen wollen.

Danke trotzdem für Deine Mühe.

Viele Grüße

Dieter

06.03.23 09:22
user44 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.03.23 09:22
user44 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

MM5314N könnte ich dir anbieten. Damit war seinerzeit die ELEKTOR-Uhr aufgebaut. Bzgl. der Taktfrequenz müsstest du dich selbst noch schlau machen.

Grüße aus dem Odenwald,

Werner

06.03.23 12:04
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.03.23 12:04
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Hallo Werner,

danke für Dein Angebot. Der Chip hat leider nur einen 50/60Hz-Eingang. Ich wollte schon irgendwie beim Quarz bleiben. Trotzdem danke.

Viele Grüße

Dieter

06.03.23 15:06
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

06.03.23 15:06
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Hi Dieter,

heute würde man/ich das mit einem Mikrokontroller machen, sowas wie z.B. einem ATmega16. Der kann kann dann mit den 4,19MHz Quarz oder auch anderen Quarzfrequenzen die notwendigen Ablauftakte erzeugen unde ntsprechende LED-Displays ansteuern.

Gruß

(Reflex-)Kalle

06.03.23 19:52
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.03.23 19:52
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Hallo Kalle,

ja, ist mir schon klar, dass man das auch ganz modern machen könnte. Der Reiz hier im Forum ist aber ein bisschen ein anderer ...

Gruß

Dieter

Zuletzt bearbeitet am 06.03.23 21:34

07.03.23 08:18
HB9 

WGF-Premiumnutzer

07.03.23 08:18
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Hallo Dieter,

wenn es nur um die Uhrzeit geht, kann man es auch 'diskret' aufbauen mit Logik-ICs der 4000er-Serie. Man braucht ja nur 3 zweistellige BCD-Zähler für die Sekunden, Minuten und Stunden, die man mit ein paar Logikgatter auf den Bereich 0..59 und 0..23 einschränkt. Dann noch BCD nach 7-Segment-Dekoder und einen 4060 als Oszillator und Teiler für den Sekundentakt. Insgesamt ca. 15 ICs, also noch überschaubar.

Gruss HB9

07.03.23 17:16
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

07.03.23 17:16
Bulova 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Hallo HB9,

ja, es geht nicht nur um die Zeit, sondern eher darum, einen alten Uhren-IC wieder zu aktivieren. Jetzt weiß ich auch den Typ des Bausteins und habe ihn sogar in meinem Fundus wiedergefunden. Es ist der SCL5455E (Solid State Scientific). Leider ist es mir nicht gelungen, ein Datenblatt aufzutreiben. Meine vorbereitete Platine ist nicht vollständig, sodass ich mich nicht getraue, den Chip einzusetzen.



Viele Grüße

Dieter

Datei-Anhänge
SCL5455E.jpg SCL5455E.jpg (53x)

Mime-Type: image/jpeg, 875 kB

07.03.23 21:13
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.03.23 21:13
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Uhren-IC, 40pol., für 4,19-MHz-Quarz

Guten Abend Dieter,

zu dem IC findet man nirgends was, außer eine Leiterplatte von beiden Seiten einer Uhr damit

kswichit.net/E21/E21.htm

Mit viel Mühe könnte man davon einen Schaltplan aufnehmen.

Gruß

(Reflex-)Kalle

 1 2
 1 2
zusammentragen   hauptsächlich   herauszubekommen   7-Segment-Dekoder   7-Segment-LED-Anzeigen   Original-Bausatzbeschreibung   Microprocessor   Anschlussbelegung   herauszufinden   Boardelektronik   wiedergefunden   Mikrokontroller   Typenbezeichnung   Quarzfrequenzen   Werkstattunterlagen   übereinandergelegt   19-MHz-Quarz   Grüße   Uhren-IC   PCF1171…PCF1175