| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?
  •  
 1 2 3
 1 2 3
29.12.15 09:46
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.12.15 09:46
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Hallo zusammen,

ich hoffe, das richtige Unterforum getroffen zu haben. Ich habe mittlerweile zwei LW/MW-Radioprojekte, eines davon halb fertig, eines in der Ideen-Phase.

So langsam mache ich mir auch Gedanken über einen geeigneten Zuspieler. Meine Idee ist folgende: Eine rein induktive Kopplung ist kein Aussenden einer elektromagnetischen Welle und daher legal. Wenn das Sender-Magnetfeld kräftig genug ist, reicht es vielleicht einige Meter. Damit kann dieses historische Übertragungsverfahen auf diesem histortischen Wellenbereich die Funktion einer Bluetoth-Audioübertragung übernehmen. Ein historisches AM-Radio wird quasi zum analogen Funklautsprecher umgewidmet. Der Halbleiter-Sender soll kaum größer als die Ferritantenne selbst sein.

Nun möchte ich in die Runde fragen, ob schon jemand Erfahrung mit Induktivkopplung hat. Ich vermute stark, daß die Reichweite des Magnetfeldes in Beziehung zur Ferritstab-Länge steht.

Falls niemand bereits dahingehend experimentiert hat, möchte ich die Meßsender-Besitzer darum bitten, mal einen Versuchsaufbau zu starten, möglichst mit einem 10 x 200er Ferritstab als Sender. Das Thema ist sehr interessant.

Gruß
Herrmann

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
29.12.15 09:57
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

29.12.15 09:57
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

hallo Herrmann,

auf dem Kreis einer Mittelwellensendespule entsteht schon bei mäßiger Leistung Hochspannung, das ist nicht so ganz einfach zu handhaben. Daher wird es schwierig den so klein zu fertigen.

lG Martin

29.12.15 10:03
qw123 

WGF-Premiumnutzer

29.12.15 10:03
qw123 

WGF-Premiumnutzer

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Hallo Herrmann,

Herrmann:
Meine Idee ist folgende: Eine rein induktive Kopplung ist kein Aussenden einer elektromagnetischen Welle ...
das hatten wir doch schon mal hier.
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...8_199_3.html#22

Der Rest Deines Vorschlags läuft auf das schon oft diskutierte Thema eines kleinen AM-Senders hinaus.
Eine Idee, der ich durchaus positiv gegenüber stehe, solange man sicherstellt, daß die Reichweite nicht über die eigenen vier Wände hinausgeht.

Gruß

Heinz

29.12.15 10:26
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.12.15 10:26
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Hallo Heinz,

ich erlaube mir, hier zu widersprechen. Wenn man dafür sorgt, daß keine elektrische Feldkomponente abgestrahlt wird, handelt es sich um eine rein induktive Kopplung und eben nicht um das viel diskutierte x-beliebige AM-Sender-Thema, sondern um eine Spezialität. Eine Induktivkoppung verstößt auch nicht gegen die von Dir im Link aufgeführten Maxwell'schen Gesetzmäßigkeiten. Ein lokales Magnetfeld kann prinzipbedingt auch nicht die eigenen vier Wände verlassen, sondern ist am sendenden Ferritstab und dessen Umfeld gefangen.

Dieser Thread ist nicht als Vorschlag, sondern als Bitte zum praktischen Erfahrungsaustausch zu verstehen.

Gruß
Herrmann

29.12.15 10:33
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.12.15 10:33
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Hallo Martin,

gegen Hochspannung im Kreis hilft eine geringere Windungszahl und eventuell ein Dämpfungswiderstand parallel. Eine Induktiv-Sendespule wird immer einen hohen Blindleistungsanteil verursachen und wird daher (auch wegen eines notwendigen Dämpfungswiderstand) einen sehr schlechten Wirkungsgrad haben, aber ich stelle mir eine zugeführte Leistung unter 1 Watt vor.

Was mich interessiert, ist, ob es eine feste Gesetzmäßigkeit zwischen Ferritstab-Länge und der Reichweite des Magnetischen Streufeldes um ihn herum gibt.

Gruß
Herrmann

29.12.15 11:44
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

29.12.15 11:44
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

hallo Herrmann,

ich hab hier eine alte Garagentorfernbedienung die mit einem recht kleinen Ferritstab sendet.
Das funktionierte über mehrere hundert Meter...

lG Martin

29.12.15 12:40
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.12.15 12:40
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Hallo Martin,

das ist ja interessant. Auf welcher Frequenz sendet die Fernbiedienung? Bei dieser Reichweite wäre ich mir nicht sicher, ob vielleicht doch dort eine richtige Welle abgestrahlt wird.

@Heinz: Ich präzisiere: Sind die Abmessungen des lokalen hochfrequenten magnetischen Streufeldes klein gegenüber der Wellenlänge, also Größenordnung 1%, und man verhindert das Austreten des hochfrequenten elektrischen Feldes, kann man sich wirklich sicher sein, keine elektromagnetische Welle abzustrahlen.
Für Mittelwelle bedeutet das ca. 5m Umkreis um den Ferritstab. Genau richtig für eine Audioübertragung, die Bluetooth ersetzen soll.

Gruß
Herrmann

29.12.15 20:13
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

29.12.15 20:13
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Hallo Herrmann,

mit Leistungen im 10...50mW Bereich wirst Du auf 1-2m im unteren MW-Bereich bei gutem Pegel kommen. Mir war das zuwenig, weil ich mit dem Teil nicht immer von Radio zu Radio laufen wollte. Der nächste Versuch war mit Tecsun Mini Rahmen AN200. Das ging schon besser quer durch das Zimmer. Letztlich wurde es ein an einer Schrankrückwand an Nageln angebrachter Rahmen mit 1m Durchmesser, der dann im ganzen Haus hörbar ist. An der Grundstücksgrenze ist das Signal kaum nachweisbar.

Für induktive Funkanwendungen gibt es eine Allgemeinzuteilung für Frequenzen unter 30 MHz. Je nach Frequenzbereich sind unterschiedliche, zulässige Maximalpegel in 10m Entfernung festgelegt. Das reicht von +72 bis -20dBµA/m. Alles nachzulesen in Vfg. 4/2014.

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 29.12.15 20:15

29.12.15 20:41
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.12.15 20:41
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Hallo Walter,

Zitieren:
Für induktive Funkanwendungen gibt es eine Allgemeinzuteilung für Frequenzen unter 30 MHz.

vielen Dank für die wichtige Information. Das ist eigentlich ein völlig neuer, hochinteressanter Aspekt hier im Forum.

Bei großen Rahmenantennen hätte ich Angst ungewollt auch die elektrische Feldkomponente abzustrahlen.

Wenn man die Spule eines 10 * 200er Ferritstabes mit einem Watt "beheizt", wie weit würde das Magnetfeld Deiner Einschätzung nach reichen? Meine Idee ist eine akku-betriebene kompakte Einheit, die man an ein Smartphone steckt (MW-Sende-Stick)

Gruß
Herrmann

Zuletzt bearbeitet am 29.12.15 20:46

29.12.15 20:55
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.12.15 20:55
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welche Reichweite hat ein rein induktiver Ferritstab-Sender? Erfahrungen?

Zitieren:
mit Leistungen im 10...50mW Bereich wirst Du auf 1-2m im unteren MW-Bereich bei gutem Pegel kommen.

Wenn der quadratische Zusammenhang zwischen Sendeleistung und Reichweite auch für das Magnetfeld gilt, entsprechen 10mW : 1m also 1W : 10m.
Das wäre ja prima. Gilt Deine Angabe für eine Ferritantenne oder einen Rahmen?

Gruß
Herrmann

 1 2 3
 1 2 3
wumpus-gollum-forum   Induktiv-Sendespule   induktiver   elektromagnetischen   Dämpfungswiderstand   Reichweite   Erfahrungsaustausch   Allgemeinzuteilung   Ferritstab-Sender   Erfahrungen   Übertragungsverfahen   Garagentorfernbedienung   Bluetoth-Audioübertragung   Wald-und-Wiesen-Transistoren   Beschäftigungsprogramms   Mittelwellensendespule   Blindleistungsanteil   Herrmann   Mittelwellenfrequenzen   Angebots-Erweiterung