| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Audion mit Mischröhre UCH 81
  •  
 1 2
 1 2
02.02.20 23:52
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 2

02.02.20 23:52
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Audion mit Mischröhre UCH 81

Die aktuelle Schaltung:
(Stand 2020-02-03)


Mit P1 kann die Lautstärke voreingestellt und Übersteuerung des Audions wird verhindert.
Über P2 wird ebenfalls die Lautstärke eingestellt, indem die Sperrwirkung von g3 erhöht wird.
Wenn P3 auf Masse liegt, arbeitet die Heptode als Pentoden-Audion, die Anodenspannung wird bei
Veränderung der Rückkopplung jedoch stabilisiert.
Wenn P3 hochohmig eingestellt ist, erfolgt eine zusätzliche NF-Verstärkung über g3 und der Sprachbereich
wird angehoben für "schwierige" Empfangbedingungen, wo die tiefen Töne stören.
P2 ist in dem Fall auf maximale Verstärkung (optimale Vorspannung g3 eingestellt).


Jens

Zuletzt bearbeitet am 04.02.20 14:32

Datei-Anhänge
UCH81-Audion_Teil_2_2020-02-03.JPG UCH81-Audion_Teil_2_2020-02-03.JPG (9x)

Mime-Type: image/jpeg, 110 kB

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
04.02.20 14:31
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 2

04.02.20 14:31
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Audion mit Mischröhre UCH 81

Der Rahmenantenne hier ihren eigenen Platz.
Zunächst ein Link, Volker hat hier interessante Messungen an seinem Standort gemacht:
("Die Mittelwelle lebt! Rahmenantenne und Drahtantenne im Vergleich"):
https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...d=89&page=1

Normalerweise wird der Rahmen ja nicht geerdet, sondern "hängt frei in der Luft", ausgekoppelt dann
über eine seperate kleine Koppel-Schleife, eventuell noch abgeschirmt.
(s.a. "ARRL-Antenna-Book" s.290) https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...1&thread=92
Das war aber hier viel zu leise, und da der Rahmen immer nahe beim Empfänger sein wird, erwies
sich folgende Anordnung in diesem Fall als besser geeignet:



Der "richtige" Massepunkt ist wichtig, (Erdung verschlechtert den Empfang höchstens) mit einem kleinen
"Sangean" folgendermaßen ermittelt:
Empfänger neben den Rahmen stellen, sehr schwachen Sender suchen, Rahmenantenne auf Resonanz bringen.
Dann ein "Gegengewicht" (Erdung der Steckdose und langen Draht) an verschiedene Punkte anschließen.
Der Massepunkt ist dort, wo keine oder am wenigsten Änderung (Zunahme an Rauschen und Störungen) ist,
dort verändert sich dann die Resonanz-Frequenz ebenfalls nicht.
Die Kapazität des Koax engt den Abstimmbereich nur wenig ein, da sie an einer Anzapfung der Spule liegt.
(Trafo-Prinzip)

s.a. Funkschau-Artikel "Vom Rahmen und seiner Richtwirkung"
https://www.radiomuseum.org/forumdata/us...Jg_5031_v10.pdf

Erstaunlich, wie die Rahmenantenne auch den Empfang des "Sangean" noch verbessert.
Nicht nur in Bezug auf die Signalstärke, sondern besonders in Bezug auf die Verringerung von Störgeräuschen.



Eine wirklich schöne Rahmenantenne mit Hintergrund-Infos und Tabellen zur Auslegung der Antenne findet sich hier:
https://www.fading.de/antennentechnik/ba...g_rahmenantenne
Die testweise angeschlossene Ferrit-Stabantenne war erwartungsgemäß wesentlich leiser.

Jens

Zuletzt bearbeitet am 08.02.20 17:29

Datei-Anhänge
Rahmenantenne 2020-02-03.JPG Rahmenantenne 2020-02-03.JPG (9x)

Mime-Type: image/jpeg, 25 kB

ATS909X_ohne-mit_Resonanz_Rahmen-80 cm-6 Wdg.jpg ATS909X_ohne-mit_Resonanz_Rahmen-80 cm-6 Wdg.jpg (8x)

Mime-Type: image/jpeg, 55 kB

07.02.20 15:01
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 2

07.02.20 15:01
basteljero 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Audion mit Mischröhre UCH 81

Hallo miteinander,
Kreisspule:
Auch die zunächst provisorischen Spulen des Audions sind einlagig auf eine Küchen-Papprolle mit etwa
3,5 cm Durchmesser gewickelt, um eine halbwegs brauchbare Güte zu erhalten.

Zwar kann die Kreisspule durch die Rückkopplung theoretisch beliebig entdämpft werden, es ist aber deshalb
deren Güte nicht egal (wie manchmal zu lesen ist), da man praktisch dazu die Rückkopplung entsprechend stärker
machen muss und die Bedienung der Rückkopplung zunehmend schwieriger wird.

Die genauen Zusammenhänge hat Prof. Dr. H. Barkhausen eingehend in seinem "Lehrbuch der Elektronenröhren, Bd 3"
untersucht. (Kap. 15: "Entdämpfung eines Schwingkreises".
Das Buch ist aber nicht für mich geschrieben, deshalb nur diese "Kurznotiz"...

Jens

Zuletzt bearbeitet am 07.02.20 16:16

 1 2
 1 2
Rückkopplung   wumpus-gollum-forum   Aussenkontakt-Fassung   Rundfunkempfangstechnik   Rückkopplungs-Spule   Rahmenantenne   welt-der-alten-radios   Übersetzungsverhältnis   Kathoden-Temperaturen   Mischröhre   Rückkopplungs-Unterschied   Empfindlichkeitsverlust   Kontroll-Oszillators   HF-Reflex-Verstärker-Stufe   Abstimm-Kondensatoren   Stromverteilungsgitter   Reflex-Schaltungstechnik   Rückkopplungs-Einstellung   Rückkopplungseinsatz   NF-Kopfhörer-Verstärker