| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Radiomann AC122 Nestel-Audion
  •  
 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
12.04.24 11:51
AndreAdrian 

WGF-Nutzer Stufe 2

12.04.24 11:51
AndreAdrian 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Radiomann AC122 Nestel-Audion

Die 12Ж1Л (12J1L) ist eine indirekt geheizte Pentode mit 12V/75mA = 900mW Heizleistung. Bei früheren RK-Audion Schaltungen ist mir diese Elektronenröhre schon positiv aufgefallen. Auch diesmal hat die 12J1L ihre Qualität gezeigt. Die JFET Schaltung hat ohne Änderung mit der 12J1L funktioniert - nur die Versorgungsspannung war 12V anstelle von 9V.



Die Diode D1 hat keinen/sehr wenig Einfluß auf die Lautstärke. Deshalb sage ich: bei Transistor Schaltung ist die Nestel Audion Schaltung sinnvoll/nötig, bei Röhren Schaltung nicht. Wie schon im letzten Beitrag geschrieben wollte ich möglichst wenig Unterschied zwischen der FET und der Pentoden Schaltung haben. Deshalb hat die Pentoden Schaltung auch RK Einstellung über HF-Dämpfung.



Ein optischer Nachteil der 12J1L ist die Aluminiumdose. Dadurch ist der Glaskörper der Röhre gut geschützt und abgeschirmt. Die "Blechdose" läßt sich leicht entfernen. Zwischen Drehkondensator und Potentiometer ist der Piezo-Ohrhörer sichtbar. Die Lautstärke finde ich für ein 12V Röhrenaudion sehr gut. Ohne Messung bin ich der Meinung, daß 12J1L Audion ohne Diode D1 ist nur wenig leiser als das FET Audion mit Diode D1.

Nachtrag: Einen interessanten Artikel über Elektronenröhren bei niedrigen Anodenspannung gibt es unter elektronik-labor.de/HF/NiedervoltRoehren.html
Es werden die üblichen Verdächtigen wie Automobil-Röhren EF97/98, ECC86, EBF83, Spanngitter-Röhren EF183/184, ECC89, PCC189 aber auch RV12P2000, 12J1L, DL93, DL98 genannt. Die Kernaussage ist: "Bei kleinen Spannungen bis 12V ist hingegen die Emissionsleistung der Kathode (also der Kathoden-Anlaufstrom) sehr stark für die Funktionstüchtigkeit der Schaltung ausschlaggebend".

DL1ADR

Zuletzt bearbeitet am 12.04.24 12:53

Datei-Anhänge
ECO_Pentode.GIF ECO_Pentode.GIF (4x)

Mime-Type: image/gif, 10 kB

ECO_Pentode.jpg ECO_Pentode.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 170 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
14.04.24 22:47
AndreAdrian 

WGF-Nutzer Stufe 2

14.04.24 22:47
AndreAdrian 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Radiomann AC122 Nestel-Audion

Endlich funktioniert in Simulation und Aufbau ein Bipolar Transistor Audion. Die Schaltung ist ein Leithäuser (Meissner) Audion. Der Eingangswiderstand des npn Transistor in Emitterschaltung wird durch Emitterwiderstand R3 erhöht. Deshalb ist es nicht nötig die Basis des Transistor an eine Anzapfung der Schwingkreisspule zu legen. Die Schaltung ist hochohmig ausgelegt - der Kollektorstrom ist ungefähr 100uA. Widerstand R4 verhindert, daß die Kapazität des Piezo Ohrhörer die Hochfrequenz am Kollektor von Q1 kurzschließt.



Für die Audion-Funktion in der Simulation wird zuerst Oszillation ohne Eingangssignal eingestellt. Gezeigt wird Spannung am linken Anschluß von C3 bei einer Potentiometer Einstellung von k=0.78. Die Frequenz wird mit "View FFT" gemessen zu 991,11227kHz. Dieser Wert wird als Trägerfrequenz für die Simulation des AM Modulator eingetragen. Vor dem zweiten Simulationslauf wird die Rückkopplung noch zurückgenommen, im Beispiel auf k=0.73.



Der zweite Simulationslauf zeigt wieder am linken Ende von C3 eine AM modulierte Schwingung. Der AM Modulator liefert in der Simulation 1mV Spitze an Anschluß Ant. Durch die Rückkopplung wird das Signal auf fast 8mV Spitze erhöht. Im Aufbau messe ich nicht an dieser hochohmigen Stellung, sondern am niederohmigen Emitter mit einer x10 Oszilloskop-Spitze.



Im dritten Diagramm wird Spannung am Abschluß out in der Simulation gezeigt. Das NF Signal ist nur 30uV Spitze-Spitze. Aber es ist die Simulation der Demodulation eines Transistor Audions.



Im Nachhinein kann ich nicht sagen, was nun genau das Problem der Simulation eines Bipolar Transistor Audions in LTSpice war. Die Schaltung ist mehr oder minder üblich. Wahrscheinlich waren es viele kleine Stolpersteine und nicht ein "dickes" Problem. Der Aufbau hat eine gute Lautstärke am Piezo-Kopfhörer. Ohne Messung sage ich: die JFET ECO Schaltung mit Diode hat die größte Lautstärke, dann kommt die Pentoden ECO Schaltung ohne Diode und zuletzt diese Schaltung. Die Lautstärken liegen dicht beieinander.

Nachtrag: Bei der Optimierung des Aufbaus sind einige Bauteilewerte geändert worden. C3 und C4 sind nun 1nF. Dadurch ist die Oszillatoramplitude weniger von der Frequenz abhängig. In Bandmitte wird nun etwas weniger RK benötigt, an Bandanfang und Bandende etwas mehr. Vorher wurde bei 530kHz deutlich mehr RK benötigt als bei 1620kHz. Das L zu C Verhältnis ist bei höheren Frequenzen besser. R3 wurde auf 3,3 Kiloohm erhöht. Falls das Audion beim Nachbau nicht funktioniert ist R3 auf kleinere Werte wie 2,2 Kiloohm oder 1 Kiloohm zu reduzieren. Mit kleineren Werten von R3 steigt die Empfindlichkeit des Audion, gleichzeitig sinkt die Trennschärfe, weil der Schwingkreis mehr belastet wird.

DL1ADR

Zuletzt bearbeitet am 15.04.24 22:27

Datei-Anhänge
Meissner_npn_emitter_audion.GIF Meissner_npn_emitter_audion.GIF (2x)

Mime-Type: image/gif, 10 kB

Meissner_npn_emitter_audion_sim1.GIF Meissner_npn_emitter_audion_sim1.GIF (2x)

Mime-Type: image/gif, 23 kB

Meissner_npn_emitter_audion_sim2.GIF Meissner_npn_emitter_audion_sim2.GIF (1x)

Mime-Type: image/gif, 24 kB

Meissner_npn_emitter_audion_sim3.GIF Meissner_npn_emitter_audion_sim3.GIF (1x)

Mime-Type: image/gif, 24 kB

Meissner_npn_emitter_audion2.GIF Meissner_npn_emitter_audion2.GIF

Mime-Type: image/gif, 9 kB

 1 2 3 4 5 6
 1 2 3 4 5 6
Nestel-Audion   Verstärker-Dioden-Schaltung   Practical-Electronics-1973-02   how-does-an-emitter-follower-work-as-an-am-detector   HF-Kleinleistungstransistor   Radiomann   Nachtrag   Schaltung   zwischen   Simulation   bearbeitet   Schwingkreis   Transistor   Ferritantennen-DX-Empfänger   Rückkopplungs-Einstellung   Multikanal-Trägerfrequenztechnik   Versorgungsspannungsanschlüssen   Gleichspannungsarbeitspunkt   Demodulation   Zuletzt