| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

REISEDETEKTOR
  •  
 1
 1
12.03.12 23:33
tboen 

WGF-Einsteiger

12.03.12 23:33
tboen 

WGF-Einsteiger

REISEDETEKTOR

Hier mein neuer Reisedetektor, inspiriert von Joe hier aus dem Forum! Das Ding hat je eine direkte und eine induktiv gekoppelte MW und KW, herrliches Spielzeug! Die Antennenspule sitzt auf einem Schwenkarm aus Plexiglas, mit dem sich der Abstand verstellen läßt. Bei Endposition kann man den Ferritstab durch beide Spulen stecken. Nachts sehr viele Sender, hab noch nicht gezählt. Neuerdings wird Fußball auf englisch gehört.....









Ich sehe gerade, Fehler im Schaltplan: Letzte Stellung von S1 geht an KA.

Grüße von Thomas und Frieder

Zuletzt bearbeitet am 13.03.12 00:00

Datei-Anhänge
CIMG0464_2.jpg CIMG0464_2.jpg (445x)

Mime-Type: image/jpeg, 231 kB

CIMG0465_2.jpg CIMG0465_2.jpg (424x)

Mime-Type: image/jpeg, 324 kB

CIMG0466_2.jpg CIMG0466_2.jpg (429x)

Mime-Type: image/jpeg, 296 kB

CIMG0467_2.jpg CIMG0467_2.jpg (443x)

Mime-Type: image/jpeg, 216 kB

apollo, joeberesf und Freed-Eisemann gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
13.03.12 12:29
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

13.03.12 12:29
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: REISEDETEKTOR

Hallo Thomas,

sehr schön, dass Du es geschafft hast, die Bilder von Deinem Gerät einzustellen. Ich bin immer ein
Fan von solchen Arbeiten. Was ich sehr beeindruckend finde, wie Du nach den ersten, kleinen
Anfangsversuchen, nun schon einen richtigen Zweikreiser hinbekommen hast. Mach doch mal einen
Empfangsbericht am Abend. Das Selektieren mit einem Sekundärdetektor ist ja nicht ganz einfach.
Wenn man aber erstmal ein Gefühl dafür bekommen hat, macht das richtig Spaß.

Der variable Antennen- Drehko bringt Dir noch zusätzliche Vorteile, da Du nun auch unterschiedliche Antennenlängen
anpassen kannst. Gut diese Entscheidung.
Kompakt, klein und fein anzusehen....Ein richtig schöner Reisedetektor

Ich wünsche Dir weiter viel Erfolg beim Basteln. Falls Du Dich weiter mit Detektorbasteleien beschäftigen willst,
dann versuche Spinnennetz, Waben- und Zylinderspulen, die mit HF- Litze bewickelt werden. Auch verschiedene
Dioden und Kopfhöreranpassungen bringen noch weiteres Verbesserungspotential, beim Empfang ohne zusätzliche
Spannungsquelle.

Gruß

Joe

Zuletzt bearbeitet am 13.03.12 12:33

13.03.12 16:46
Freed-Eisemann 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.03.12 16:46
Freed-Eisemann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: REISEDETEKTOR

.... tolles Teil !

Interessanter und kompakter Aufbau - die erforderlichen kurzen Wege sind gut gelöst. Auf den Empfangsbericht bin ich auch gespannt !

Beste Grüße
Freedi

13.03.12 21:55
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

13.03.12 21:55
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: REISEDETEKTOR

Hallo Thomas, hallo zusammen,

ich fühle mich natürlich ziemlich geehrt, da Thomas mich hier als Ideengeber benennt.......
aber zum Thema Detektor, habe ich auch noch ein paar Punkte, die man noch besser lösen
kann. Das soll keine Kritik am vorgestellten Gerät sein, nur ein Hinweis aus eigener Erfahrung. Da ich
mir beim Bau meines Gerätes, darüber kaum Gedanken gemacht habe.

1. Kurze Verbindungen sind in HF- Kreisen ja generell anzustreben, wie Freedi schon bemerkte, also auch beim Detektor.
Die nötigen Masse/Erdverbindungen sollten allerdings auch den größtmöglichen Abstand von allen
hochfrequenten Leitungsverbindungen haben. Nicht immer einfach umzusetzen.

2. Schalter sind eine schöne Sache um notwendige Umschaltungen zu realisieren. Aber Kontakte
bringen Verluste und das ist Gift für den stromlosen Empfang. Abhilfe bringen Goldkontaktausführungen
oder versilberte Laborbuchsen mit kurzen Leitungsverbindungen/ Brücken. (Jumper)

3. Die Gehäuse sind häufig aus Holz, sollten aber innen auch hoch isolierend sein.
Also ein Innenanstrich mit Isolationslack kommt dem entgegen. Oder man greift auf
entsprechende Kunststoffe zurück. Es gibt auch Keramikstützpunkte zu kaufen auf die dann die
HF- Kreise aufgebaut werden. Mein Favorit ist mittlerweile Makrolon. Hochisolierend und durchsichtig!

4. Platz für Zubehör:
Schön wäre es natürlich, wenn das ganze Detektorzubehör in einem extra Fach, oder unter dem Deckel,
verwahrt werden kann.
Kopfhörer, Erde und Antenne, sollten in einer extra Schublade verschwinden. Ein Handgriff....
und los gehts.


Viel Spaß bei weiteren Experimenten

http://www.oldradioworld.de/gollum/indexd.htm

Joe

Zuletzt bearbeitet am 14.03.12 00:07

 1
 1
hochfrequenten   Leitungsverbindungen   Spannungsquelle   Anfangsversuchen   Sekundärdetektor   Detektorzubehör   Erdverbindungen   Goldkontaktausführungen   Hochisolierend   Kopfhöreranpassungen   Isolationslack   erforderlichen   Detektorbasteleien   Keramikstützpunkte   Empfangsbericht   Antennenlängen   unterschiedliche   Zylinderspulen   Verbesserungspotential   REISEDETEKTOR