| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Magnettongerät MTG20 aus dem VEB Sternradio Stassfurt
  •  
 1
 1
22.08.09 14:11
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

22.08.09 14:11
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

Magnettongerät MTG20 aus dem VEB Sternradio Stassfurt

Hallo Tonbandfreunde,

das MTG20 ist ein relativ kompliziertes Sammelgebiet, da es ständig Veränderungen daran gab. Später führte jede Veränderung
zu einer neuen Bezeichnung bis zum MTG25 und 25/1.
Hier möchte ich die Geräte in der Draufsicht zeigen. Sie wurden alle um 1953 gefertigt. Die Fabriknummern und die Reihenfolge
der Bilder verdeutlichen den Produktionszeitraum. Die Bilder 4 und 5 zeigen identische Geräte. Das 4. hat nur abweichende
Schalter. Zu diesem letzten Gerät ist mir noch keine richtige Farbbezeichnung eingefallen. Alle Geräte, ausser 2, sind mit Schrumpflack lackiert. Dieser Lack lässt sich schwer reinigen.
Die Geräte 1 bis 3 besitzen rechts eine Umlenkrolle, von mir Bauart Stassfurt genannt, weil sie sich von den späteren aus dem Messgerätewerk Zwönitz unterscheidet.. Das letzte Gerät hat 2 Umlenkbolzen. Allen gemeinsam ist die Ausstattung
ohne Löschkopf, was den Typ MTG20 kennzeichnet.
Der wichtigste Unterschied liegt aber bei dem Gerät 2. Es besitzt schon den späteren Schwenkmotor, Kupplungen und Bandteller mit 3-Zack-Aufnahme wie das Nachfolgemodell MTG22b. Ausserdem besitzt es eine andere Andruckrollenhalterung, wie sie so nicht weiter verwendet wurde. Die Aussparung im Chassis für den Bandhebel am Tonkopf ist noch vorhanden. Trotzdem wurden auch Geräte alter Bauart weiter produziert. Die Geräte 2 und 3 sind in einer Schatulle als MTG21, obwohl sie sich prinzipiell unterscheiden.
Zum Schluss möchte ich noch Meinungen entschärfen, die behaupten, das MTG21 sei ein eigenständiger Typ. Ein MTG21 ist ein in eine Schatulle eingebautes MTG20. Die Schatullen trugen aber nicht den Schriftzug TOPAS. Dieser Name wurde durch den VEB Messgerätewerk Zwönitz eingeführt. Von meinen Geräten sind die auf den Bildern 2 und 3 MTG21. Sie tragen das Typenschild MTG20 und auf der Rückwand steht MTG21. Dazu am Schluss noch das Fragment des ersten Blattes der Bedienungsanleitung für
das MTG21.

Ich bitte um weitere Erkentnisse und Hinweise.

MTG20




Zuletzt bearbeitet am 28.08.09 03:06

Datei-Anhänge
MTG 20,gelb Nr. 3567.jpg MTG 20,gelb Nr. 3567.jpg (286x)

Mime-Type: image/jpeg, 182 kB

MTG20, Hammerschlag Nr. 5698.jpg MTG20, Hammerschlag Nr. 5698.jpg (341x)

Mime-Type: image/jpeg, 211 kB

MTG 20, schwarz Nr.6172.jpg MTG 20, schwarz Nr.6172.jpg (314x)

Mime-Type: image/jpeg, 234 kB

MTG 20, Nr. 7526.jpg MTG 20, Nr. 7526.jpg (340x)

Mime-Type: image/jpeg, 199 kB

MTG 20,  Nr.7924.jpg MTG 20, Nr.7924.jpg (306x)

Mime-Type: image/jpeg, 204 kB

Bed.Anl. MTG 21 S.1.jpg Bed.Anl. MTG 21 S.1.jpg (320x)

Mime-Type: image/jpeg, 207 kB

Bed.Anl. MTG 21 S.2.jpg Bed.Anl. MTG 21 S.2.jpg (341x)

Mime-Type: image/jpeg, 228 kB

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
04.10.10 15:56
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

04.10.10 15:56
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Magnettongerät MTG20 aus dem VEB Sternradio Stassfurt

Hallo,

den obigen Beitrag kann ich jetzt mit einem weiteren Gerät ergänzen.
Es entsricht der Bauart des obigen 2. Bildes. Mit der Nr. 2802 ist es
das älteste Gerät meiner Sammlung, wenn man den Zahlen glauben
darf. Es entstammt ebenfalls einer MTG21-Schatulle Stassfurt. Dem-
nach sind die verschiedenen Varianten des MTG20 gleichzeitig gefertigt
worden. Eine Möglichkeit wäre auch, daß mit neuer Nummernfolge nach
der Verlegung der Produktion nach Zwönitz weiter gebaut wurde.




Viele Grüße

Winfried

Datei-Anhänge
MTG20 Schwenkmotor 2802 kl. .jpg MTG20 Schwenkmotor 2802 kl. .jpg (222x)

Mime-Type: image/jpeg, 218 kB

13.05.14 00:28
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.05.14 00:28
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Magnettongerät MTG20 aus dem VEB Sternradio Stassfurt

Hallo zusammen,

gestern wurde ich leider beim Ersteigern eines MTG20 vom VEB Sternradio Stassfurt überboten. Es handelte sich um ein Gerät, welches ich bisher als MTG22 bezeichnet habe. Das Hauptkennzeichen ist dabei der erstmals eingesetzte Löschkopf. Hier handelte es sich aber um ein MTG20 mit der Nr. 7601. Es besitzt noch die ursprünglichen mit Filz belegten Wickelteller. Im Gegensatz zu den oben gezeigten MTG20 mit Schwenkmotor und Federkupplungen ohne Löschkopf. Ein Vergleich der Fabriknummern der Geräte zeigt, daß bei Weiterentwicklungen auch noch die älteren Modelle hergestellt wurden. Im Messgerätewerk Zwönitz wurde zuerst das MTG20b gebaut. Der Einsatz eines neuen Hanfriemens als Ersatz für die Gummiriemen sollte die Neuigkeit sein. Dieser Riemen kam aber auch bei den weiterentwickelten Geräten in Stassfurt zum Einsatz. Somit hat Zwönitz weniger als erwartet zur Entwicklung der Geräte beigetragen.
Als Beispiel zeige ich hier ein MTG mit Löschkopf, welches schon länger in meinem Besitz ist. Nach dem Ersatzteilkatalog der MTG's vom MGW handelt es sich um einen Bastlerbausatz (Resteverkauf für Stassfurt?) ohne Netzteil. Das Gerät ohne Fabrikschild befindet sich in einer Topas-Schatulle, die auf der Rückwand die Bezeichnung MTG23 trägt. Danach handelt es sich um ein MTG22. Die Umlenkrollen stellen allerdings eine Besonderheit dar.



Viele Grüße

Winfried

Datei-Anhänge
MTG22 Anlieferungszustand.jpg MTG22 Anlieferungszustand.jpg (155x)

Mime-Type: image/jpeg, 67 kB

13.05.14 06:44
wumpus 

Administrator

13.05.14 06:44
wumpus 

Administrator

Re: Magnettongerät MTG20 aus dem VEB Sternradio Stassfurt

Hallo Winfried,

da ich als "Wessy" dieses MTG20 nicht aus eigenem Erleben kenne: Wie wird das Auflegen der Schallplatte erledigt? Gibt es ein automatisches Aufsetzen und Abheben des Tonarms?



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

13.05.14 10:30
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.05.14 10:30
MTG20 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Magnettongerät MTG20 aus dem VEB Sternradio Stassfurt

Hallo Rainer,

leider habe ich noch kein MTG mit Plattenteller fotografiert. Hier eine Aufnahme mit dem ersten Netzteil. Die Kapazität wurde teilweise auch auf 2 Kondensatoren verteilt. Die Plattenteller waren zuerst aus Metall und später aus braunem Kunststoff. Der Plattenteller wird auf den verlangerten Mitteldorn, der auch die Tonrolle trägt, aufgesteckt. Der Tonarm mit einem Magnetsystem und Saphir muß mit der Hand aufgelegt werden. Er soll ein Vorkriegsmodell sein, dessen genaue Bezeichnung mir jetzt nicht einfällt. Das System kann nur mit Lötarbeiten gewechselt werden. Dafür ist es im Gegensatz zu Kristallsystemen sehr langlebig. Ein einfacher Nadeltausch ist aber nicht vorgesehen. Es können natürlich nur Schellackplatten abgespielt werden, was nach meiner Meinung mit besserer Tonqualität und Plattenschonung gegenüber einem Grammophon erfolgt. Der Tonarm ist allerding teilweise bei der Handhabung der Tonbänder im Weg. Der vordere Knebelschalter wird auf TA gestellt und der Motor mit dem 2. Knebelschalter auf Vorlauf eingeschaltet. Das letzte Modell dieser Tonbandgeräte ist das MTG25-1 vom Meßgerätewerk Zwönitz, welches in dem Musikschrank "Tannhäuser" verwendet wurde. Es besitzt wegen der damals neuen Mikrorillenplatten keinen Tonarm. Darum enthält dieser Schrank einen 3-Touren-Plattenspieler und ein Tonabnehmersystem mit zwei umschaltbaren Nadeln.

Viele Grüße

Winfried

Datei-Anhänge
MTG 20-21 Netzteil und Plattenteller.jpg MTG 20-21 Netzteil und Plattenteller.jpg (216x)

Mime-Type: image/jpeg, 53 kB

 1
 1
Mikrorillenplatten   Hauptkennzeichen   Stassfurt   Schellackplatten   Produktionszeitraum   Plattenteller   3-Touren-Plattenspieler   Knebelschalter   MTG21-Schatulle   3-Zack-Aufnahme   weiterentwickelten   Messgerätewerk   Tonabnehmersystem   Bedienungsanleitung   Magnettongerät   Weiterentwicklungen   Ersatzteilkatalog   Plattenschonung   Kristallsystemen   Andruckrollenhalterung