| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?
  •  
 1
 1
14.05.20 14:06
user44 

WGF-Einsteiger

14.05.20 14:06
user44 

WGF-Einsteiger

Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Mein GRUNDIG satellit 400 zeigt einige Auffälligkeiten, bei denen ich nicht sicher bin, ob sie gerätespezifisch sind oder ein Fehler im Gerät vorliegt.

Falls jemand hier dieses Gerät besitzt, würde ich mich freuen, wenn er an seinem Gerät einige Eigenschaften prüfen könnte.

Grüße aus dem Odenwald,

Werner

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
14.05.20 15:23
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

14.05.20 15:23
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Hallo Werner,

vielleicht schreibst du was zu den Auffälligkeiten, damit man weiß, um was es genau geht. Ähnliche Radios könnten ja die selben Auffälligkeiten mit den selben Ursachen haben.

Gruß

(Reflex-)Kalle

14.05.20 16:35
user44 

WGF-Einsteiger

14.05.20 16:35
user44 

WGF-Einsteiger

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Ja, dass kann ich gerne machen .... obwohl ich glaube, dass es im Moment nicht weiterhilft. Hier kann grundsätzlich zunächst (!) nur jemand weiterhelfen, der so ein Gerät besitzt.

In einigen Frequenzbereichen, so z.B. auf dem 80-m-Amateurband, habe ich im Abstand von ca. 30 kHz einen relativ starken Träger. Bei SSB-Betrieb entsprechend als Pfeifton. Der Prozessor im Gerät wird mit einem 32-kHz-Quarz getaktet. Hier könnte schon mal die Ursache dafür liegen.

Ich kenne einige Amateurgeräte, die Pfeifstellen haben. Hier würde mich zunächst interessieren, ob diese Träger auch bei anderen 400er Satelliten vorhanden sind und wenn ja, wie stark bzw. wie weit schlägt das S-Meter aus.

Ich bin nicht der Erstbesitzer des Gerätes und mir ist somit nicht bekannt, ob das schon immer so war.

Grüße aus dem Odenwald,

Werner

15.05.20 10:07
wumpus 

Administrator

15.05.20 10:07
wumpus 

Administrator

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Hallo Werner,

vielleicht stellst Du erstmal fest, ob die Störsignale aus dem Gerät selbst oder von aussen einstrahlen:

Dazu zu gibt es zwei zumindest zwei Wege.

1) Hast Du einen zweiten Empfänger, der auch den Frequenzbereich hat und neben den ausgschalteten Satellit gestellt werden kann?
Empfängt der auch die Signale?

2) Gibt es keinen Vergleichsempfänger, dann kannst Du den Satellit (im Batteriebetrieb, Antenne eingeschoben) völlig in Alufolie einwinkeln und nur der kleine Stelle an den Abstimmelementen freilassen. Empfängt der Satellit dann auch noch die Störsignale?


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 15.05.20 10:10

15.05.20 10:23
user44 

WGF-Einsteiger

15.05.20 10:23
user44 

WGF-Einsteiger

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Hallo Rainer,

vielen Dank für deine Antwort und den guten Hinweis.

Dies hätte ich eigentlich explizit in meine Anfrage schreiben sollen. Der 30-kHz-Lattenzaun kommt aus dem Gerät; auf einem alten Satellit 2100, der daneben steht, ist dieser Effekt nicht zu beobachten.

Grüße aus dem Odenwald,

Werner

15.05.20 17:28
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.05.20 17:28
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Hi

hab mal ins Servicemanual der Satellit 400 geschaut. Ist ein weitgehend konventionelles Analog-Radio (KW als Doppelsuper 54,5MHz/455kHz ZF) und nur die analoge Abstimmspannung sowie ein paar Umschalt-Spannungen werden neben der Digital-Anzeige digital erzeugt. Da könnten natürlich die 32kHz herkommen. Also einfach mal den Digitalteil weglassen und eine passende Gleichspannung extern als Abstimmspannung verwenden.

Wird aber eine etwas komplexere Bastelei, weil ohne die digitale Steuerung muss man schon auch einiges anders machen (Band-/NF-Umschaltung umgehen usw.). Aber wo sollen sonst die 32kHz herkommen als von der Digitalsteuerung, wenn andere Empfangsgeräte am selben Ort dies nicht haben.

Ist das Radio denn unverbastelt oder hat da schon jemand was dran gemacht und vielleicht nicht fachmännisch gearbeitet (falsche Bauteile, vergessene Abschirmungen oder Masseverbindungen usw.)?

Gruß

(Reflex-)Kalle

Zuletzt bearbeitet am 15.05.20 17:31

15.05.20 17:29
wumpus 

Administrator

15.05.20 17:29
wumpus 

Administrator

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Hallo zusammen,

ich hatte vor vielen Jahren den Satellit 400 in den Händen, da ist mir dieses 30 kHz Raster nicht aufgefallen (aber damals waren die Bänder noch voll...) . Der Doppelsuper nutzt 54 MHz und 450 Khz als ZF.

Ja, die 32 kHz Taktfrequenz für die Elektronik und Frequenzaufbereitung kann Ursache sein. Oft ist es eine Unterbrechung der Schirmung (Platinenriss, usw) oder aber auch ein tauber Elko irgendwo in der Spannungszuführung. Wenn Andere schon dran waren, kann auch eine Masseverbindung irgendwo unterbrochen sein. Leider gibt es das viele Möglichkeiten.

Eine Beklopfung der Platine könnte u.U. auch weiterhelfen.

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

15.05.20 17:33
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

15.05.20 17:33
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Hi Rainer,

„Zwei Dumme, der selbe Gedanke“ zur selben Zeit.

16.05.20 09:45
user44 

WGF-Einsteiger

16.05.20 09:45
user44 

WGF-Einsteiger

Re: Wer hat einen GRUNDIG satellit 400 ?

Vielen Dank für eure Einschätzungen.

Das Gerät ist unverbastelt.

HF-mäßig kalte Leitungen (Spannungszuführungen usw.) habe ich mit Oszilloskop geprüft und Siebkondensatoren fast alle ersetzt. Ein Elko am Synthesizer fehlt noch. Hier benötige ich eine kleine Bauform, da sie in einem abgeschirmten Gehäuse sitzt ..... muss ich erst besorgen. Bin aber wenig optimistisch, da ich ein größeres Exemplar schon mal von hinten drübergelötet habe.

Die komplette (!) Platine habe ich auch nachgelötet.

Tja, da wird man fast ratlos. Auch habe ich mir ein Blockschaltbild mit Details gezeichnet, um die Schaltung näher zu durchdringen. Falls Interesse besteht, bitte melden.


Grüße aus dem Odenwald,

Werner

 1
 1
Umschalt-Spannungen   Frequenzaufbereitung   80-m-Amateurband   Frequenzbereichen   Abstimmelementen   Wumpus-Gollum-Forum   satellit   Masseverbindungen   Spannungszuführungen   Digitalsteuerung   Auffälligkeiten   welt-der-alten-radios   Abstimmspannung   Spannungszuführung   Siebkondensatoren   Vergleichsempfänger   Voxhaus-Gedenktafel   GRUNDIG   gerätespezifisch   30-kHz-Lattenzaun