| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Wählscheiben Telefon an Openwrt Router
  •  
 1
 1
05.04.21 15:09
Grunz 

Einsteiger

05.04.21 15:09
Grunz 

Einsteiger

Wählscheiben Telefon an Openwrt Router

Hallo, ich hab meine Openwrt ATA Lösung schon in diversen anderen Foren vorgestellt und bin Hauptsächlich auf Desintresse gestoßen,
weil den meisten die Lösung zu kompliziert war und alles andere als Fritzbox abgelehnt wird.
Ich könnte mir aber vorstellen in diesem Forum auf mehr Interresse zu stossen.

Ich bin seit der Umstellung zu VoIP zum Wählscheiben-Telephon-Sammler geworden.
Erst hatte ich eine Fritzbox 7360 die mehr schlecht als recht funktionierte dann habe ich sehr günstige IADs Telephon-Modem-Router mit Openwrt verwendet.
Der Vorteil insbesondere bei dem Betrieb von Wählscheibentelephonen ist:
- Impulse werden gut erkannt die Zeiten sind wie man im Opensource Treiber Lesen kann 30-80ms für beide Impulse. Die FB war dagegen sehr pingelig.
- Das Killerfeature ist m.M. nach aber das man einstellen kann nach wie viel Wartezeit die Nummer als fertig gewählt gilt. (interdigittime). Bei der Fritzbox musste man manchmal schon sehr sportlich wählen. Anders als bei analogen Anschlüssen wo die Mechanik ja die Nummer erkannte, haben VoIP Nummern ja im Prinzip kein Ende. Daher ist es ein Segen wenn man die Zeit nach seinen Wünschen einstellen kann.
- Es gibt noch weitere Einstell möglichkeiten wie Echounterdrückung oder Lautstärke die auch recht hilfreich sind.

Potentiell kommen alle Router in Frage die von Openwrt unterstützt werden und den ein Lantiq SLIC 1XX verbaut haben.
Diese sind in vielen Geräten mit dem Target=lantiq Subtarget=xway oder xrx200 verbaut.
Bei diesen Geräten lassen sich die meist 2 FXS-ports durch Openwrt + Asterisk unterstützen.
Erfahrung hab ich mit folgenden Routern:
- Easybox 803A, als ATA geeignet, Router hat den alten xway Chipsatz, 8MB Flash / 64MB RAM, 5 x 100MBit Ethernet, 2x2 bgn 300Mbit WLAN und ein ADSL2+ Modem dieser Router ist nur als ATA geeignet weil er sonst recht wenige resourcen hat. die Easybox 802 ist fast Baugleich
- Easybox 904xDSL Hab ich als Hauptrouter im Moment in Betrieb, da dieser gerade so die minimalen Anforderungen an einen modernen Router abdeckt. Leider gibt es für diesen Router kein offizielles Openwrt build sondern nur Patches mit dem man ein Openwrt zum Laufen bekommt. Link zum Entwikler Thread / Link zu funktionierende Images
Kann man nur Menschen mit genügend Zeit empfehlen da das ganze sehr Komplex ist. xrx200 Chipsatz, 512MB Flash / 128MB RAM, 1 x 100Mbit + 4 x 1Gbit Ethernet, 2*2 und 3*3 abgn WLAN (funktioniert allerdings nur mit einem sehr altem experimentellen Treiber als AP) ADSL2+ und VVDSL2 Modem bis 100Mbit. ISDN und FXO wird nicht von Openwrt unterstützt.
- O2-Box 6431 eigendlich mein Lieblingsrouter gerade genug Resourcen. das er "alles" kann dafür mit 7Watt sparsamer als die anderen Router. xrx200 Chipsatz, 16MB Flash / 64MB RAM, 5 x 100Mbit Ethernet (es gibt auch einen Trick wie man aus den 4*100Mbit 2*1Gbit machen kann), 2*2 bgn WLAN, ADSL2+ und VVDSL2 Modem bis 100Mbit, gut unterstützt und gut Dokumentiert. Eine Deutsche Installatonsanleitung gibt es zum Bsp. hier

Die jeweils 2 FXS Ports (3xTAE Universal, Telephone, Nebenstelle) werden mittels opensource Treiber drv_tapi.ko und dem drv_vmmc + binäre Firmware welche für den Voice Process zuständig ist, unterstützt. Als Anwendungs Software wird Asterisk mit dem module asterisk16-chan-lantiq verwendet.
Das ganze wird mitlerweile auch gut hier und hier dokumentiert

Ich hab mir mit mehreren dieser Router und alten Telefonen eine kleine Telefonanlage gebaut die ich auf mehrere Standorte bei Freunden und Verwandten verteilt hab. Dazu hab ich zuerst ein kleines VPN mit fastd aufgebaut und lasse darüber das SIP Protokoll laufen. fastd ist die VPN Technick die auch von den Freifunkern verwendet wird. Der Vorteil ist es ist sehr resource sparend kann leicht eingerichtet werden und bietet TAP-Devices also Virtuelle Ethernet Schnittstellen nicht nur IP-Tunnel.

Noch ein Hinweis wenn man eine Asterisk Telefonanlage mit seinem Provider Postpaid Account Konfiguriert dann sollte man wissen was man tut, denn es ist leicht möglich eine Asterisk Telefonanlage so zu konfigurieren das fremde hier rüber Telefonieren können. Außerdem muss man dann immer Selber darauf achten das die gesamte verwendete Routersoftware aktuell oder zumindesten frei von bekannten Schwachstellen ist.
Sonst nutzen Kriminelle das aus und Rufen ihre eigenen kostenpflichtigen Nummern im Ausland an

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
 1
 1
kostenpflichtigen   Wählscheiben-Telephon-Sammler   Routersoftware   funktionierende   Installatonsanleitung   Schwachstellen   möglichkeiten   Openwrt   Echounterdrückung   Lieblingsrouter   Subtarget=xway   interdigittime   Hauptsächlich   Wählscheibentelephonen   Schnittstellen   unterstützt   asterisk16-chan-lantiq   Telephon-Modem-Router   Telefonanlage   experimentellen