| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Kleines Servicemessgerät - Radiotester TR-0608- von Hiradástechnika aus Budapest.
  •  
 1
 1
02.06.15 12:46
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

02.06.15 12:46
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Kleines Servicemessgerät - Radiotester TR-0608- von Hiradástechnika aus Budapest.

Hallo zusammen,

ich möchte hier in der nächsten Zeit einen kleinen Einblick zum Thema Radio und TV Messgeräte des ehemaligen Ostblocks geben.
Als erstes Exemplar ist der Radiotester TR 0608 von Hiradástechnika aus Budapest dran, weitere werden in loser Reihe folgen.

Hier ein paar Bilder.










Das Gerät setzt sich aus dem Hautgeräteträger TA-2 mit eingebauten Netzteil TT-1a und
wechselbaren Einschüben ( HF-Einheit, HF-Röhrenvoltmeter und ZF-Wobbelgenerator)
zusammen.

Da man nicht alle drei verfügbaren Einschübe gleichzeitig nutzen konnte, waren sämtliche Einschübe auch als selbstständig arbeitende Einzelgeräte, in einem so der Hersteller "formschönen, in angenehmer Farbe gehaltenen, tragbaren Aluminiumgehäuse" lieferbar.

Soweit ich mich erinnere, wurde der Radiotester 1 (der oben gezeigte TR0608) ab Werk mit HF-Einheit und Röhrenvoltmeter, der Radiotester 2 jedoch mit HF-Einheit und ZF-Wobbelgenerator ausgeliefert. Den jeweils fehlenden Einschub durfte man extra erwerben. Im gemeinsamen Geräteträger boten aber die so miteinander gekoppelten Baugruppen einige extra Funktionen und konnten den Einsatzbereich nicht unerheblich erweitern.

Die HF-Einheit (Radio Frequency Unit) deckte lücklos den Bereich von 100 kHz bis 108 (110) MHz in 12 Teilbändern ab. 2 Teilbänder davon waren für ZF-Messungen besonders gespreizt. Die Überlappung der Nachbarbänder lag bei min. 2%.

1: 0,1 - 0,29 MHz
2: 0,29 - 0,82 MHz
3: 0,82 - 2,3 MHz
4: 2,3 - 6,6 MHz
5: 6,6 - 19 MHz
6: 19 - 29 MHz
7: 29 - 45 MHz
8(!): 0,42 - 0,52 MHz
9(!): 6.5 - 8.5 MHz
10: 45 - 60 MHz
11: 60-80 MHz
12: 80-108 (110) MHz

Zusätzlich gab es noch zwei Eichquarzoszillatoren mit 0.25 und 2.5 MHz und einen 1 kHz Oszillator mit regelbarem Ausgang für NF-Messungen.

Für alle 12 Frequenzbereiche ist eine interne und externe Modulation in AM und FM (50us Preemphasis zuschaltbar) vorgesehen. Über die Zuführung einer externen HF über die HF-Einheit konnte man in Verbindung mit dem Röhrenvoltmeter eine Frequenzmessung im Bereich 0.1 - 108 MHz vornehmen. Das Röhrenvoltmeter zeigt sonst im Zusammenspiel mit der HF-Einheit die Ausgangsamplitude oder den Modulationsprozentsatz an oder kann für einfache Pegelmessungen genutzt werden.

Neben oben gesagten war das Röhrenvoltmeter auch für allgemeine Messungen in Rundfunkempfängern einzusetzen. Widerstandsmessungen von 0.1 bis 1000 MOhm, Gleichspannungsmessungen bis 1000V und Wechselspannung bis 300V und 30 MHz waren möglich.

Hiradástechnika hat die Radiotesterreihe kontinuierlich weiterentwickelt. Neben dem hier rein röhrenbestückten Gerät gab es später auch volltransitorisierte Varianten mit Stereocodern die ich in einem späteren Beitrag vorstellen möchte.


Zum Schluß ein kleiner Augenzeugenbericht. Diese Röhren HF-Generatoren von Hiradástechnika waren sicher in nicht wenigen Reparaturwerkstätten anzutreffen, wurden aber auch in der damaligen Zeit bei der Entwicklung von Funktechnik und im Servicefall von unseren Streitkräften eingesetzt. Eine kleine Nebenaufgabe kam diesen Geräten vielerorts per Befehl zu. So sollte in der dienstfreien Zeit (meist aber an Wochenenden) ein "Truppenfunk" zur Unterhaltung höher dekorierter Befehlsgeber umgesetzt werden. Die Weisung erhielt auch das zu spielende "kapitalistische" Liedgut. Dies zu Beschaffen war nicht ohne weiteres möglich und musste sozusagen aus der Luft abgegriffen werden. Dazu wurde ein Wagen der Funkaufklärung genutzt, vor der Aufnahme musste nämlich ein geeigneter Ort für den störungfreien der (sonst im Raum Havanna zwangsgestörten) Sender aus Miami gefunden werden. Aber dies nur am Rande.

<Die Reihe wird fortgesetzt>

Heinz

Datei-Anhänge
1.jpg 1.jpg (456x)

Mime-Type: image/jpeg, 148 kB

3.jpg 3.jpg (368x)

Mime-Type: image/jpeg, 168 kB

2.jpg 2.jpg (372x)

Mime-Type: image/jpeg, 136 kB

4.jpg 4.jpg (382x)

Mime-Type: image/jpeg, 117 kB

Klaus, Wolle, wumpus und apollo gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
02.06.15 12:54
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

02.06.15 12:54
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Kleines Servicemessgerät - Radiotester TR-0608- von Hiradástechnika aus Budapest.

Hallo Heinz,

danke für die Gerätevorstellung. Besonders die Geräte aus dem ehem. Ostblock sind hier vermutlich weniger bekannt, so dass Einblicke immer willkommen sind. Kannst du ungefähr das Jahr der Einführung dieses Modells benennen?

Schön zudem, dass dieses Unterforum wieder mit Leben gefüllt wird.

Viele Grüße
Klaus

02.06.15 13:06
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

02.06.15 13:06
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Kleines Servicemessgerät - Radiotester TR-0608- von Hiradástechnika aus Budapest.

Hallo Klaus,

nach dem Handbuch und meinen Erinnerungen ist das Gerät 1968 auf dem Markt gekommen und wurde bis Anfang der 70iger Jahre immer weiter aktualisiert. Ende der 70iger ist dann eine volltransitorisierte Variante lieferbar gewesen, die auch einen Einschub für einem Stereogenerator besaß. Ich stelle die neueren Versionen des Radiotesters und andere Messgeräte von Hiradástechnika noch vor.

Gruß
Heinz

Zuletzt bearbeitet am 02.06.15 13:06

 1
 1
ZF-Wobbelgenerator   Gleichspannungsmessungen   Hautgeräteträger   Hiradástechnika   Gerätevorstellung   weiterentwickelt   Eichquarzoszillatoren   Servicemessgerät   röhrenbestückten   zwangsgestörten   volltransitorisierte   Aluminiumgehäuse   HF-Röhrenvoltmeter   Modulationsprozentsatz   Augenzeugenbericht   Reparaturwerkstätten   Ausgangsamplitude   Rundfunkempfängern   Röhrenvoltmeter   Widerstandsmessungen