| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio
  •  
 1
 1
29.04.15 22:30
radiouli 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.04.15 22:30
radiouli 

WGF-Nutzer Stufe 3

Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo liebe Radiofreunde,

heute möchte ich mal meine neuste Errungenschaft vorstellen, diesmal kein altes Schätzchen!
Ich habe mir ein weiteres DAB+ Gerät gekauft. Meine bisherigen Radios waren nicht zu 100% das
was ich wollte oder mir vorgestellt habe. In meinem Besitz befinden sich ein DAB+ von Pure (Evoke Flow)
ein Hama (DR1100), Sony (XDRS16DBPMI DAB/DAB+) und jetzt das Roberts.

Was wollte ich eigentlich oder was habe ich mir von dem Radio erhofft:

- guter DAB+ Empfang
- guter UKW Empfang
- leichte Bedienung (z.B. einen echten Lautstärkepoti)
- schickes Design (Geschmacksache)
- lange Laufzeit mit Batterie
- guter Sound in mono
- gute Verarbeitung
- kein Schnickschnack (WLAN, Bluetooth ect.)

Nach ca. 3 Monaten kann ich sagen: Ja, ich habe mein DAB+ Radio gefunden. Die Bedienung ist sehr leicht, erinnert
an alte Kofferradios. Besonders praktisch ist die Favoritentaste, bei mir DLF. Auch die anderen Favoriten (Herzsymbol)
sind gut und flott einstellbar. Was mich auch sehr freut, ist der sehr gute UKW Empfang. Er ist fast mit meinem Bajazzo
vergleichbar. Der Sound des Radios ist auch sehr okay für die Größe. Wenn das Gerät noch eine Klangregelung hätte, wäre
es noch etwas besser, gelegentlich fehlen mir ein paar Höhen. Die Batterielaufzeit mit den vier Monozellen ist sehr gut!
Ich habe sie noch nicht gewechselt bisher und das Teil läuft jeden Tag! Die Verarbeitung ist sehr gut und je nach Farbe
mehr oder weniger empfindlich. Bei meinem Model (pastel) sieht man weder Schmutz noch Fettfinger, es ist ja quasi schon
dreckig, vergilbt. :-)

Der Kopfhörerausgang (Stereo) klingt sehr gut, kein rauschen und sauber. Auch der Line-in Eingang ist ebenfalls okay, ich nutze ihn
aber sehr wenig.

So, genug der Lobhudelei! Ein Haar in der Suppe findet sich doch immer... und wenn es nur der stolze Preis ist !!!











schönen Abend
Uli

Datei-Anhänge
IMG_2243.jpg IMG_2243.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 444 kB

IMG_2244.jpg IMG_2244.jpg (2x)

Mime-Type: image/jpeg, 442 kB

IMG_2245.jpg IMG_2245.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 608 kB

IMG_2248.jpg IMG_2248.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 528 kB

IMG_2251.jpg IMG_2251.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 441 kB

apollo gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
30.04.15 07:39
wumpus 

Administrator

30.04.15 07:39
wumpus 

Administrator

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo Uli,

das Gerät sieht gut aus: Etwas Retro. Sehe ich das richtig: Antennenbuchse? Das würde mir besonders gefallen.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

30.04.15 09:39
Reinhard_M 

WGF-Nutzer Stufe 2

30.04.15 09:39
Reinhard_M 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo Uli,

ja, das ist wirklich gelungenes Retro-Design, da hat man sich sehr konsequent an das Vorbild Roberts R500 (1963) gehalten und nicht nicht ein Designideenmischmasch leicht modernisiert zusammengeklatscht, wie man es sonst zuweilen sieht. Und wenn man dort auch noch nachgesehen hätte, wie man eine Antenne (da für KW) elegant unterbringt, wär's perfekt.

Billig ist es ja nun wirklich nicht in der Welt, in der Radios im Lebensmittelhandel direkt neben dem Kohlrabi stehen, aber wenn man bedenkt, was Kofferradios Anfang der 60er Jahre im Verhältnis zum damaligen Einkommen gekostet haben, ist der Preis allemal günstiger als Retro.

Zuletzt bearbeitet am 30.04.15 09:42

30.04.15 11:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

30.04.15 11:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo Uli,

mit diesem Gerät höre ich seit mehr als ein Jahr morgentlich die Nachrichten in der Zweitwohnung. Es sind tatsächlich noch die ersten Monozellen drin. Mit anderen Worten: der standby-Stromverbrauch kann nur minimal sein.

@Rainer: Leider hat das Gerät nicht wirklich eine Buchse für externen Empfang. Aber mit etwas Geschick kann man sich eine Lösung mit einer BNC-Buchse schaffen. Allerdings liesse sich die Teleskopantenne nicht gerade in die Halterung klippen. Eventuell kann man sich da etwas anderes zurecht fräsen oder feilen.

Die Gehäusefertigung soll noch weitgehend eine Handarbeit sein (Holz Lederersatzstoff), ich halte den Preis daher für gerechtfertigt.

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 30.04.15 11:08

30.04.15 11:21
wumpus 

Administrator

30.04.15 11:21
wumpus 

Administrator

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo Walter,

ist das nicht doch eine Buchse, wo man eine Art Überwurfmutter lösen kann? Der Hinweis 75 Ohm bringt mich darauf. Für eine fest montierte Antenne wäre das nicht nötig.

Ich habe so etwas an meinem Noxon Journaline hintendran.



Nachtrag:

In diesem Video wird auf die abnehmbare Antenne verwiesen:

https://www.youtube.com/watch?v=Qm4n5J3QCi0

Die englische Bedienungs-Anleitung hat wohl diese Antennen-Wechselfähigkeit schlicht vergessen.

Gefällt mir gut der Roberts, habe mir gerade einige youtube-Videos angesehen.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Datei-Anhänge
noxon-antenne.jpg noxon-antenne.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 269 kB

30.04.15 11:48
wumpus 

Administrator

30.04.15 11:48
wumpus 

Administrator

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo zusammen,

durch die Wechselmöglichkeit der Antenne kann man das Radio auch in kritischen Empfangslagen (das ist ja bei DAB nicht ungewöhnlich) doch noch nutzen.

Was ich schade finde, daß wohl nur ein "Favorit" gewählt werden kann.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

30.04.15 17:18
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

30.04.15 17:18
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo Rainer,

ich muss mir die Teleskopantennenkonstruktion nächste Woche noch einmal genauer ansehen, wenn ich wieder in der Wohnung bin. Aber bis dahin wird jemand anders antworten können.

Gruss
Walter

30.04.15 17:39
radiouli 

WGF-Nutzer Stufe 3

30.04.15 17:39
radiouli 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo, hier nochmal eine Nahaufnahme. Rausschrauben will ich da jetzt nix. Aber es kann schon sein das hier mit einem Adapter was
zu machen ist und eine Dachantenne angeschlossen werden kann.

Grüße
Uli

Datei-Anhänge
IMG_2254.jpg IMG_2254.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 390 kB

30.04.15 18:35
puntomane 

WGF-Premiumnutzer

30.04.15 18:35
puntomane 

WGF-Premiumnutzer

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

Hallo zusammen,
als absoluter Radiofreund muss ich feststellen, das die Fa. Roberts mit ihren Retro Radioprodukten, Qualitätsmässig Super Produkte vermarkten.
Der Preis aber für das (CHINA ?) Produkt (RD60) aber ist recht würzig und für einen allein verdienenden Invaliden Rentner hier in MVP, der einen 2 Personen Haushalt stemmen muss, wird dieses Gerät vom Preis her und der Tatsache das in knapp der Hälfte des Bundeslandes und damit leider auch in der Urlauberregion an der Müritz, keinerlei DAB Empfang auch in mittlerer (3 Jahren) Zeit Voraussicht möglich ist, unerreichbar bleiben.
Deshalb schaue ich weiterhin auf Angebots Plattformen um Preisgünstig an Kofferradios aus der Blütezeit der 70er und von namhaften Herstellern zu ergattern.
Meine Sammlung analoger Radiogeräte umfasst bislang die Grundig Satelliten Serie, Telefunken Bajazzo Serie sowie die Saba Transall, Transeuropa und Transamerika Serie.

Uli, lt deinem Bild handelt es sich bei der Teleskopantenne in der Tat um eine Schraubbuchsen Ausführung, vermutlich ist die Befestigungsart, ein allgemein bekannter Sat Ant. F-Stecker, vorausgesetzt die Schlüsselweite der Überwurfmutter hat die SW 11, falls kleiner, dann könnte es eine SMA Steckverbindung sein.

30.04.15 18:59
radiouli 

WGF-Nutzer Stufe 3

30.04.15 18:59
radiouli 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Gerätevorstellung / Roberts RD 60 revival DAB+ und UKW Radio

puntomane:
Hallo zusammen,
als absoluter Radiofreund muss ich feststellen, das die Fa. Roberts mit ihren Retro Radioprodukten, Qualitätsmässig Super Produkte vermarkten.
Der Preis aber für das (CHINA ?) Produkt (RD60) aber ist recht würzig und für einen allein verdienenden Invaliden Rentner hier in MVP, der einen 2 Personen Haushalt stemmen muss, wird dieses Gerät vom Preis her und der Tatsache das in knapp der Hälfte des Bundeslandes und damit leider auch in der Urlauberregion an der Müritz, keinerlei DAB Empfang auch in mittlerer (3 Jahren) Zeit Voraussicht möglich ist, unerreichbar bleiben.
Deshalb schaue ich weiterhin auf Angebots Plattformen um Preisgünstig an Kofferradios aus der Blütezeit der 70er und von namhaften Herstellern zu ergattern.
Meine Sammlung analoger Radiogeräte umfasst bislang die Grundig Satelliten Serie, Telefunken Bajazzo Serie sowie die Saba Transall, Transeuropa und Transamerika Serie.

Uli, lt deinem Bild handelt es sich bei der Teleskopantenne in der Tat um eine Schraubbuchsen Ausführung, vermutlich ist die Befestigungsart, ein allgemein bekannter Sat Ant. F-Stecker, vorausgesetzt die Schlüsselweite der Überwurfmutter hat die SW 11, falls kleiner, dann könnte es eine SMA Steckverbindung sein.

Hallo Harry, mit dem F-Stecker könntest du recht haben. Ich will und kann im Moment nicht nachsehen, evtl. mache ich das mal nä. Wo.

Dein Argument und deine Bedenken was den Preis angeht und das sich sowas nicht jeder leisten kann und will, verstehe ich. Ich habe mir auch Zeit mit einer Vorstellung gelassen. Einmal, um nicht der Angeberei beschuldigt zu werden und natürlich des ausführlichen Tests wegen.
Da ich beruflich mit dem Medium Radio zu tun habe, will und möchte ich gerne "am Ball" bleiben. Bei mir sind alt und neu gleichwertig zu finden und ich nutze beide Gerätearten gerne parallel.

Grüße
Uli

 1
 1
Gehäusefertigung   Wechselmöglichkeit   zusammengeklatscht   Lederersatzstoff   Forumbetreiber   Teleskopantennenkonstruktion   Designideenmischmasch   Teleskopantenne   Gerätevorstellung   Antennen-Wechselfähigkeit   Überwurfmutter   Steckverbindung   standby-Stromverbrauch   Batterielaufzeit   Kopfhörerausgang   Befestigungsart   Qualitätsmässig   Lebensmittelhandel   Bedienungs-Anleitung   Roberts