| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung
  •  
 1 2
 1 2
01.04.18 10:55
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

01.04.18 10:55
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Hallo Radiofreunde

Dieses Radio von 1937/38 hat einen "Monoknopf" in der Mitte unten, wo die Senderwahl, Lautstärke und Tonblende (kombiniert mit der regelbaren Bandbreite) eingestellt werden kann. Außerdem hat dieses Gerät einen "Dynamikexpander" eingebaut, der die damals übliche Dynamikkompression zum Teil aufheben soll. Habe ich noch nicht genauer betrachtet...
Das ist aber noch nicht alles.

Man kam auf die Idee, das Rauschen zwischen den Stationen bei der Sendersuche zu unterdrücken. Hierfür hat man mit zwei Relais, sowie drei zusätzlichen Röhren spendiert. Eine automatische Abstimmung kann man das nicht nennen, eher eine Abstimmhilfe, die beim Durchdrehen einen fühlbaren Widerstand zeigt sobald ein Sender gefunden wurde. Erst dann wird der Lautsprecher zugeschaltet, also eine lautlose Abstimmung.



Das Original wurde in den Niederlanden unter der Bezeichnung 890A Concerto hergestellt. Dort wurden jedoch modernere Röhren verwendet, die in Deutschland nicht verkauft wurden, bzw. nicht verkauft werden durften...

Kurzbeschreibung der Funktion:
Jedes Signal welches auf die ZF umgesetzt wird, bekommt eine Brummmodulation (100Hz) aufgedrückt und zwar als g1 Modulation der ZF Verstärkerstufe. Dabei ist natürlich der Lautsprecher durch Relais S39 noch abgeschaltet. Der ZF-Kreis zur Gleichrichtung der mit 100Hz modulierten ZF hat eine sehr hohe Güte und ist darum auch schmalbandig gegenüber den anderen ZF-Kreisen. Die so gewonnenen 100Hz Schwingungen werden verstärkt und die Endröhren (2x EL3 parallel) geben das zur Gleichrichtung weiter an eine AZ1. Diese liefert (bei exakter Abstimmung) eine entsprechende Gleichspannung an Relais S47. Nun wird der Abstimmknopf mit der Magnetbremse S48 festgehalten und Relais S39 schaltet den Lautsprecher wieder ein. Mit zusätzlichen Kontakten an der Magnetbremse kann man die Bremse lösen und auf weitere Sendersuche gehen.
Um die Abläufe sichtbar zu machen, habe ich LED Anzeigen parallel zu S39, S47 und S48 gelötet.

Hier das Video: https://www.youtube.com/watch?v=K6yjn1dS...eature=youtu.be

Gruß aus NL, Wolfgang

Datei-Anhänge
D53.jpg D53.jpg (128x)

Mime-Type: image/jpeg, 110 kB

RWA, Debo, Wolle und apollo gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
01.04.18 15:03
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.04.18 15:03
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Hallo Zusammen,

WoHo on YT, Klasse Beitrag - Danke. Man sieht mal schön diese besonderen Philips Konstruktionen mit den Bowdenzügen. Das hier bei der Abstimmung stummgeschaltet wird, ist mir noch garnicht so richtig bewußt geswesen. Wie war das so mit dem Ausbau aus dem Gehäuse? Das ist ja nicht ganz einfach?
In der GFGF beschrieb mal ein Mitglied Namens Friedrich P. Profit in den 1990ern die Reparaturschwierigkeiten und Allgemeines zu diesen Baureihen "Aachen-Super" anhand des in Deutschland viel verkauften D63.

Grüsse
Debo

Zuletzt bearbeitet am 01.04.18 23:06

01.04.18 16:05
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.04.18 16:05
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Hallo zusammen,

mit Erstaunen stelle ich fest, daß es doch kein Aprilscherz ist. Die Röhrenbestückung ist AK2 AF3 ABC1 ABC1 AM2 AL4 AL4 AZ1 G2004. Die Frage ist, ob man den Aufwand nicht lieber in Sender-Schnellwahltasten hätte investieren können, mit Einknopf-Kabelfernbedienung.

Viele Grüße, Herrmann

01.04.18 17:08
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

01.04.18 17:08
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Hallo DeBo und Herrmann

Ja das Ausbauen ist mit Hindernissen verbunden mit der Gefahr, dass die Bouwdenzüge beschädigt werden. Obendrein sind die Drähte mit Gummi isoliert, die dann abbröckelt...
In der Service Anleitung (NL) steht ein Bild, wie man die Skala provisorisch mit einer Haltevorrichtung ans Chassis befestigt.



Das fand ich nicht gut genug, ich habe eine andere Lösung gefunden mit einem Stück Metall links und ein zusätzliches Loch rechts bei der Gleichrichterröhre.



@ Herrmann
Mein 890A hat folgenden Röhrensatz:
EK2, EF5, 2x EBC3, 2x EL3, AZ1, EM1 und die 1561 als Gleichrichter.
Aus Erfahrung weiß ich, dass die AM2 ein recht diffuses Leuchtbild zeigt. Ich habe vor Jahren das mal beschrieben und man kann sagen, dass TELEFUNKEN diesen Typ zu früh auf den Markt gebracht hatte. War noch nicht gut durchentwickelt. Wird wohl der Konkurenzdruck schuld gewesen sein...

Gruß aus NL, Wolfgang

Datei-Anhänge
Ausbau 890A.png Ausbau 890A.png (135x)

Mime-Type: image/png, 108 kB

890A-a.JPG 890A-a.JPG (131x)

Mime-Type: image/jpeg, 277 kB

01.04.18 17:34
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.04.18 17:34
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Hallo Wolfgang,

dein Service-Aufbau sieht beeindruckender aus als das Radio im geschlossenem Gehäuse

Frage: Arbeiten die 2 EL3 als Gegentakt-Endstufe?

Viele Grüße, Herrmann

01.04.18 17:36
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

01.04.18 17:36
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Nein Herrmann,
die sind parallel geschaltet.

Gruß aus NL

01.04.18 17:46
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

01.04.18 17:46
Herrmann 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Merkwürdig, das ist technisch wirklich unvorteilhaft. Spricht für eine eilige und unfertige Entwicklung, und/oder eines aufzubrauchenden "falschen" Lagerbestandes.
Viele Grüße, Herrmann

18.04.18 17:09
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.04.18 17:09
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Moin.
danke Wolfgang für Deinen ausführlichen Bericht, der hoffentlich noch Fortsetzungen findet.
Das Gerät wurde, so habe ich es in Prospekten gelesen, als Concerto und auch als Allegro verkauft.

Ich habe auch ein ein 890A. Leider mit sehr schlecht erhaltenem Gehäuse. Ua. deshalb habe ich mich noch nicht drangewagt.
Philips hatte schon einige interessante Konstruktionen. Allein der Monoknopf ist ein recht kompliziertes Gebilde.
Mein Gerät hat die Werk Nr. E11665E017 und die gleiche Röhrenbestückung wie Wolfgangs 890A.

Außerdem habe ich noch ein Aachen D52AU, Werk Nr. 124448 A04 mit AK2 AF3 AB2 ABC1 AL4 AZ1 AM2 in Betrieb.
Chassisaufdruck 17.7.37
Dabei hatte mir noch Jürgenrf (rettigsmerb) geholfen. Er ist leider seit längerem nicht mehr im Forum.

Und ein Aachen D57AU, Werk Nr. 242436/8 AD7 mit AK2 2x AF3 ABC1 AF7 AL4 AZ1 AM2. Wartet auch noch auf die Wiederbelebung.

Zum Glück gibt es die Service-Anleitungen für diese -und viele andere- Geräte bei unseren niederländischen Freunden der NVHR.
Ich hoffe, im Winter, wenn die langen Abende kommen (wer glaubt das noch?) mit der Arbeit an beiden beginnen zu können.

Lieber Gruß
Klaus

18.04.18 19:55
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

18.04.18 19:55
WoHo 

WGF-Premiumnutzer

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Oke, Klaus

Also, die "fühlbare Abstimmung" ist schon ein bisschen kompliziert, habe da schon einige Zeit reingesteckt....
Wenn Du soweit bist mit deinem 890A und es funktioklappt nicht so richtig, melde Dich mal. Vielleicht kann ich irgendwie helfen?

Wichtig ist die saubere Abstimmung der div. ZF-Kreise. Und aufpassen, manche Trimmer liegen auf Anodenspannungspotential !!!

Gruß aus NL, Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 18.04.18 19:56

18.04.18 21:38
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.04.18 21:38
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Philips D53 Aachen, eine Demontration der "fühlbaren" Abstimmung

Moin Wolfgang,
danke für deine Bereitschaft.
Es wird wohl noch was dauern, bis ich soweit bin.

@Hermann:
Dieses Gerät stammt aus dem Entwurfsjahr 1937. Ob es da schon Gegentakt-Endstufen in Europa gab?

Gruß
Klaus

 1 2
 1 2
Abstimmung   aufzubrauchenden   Reparaturschwierigkeiten   Gegentakt-Endstufe   Service-Anleitungen   Gleichrichterröhre   Hochspannungsversorgung   Bremselektromagneten   Gegentakt-Endstufen   Phasenumkehrröhre   Anodenspannungspotential   niederländischen   Einknopf-Kabelfernbedienung   Philips   Sender-Schnellwahltasten   Dynamikkompression   fühlbaren   Demontration   Gegentaktschaltungen   Röhrenbestückung