| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?
  •  
 1
 1
15.02.21 13:25
wumpus 

Administrator

15.02.21 13:25
wumpus 

Administrator

Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo zusammen,

fing wieder harmlos an: Beim Zufügen des Siemens Supers 37GLK ( Anton Huber) von 1934 ins Online-Museum wollte ich das Schaltbild mit hochladen. Dabei fiel mein Blick auf die so mehrfach benannte ZF-Reflex-Stufe:



Und siehe da: Es traten Fragen auf.

1) Die Stufe hat eine fest eingestellte Rückkopplung?

2) Es gibt zwei Steuergitter?

3) Wie wird gleichgerichtet? Audion oder Anodengleichrichter?

4) Bezieht sich das "Reflex" auf ZF-Stufe und NF-Vorstufe oder auf ZF-Stufe mit Rückkopplung und ZF-Gleichrichter oder auf ZF-Stufe mit Rückkopplung und Audion?

Interessante Fragen?

Das Gerät wird hier vorgestellt:
https://www.welt-der-alten-radios.de/aus...etail-1543.html





Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Datei-Anhänge
siemens-37glk-big3.jpg siemens-37glk-big3.jpg (8x)

Mime-Type: image/jpeg, 168 kB

siemens-37glk-1.jpg siemens-37glk-1.jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 39 kB

HB9 und Roehren-Lutz gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
15.02.21 16:07
HB9 

WGF-Premiumnutzer

15.02.21 16:07
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo Rainer,

eine ziemlich exotische Schaltung...

Das 2. Schirmgitter scheint also Anode für die NF missbraucht zu werden mit der Drossel als Arbeitswiderstand, gleichzeitig wird es als Steuergitter für die Rückkopplung verwendet, der 150pF-Kondensator am unteren Ende der Rückkopplungsspule zur Kathode dient zur HF-Abblockung, die Kathode ist kapazitiv mit Masse verbunden.

Wie der Plattenspielereingang funktionieren soll, habe ich nicht durchschaut. Die RENS1834 soll wohl die NF-Vorstufe sein, aber das Signal wird an der Anode eingekoppelt, das macht irgendwie keinen Sinn.

Für die Demodulation könnte die Stromverteilung zwischen Anode und 2. Schirmgitter ausgenutzt werden. Bei (sehr) niedriger Anodenspannung fliesst viel Strom über das Schirmgitter ab, während bei hoher Anodenspannung der Schirmgitterstrom klein ist. Da dieser Zusammenhang recht nichtlinear ist, gibt es eine Demodulation, die allerdings wesentlich schlechter sein dürfte als die einer Diode. Meiner Meinung nach wäre das aber keine Reflexschaltung, sondern ein mutiertes Audion.

Die genaue Funktion wird man wohl erst verstehen, wenn man an einem Gerät misst.
Es stellt sich auch die Frage, ob im entscheidenden Teil der ZF-Stufe der Schaltplan wirklich fehlerfrei ist. Nach Zeichnung ist z.B. die Anode gleichspannungsmässig auf Kathodenpotential, was irgendwie keinen Sinn macht.

Gruss HB9

Zuletzt bearbeitet am 15.02.21 16:10

15.02.21 16:19
wumpus 

Administrator

15.02.21 16:19
wumpus 

Administrator

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo HB9,

da geht es Dir nicht besser als mir. Je länger ich an der Schaltung herum--rate, desto mehr ist es:

Eine ZF-Audion-Rückkkopellung-NF-Anodengleichrichter-Reflex-Sonstwas-Sonstwas-Stufe

Das Schaltbild ist aus den Langebänden, da muss man auch mächtig aufpassen. Her mit einem Originalschaltplan, aber von wo ....


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

15.02.21 16:50
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

15.02.21 16:50
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo,
"Her mit einem Originalschaltplan, aber von wo ...."

Hier ein ähnliches Gerät :
h t t p s://nvhrbiblio.nl/schema/AEG_34WLK.pdf

Ich meine, es funktioniert bei richtig gezeichnetem Plan so:

(Röhre mit 1 kOhm RK -> Vorspannung, also kein Audion)

HF auf g1, g2 als Schirmgitter, g3 als Bremsgitter, g4 als Anode, hier HF auf Kreis ausgekoppelt.
Dann über kleines C auf Anode, die als ZF-Gleichrichter-Diode wirkt.
NF dann wieder auf g1 (Reflex-Schaltung), verstärkt an g4 und ab zur Endröhre.
Tonabnehmer ganz normal auf g1
Das war mein Ansatz:
Es fehlt der Trennkondensator von g1 Eingangsmäßig zur ZF-Spule und der Verbindungspunkt
zwischen den 200 kOhm-R zum g1, dann wäre (vielleicht) alles i.o.

Jedenfalls wäre das der Standard, wenn man keine Diode im Röhren-System zur Verfügung hat
oder eine separate Diode einsparen will.
Nachtrag:
Wiedergefunden:
https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...=383&page=1

Gruß
Jens

Zuletzt bearbeitet am 15.02.21 17:40

15.02.21 20:23
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

15.02.21 20:23
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo Rainer,

u.U. habe ich sowas! Ich habe nicht alles, aber mittlerweile einiges. Aus der Serie suche ich noch den großen 57WLK. Der hat mir immer schon gefallen. Leider wenige in gutem Zustand und wenn - dann teuer. Aber jetzt zu diesem 37GLK.
Der abgemalte Schaltplan ist natürlich wieder mit Fehler behaftet! Hier der originale Siemens Schaltplan 12/1934. Da ist gleich klar wo TA reinkommt auf das Gitter.



Gruss
Debo

(Stets ein Fan von originalen Schaltplänen - auf die ich nach passenden Gelegenheiten abwarten muss )

Zuletzt bearbeitet am 15.02.21 21:50

Datei-Anhänge
Siemens Reflex 37 GLK.jpg Siemens Reflex 37 GLK.jpg (8x)

Mime-Type: image/jpeg, 187 kB

15.02.21 22:25
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

15.02.21 22:25
basteljero 

WGF-Premiumnutzer

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo,


Dann müsste das so richtig sein.
Mit der Kapzität der abgeschirmten Leitung einen Kondenstor eingespart,
auch nicht schlecht.

Gruß
Jens

Datei-Anhänge
Fehler_37_2021-02-15.JPG Fehler_37_2021-02-15.JPG (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 21 kB

16.02.21 13:11
HB9 

WGF-Premiumnutzer

16.02.21 13:11
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

So macht das schon viel mehr Sinn!
Wäre noch interessant zu messen, wie stark die Elektronen "tanzen" (Barkhausen-Kurzschwingung) wegen der fehlenden Spannung an der Anode. Da diese Störungen üblicherweise im oberen KW- und UKW-Bereich liegen, dürfte man sie hier gar nicht bemerkt haben.

Gruss HB9

17.02.21 09:27
wumpus 

Administrator

17.02.21 09:27
wumpus 

Administrator

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo zusammen,


dann wird die Schaltung schon klarer, danke für die Schaltbilder. Bestätigt sich wieder mal: Den Lange-Schaltbildern kann man nur bedingt über den Weg trauen...

Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

17.02.21 10:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

17.02.21 10:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo Rainer, hallo zusammen,

leider findet man sehr oft Fehler in den Schaltungsunterlagen alter Geräte. Harald Giese (RM) zeigt in seinem hochinteressanten Restaurationsbericht des Telefunken Arcofar 1000 beispielsweise gleich eine Fülle von Fehlern auf, obwohl die Schaltung viel einfacher als die des Siemens 37GLK ist.

https://www.radiomuseum.org/r/telefunken_arcofar_1000.html

Vorgestern steigerte man sich bis auf 3.510 Euro hoch, nachdem ein Sofortkauf-Angebot von 2000 ignoriert wurde.


Gruss
Walter

17.02.21 20:40
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

17.02.21 20:40
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Wieder mal: Wie funktioniert dieses Radio Siemens 37GLK?

Hallo Zusammen,

zuerst 2000€ im Sofortkauf? Naja ist auch eine anonyme Auktion. Vielleicht hat aber auch wieder der Chinese gekauft. Gerade scheint ein günstiger Zeitraum dazu zu sein. Nur wenn ich soweit bin und ein Erstgerät (nein, kein Arcofar, weil sowas fand ich noch nie) = Sammlungsgerät fertig hätte, könnte das schlechtere Zweitgerät gehen. Bei mir wären das TFK 686WK und Bayreuth 653WLK. Aber wie ich mich so kenne, ist es dann wieder vorbei. Oder aber es besteht nachhaltig Interesse bei den chinesischen Sammlern. Aber ich bin ehrlich kein Freund Geräte nur wegen ein paar Euros nach China gehen zu lassen. Es würde mich eher freuen wenn ein wirklicher Interessent und Sammler mit kleinerem Budget was abbekommt und sich freut.

Gruss
Debo

 1
 1
Voxhaus-Gedenktafel   Wumpus-Gollum-Forum   Originalschaltplan   Anodengleichrichter   Siemens   Lange-Schaltbildern   Schaltungsunterlagen   Barkhausen-Kurzschwingung   Restaurationsbericht   gleichspannungsmässig   ZF-Gleichrichter-Diode   Sofortkauf-Angebot   Schirmgitterstrom   Kathodenpotential   funktioniert   ZF-Audion-Rückkkopellung-NF-Anodengleichrichter-Reflex-Sonstwas-Sonstwas-Stufe   Plattenspielereingang   welt-der-alten-radios   Rückkopplungsspule   150pF-Kondensator