| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Frequenzen über 100 beim Saba Meersburg Automatik 125
  •  
 1
 1
08.04.21 18:25
Fussel

nicht registriert

08.04.21 18:25
Fussel

nicht registriert

Frequenzen über 100 beim Saba Meersburg Automatik 125

Hallo zusammen!

Ich habe o.g. Radio geschenkt bekommen, funktioniert super, alles schick, nur kann ich leider keinen Deutschlandfunk hören, da der bei mir auf 101,9 bzw. 106 gesendet wird...

Gibts da ne Möglichkeit, wie das trotzdem geht? Kann ich irgendwas verstellen?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Fussel

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
09.04.21 05:44
technikfreund 

WGF-Premiumnutzer

09.04.21 05:44
technikfreund 

WGF-Premiumnutzer

Re: Frequenzen über 100 beim Saba Meersburg Automatik 125

Hallo Fussel,

da es sich bei dem Saba Meersburg um ein Rundfunkgerät aus der Anfangszeit des UKW Rundfunks handelt,
erstreckt sich der Empfangsbereich nur von 87,5 - 100,0 Mhz.
Erst später wurde der Bereich bei Geräten aus neurer Produktion erst auf 104,0 Mhz und in späteren Jahren auf 108,0 Mhz ausgeweitet.

Wenn die Geldsparer der Rundfunkanstalten nicht die AM-Rundfunksender in Deutschland kaputt gemacht hätten, wäre der DLF auf 549 khz empfehlenswert gewesen.

Verstellen würde ich an dem Apparat, an seinen Innereien, GAR NICHTS, da macht man eher etwas kaputt und bekommt ihn nie wieder so schön hin.

Was man machen kann:
Den Deutschlandfunk und ggf. auch andere Sender über ein anderes Rundfunkgerät empfangen und mittels einem sog. "FM Transmitter"
auf einer freien Frequenz, welche der Saba empfangen kann, auszustrahlen.

So mache ich das beispielsweise bei meinen gesammelten Radios.

Viel Erfolg

Grüße Technikfreund.

09.04.21 08:21
HB9 

WGF-Premiumnutzer

09.04.21 08:21
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Frequenzen über 100 beim Saba Meersburg Automatik 125

Hallo Fussel,

ganz so eng würde ich das nicht sehen, man kann den Empfänger sehr wohl dazu bringen, die 101.9MHz zu empfangen, die UKW-Frequenzen auf der Skala stimmen dann aber nicht mehr. Dieser kleine Eingriff setzt aber voraus, dass man weiss, was man tut. Falls du Erfahrung mit Elektronik hast und mit den gefährlich hohen Betriebsspannungen in Röhrenradios umgehen kannst, kannst du den UKW-Tuner entsprechend verstellen, ansonsten macht das besser einer, der darin vertraut ist, denn die hohen Spannungen sind gefährlich und wenn man am falschen Ort herumschraubt, wird es mühsam, das Gerät wieder in den Originalzustand zu bringen.

Die Änderung ist die, dass man den Frequenzbereich des UKW-Oszillators, der den Empfangsbereich festlegt, anders einstellt. Bei gewissen Geräten ist es ohne Umbau möglich, sie so einzustellen, dass der gesamte UKW-Bereich von 87.5 bis 108MHz überstrichen wird, bei anderen kann er etwas erweitert werden (z.B. bis auf 102MHz, was hier ja reichen würde) oder dann verschoben, also dass er weiter nach oben geht, dafür das unterste Ende fehlt. Wenn man nicht Sender um 88..90MHz und über 100MHz empfangen will, ist eine Verschiebung auch eine gute Lösung. Da diese Modifikationen nur den Abgleich betreffen, können sie problemlos rückgängig gemacht werden.
Generell können Geräte mit Drehkondensator-Abstimmung weiter nach oben gezogen werden als solche mit Variometer-Abstimmung.

Im Detail:
Wenn das Gerät eine Variometer-Abstimmung für UKW hat (erkennbar an einer Stange, die vom Abstimm-Antrieb hin- und hergeschoben wird), dürfte es in diesem Fall reichen, wenn man die Einstellschraube für den mechanischen Weg der Stange verstellt, um so den Frequenzbereich zu verschieben. Weitere Massnahmen sind in diesem Fall nicht erforderlich. Wenn das nicht reicht, muss mit dem Trimmkondensator für den Oszillator-Schwingkreis der Frequenzbereich verschoben werden. Damit der Gleichlauf wieder stimmt und das Gerät maximale Empfindlichkeit hat, muss der Trimmer vom Zwischenkreis auch nachgestellt werden, bei gutem Empfang ist das nicht unbedingt notwendig.
Bei Geräten mit Drehkondensator-Abstimmung für UKW muss mit dem Trimmkondensator vom Oszillatorkreis die Frequenz nach oben geschoben werden, und mit dem Spulenkern kann danach die untere Grenze wieder nach unten korrigiert werden. Das Spiel kann man wiederholen, bis man entweder den gesamten UKW-Bereich überstreichen kann oder den Bereich so weit ausgedehnt hat, dass man alle Sender empfangen kann, die man will. Danach muss der Zwischenkreis mit dem zugehörigen Trimmkondensator und Spulenkern auf korrekten Gleichlauf abgeglichen werden, damit die Empfindlichkeit wieder gut ist.
Achtung!!! Nur die Trimmkondensatoren parallel zum Oszillator-Schwingkreis und dem Zwischenkreis dürfen verstellt werden! Weitere Spulen und Kondensatoren (Neutralisation und Brücken-symmetrie) dürfen auf keinen Fall verstellt werden! An den Kondensatoren können je nach Schaltung Spannungen von über 200V anliegen! Damit man die richtigen Kondensatoren findet, sollte man sich den richtigen Schaltplan nebst Zeichnung mit den Abgleichpunkten besorgen. Weiter sind die entsprechenden Kapitel (UKW und elektrische Sicherheit) im Kompendium empfehlenswert.
Zum Verstellen der Spulenkerne sollte man einen Schraubendreher mit Kunststoff- oder Keramik-Klinge verwendet werden, da beim Eintauchen von Metall in den Spulenkörper der Schwingkreis verstimmt wird, was den Abgleich mühsam macht. Auf keinen Fall Gewalt anwenden, die Kerne sind sehr brüchig!

Gruss HB9

10.04.21 12:49
Fussel

nicht registriert

10.04.21 12:49
Fussel

nicht registriert

Re: Frequenzen über 100 beim Saba Meersburg Automatik 125

Hallo!


Vielen Dank für eure Antworten!

Ich hab tatsächlich von Technik nicht so wirklich Ahnung, also ich würde mich auf keinen Fall trauen, an dem Ding rumzuschrauben...

Die Idee mit dem Transmitter ist gut, ich hab sogar noch so ein Teil ausm Auto (bevor ich ein Radio mit Aux-Eingang hatte ;) ).
Das kann ich an mein Handy anschließen.

Es wäre natürlich schicker gewesen, einfach das Radio andrehen zu können, aber daraus wird dann wohl nix.
Ich werde mir den ausführlichen Beitrag von HB9 aber mal speichern, vielleicht kommt ja mal jemand vorbei, der sich das zutraut... ;)

Viele Grüße und danke für eure Hilfe!
Fussel

 1
 1
Abgleichpunkten   Originalzustand   Einstellschraube   Drehkondensator-Abstimmung   UKW-Oszillators   AM-Rundfunksender   Variometer-Abstimmung   Rundfunkanstalten   Trimmkondensator   Trimmkondensatoren   Empfangsbereich   Frequenzbereich   Oszillatorkreis   Brücken-symmetrie   Oszillator-Schwingkreis   Zwischenkreis   Empfindlichkeit   Deutschlandfunk   Kondensatoren   Betriebsspannungen