| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Fernabfrage-Temperatur-Sensoren für Heizungen
  •  
 1
 1
29.09.20 16:16
wumpus 

Administrator

29.09.20 16:16
wumpus 

Administrator

Fernabfrage-Temperatur-Sensoren für Heizungen

Hallo zusammen,

auch bei uns sind diese fernabfragbaren Funk-Temperatursensoren an der Zentralheizung verbaut worden. Da offensichtlich (genau wie bei den Vorgängern, die aber in der Wohnung abgelesen wurden) keine zu wechselnde Batterie eingebaut ist, ergibt sich die Frage, wo haben die ihre Energie her? Nutzung des Seebeck-Effekts? Wenn ja, wie sind die aufgebaut? Eine Seite des Elements direkt an der Heizung, die andere frei im kleinen Raum des Gerätchens? Reicht ein Temperaturunterschied von 1 - 2Grad aus?


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
29.09.20 17:36
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.09.20 17:36
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Fernabfrage-Temperatur-Sensoren für Heizungen

Hallo Rainer
Bist Du sicher das da keine Batterie darin verbaut ist?
Ich vermute da ist eine Batterie fest eingebaut, die einige Jahre hält. Vermutlich sogar etwas länger wie die Lebensdauer so eines Messgerätes.
Peltier Element wäre sicher möglich, aber ich halte es für unwahrscheinlich.
Wie oft müssen diese Zähler eigentllich gewechselt werden, damit sie zur Abrechnung zulässig sind?
Hast Du so einem Teil mal mit nem Scanner auf dem Zahn gefühlt? So von wegen der Frequenz.
Oder senden die nur, wenn sie vom Empfänger dazu aufgefordert werden?
Ist schon interessant was heute alles möglich ist.

Gruß
Andreas

Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

29.09.20 19:01
wumpus 

Administrator

29.09.20 19:01
wumpus 

Administrator

Re: Fernabfrage-Temperatur-Sensoren für Heizungen

Hallo Andreas,

es handelt sich alles um Minol-Produkte.

Der Wasserzähler ist Minomess MC Radio. Dazu finde ich keine Batterieangaben.

Der Rauchmelder ist der Minoprotect 4 Radio, auch keine Batterieangaben gefunden, soll 10 Jahre halten.


Der Minometer M8 Radio Heizkörper-Überwacher hat eine Lithiumbatterie, die zehn Jahre halten soll.


Ja, ich habe einige Scanner, z.B. den Pulox HF-Detektor Wanzenfinder CC308+. Werde mal sehen, was die Dinger so und wann absondern.

https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...&thread=220





Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 29.09.20 19:02

29.09.20 19:27
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.09.20 19:27
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Fernabfrage-Temperatur-Sensoren für Heizungen

Hallo Rainer
Sind das diese hier?
https://www.minol.de/files/download-inte...rverbrauchs.pdf

Bin mal gespannt was deine Tests ergeben.


Gruß
Andreas

Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

Zuletzt bearbeitet am 29.09.20 19:28

 1
 1
Lithiumbatterie   download-inte   Funk-Temperatursensoren   Minol-Produkte   Zentralheizung   Wasserzähler   offensichtlich   Wumpus-Gollum-Forum   Wanzenfinder   Forumbetreiber   Voxhaus-Gedenktafel   Batterieangaben   Heizkörper-Überwacher   welt-der-alten-radios   fernabfragbaren   Fernabfrage-Temperatur-Sensoren   unwahrscheinlich   Seebeck-Effekts   Temperaturunterschied   aufgefordert