| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.
  •  
 1 2
 1 2
24.09.19 16:08
wumpus 

Administrator

24.09.19 16:08
wumpus 

Administrator

Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Hallo zusammen,


stellte gerade wieder mal fest: Ich gehöre der Generation Schwarz-weiß-Fernseher an...

1967 ging es in der BRD (Funkausstellung Berlin) mit dem Farbfernsehen los. Ausßenminister Willy Brandt drückte auf dem Farbknopf (zu spät, der Techniker schaltete folglich zu früh auf Farbe um). Die Welt wurde bunt / farbig. WAHNSINN!

Die Jahre zuvor war Fernsehen nur in schwarz-weiß zu sehen auf kleinen Bildschirmen im 4:3 Format.

Ich kann mich noch an Modesendungen erinnern, wo die Moderatorin (die hießen damals aber noch nicht so), mit einem Wortschwall die Farben der (scheinbaren) Graustufenkleider versuchten zu beschreiben.

Was man alles versucht hat, davor etwas Farbe in die Bildröhren zu zwingen. Es gab Bildrohr-Leuchtschichten, die von dem Standard-bläulichem Weiß abwischen und "Warmtöne" anzeigten. Sah aber auch nicht besser aus.

Dann brachten findige Unternehmen Vorklebefolien auf den Markt. Die machten das Bild oben bläulich (Himmel), unten grünlich (Wiese). Na, ja, dass sah dann bei der Tagesschau im Studio irgendwie komisch aus.

Saba und andere wollten mit Zeilenfrei-Schaltungen oder Verfahren die Zeilen wegnehmen, weil sich Leute an den Zeilen störten. War ein Flopp.

Nicht zu vergessen, die Fresnel-Linsen-Vorhängescheiben, die das Bild größer machten. Ja, stimmt größer schon, aber auch verzerrter.

Trotzdem hat die Generation Schwarz-weiß-Fernseher gern und oft auf die kleinen Schirme geblickt um Vico Toriani und dem "Goldenen Schuss" die Welt da draussen zu erleben.

Na, ja, die Mondlande-Fernsehbilder 1969 waren schließlich auch noch in schwarz-weiß.


In den ersten Jahren nach 1967 wurden Farbsendungen noch mit einem kurzen Trailer angekündigt. Schwarz-Weiss-Fernsehzuschauer ärgerten sich dann über die Moaree (Moiré)-Streifen an den Bildkonturen, denn so ganz kompatibel war das PAL zu Schwarz-weiß dann doch nicht.

Da ich schon früh von unserem Chef einen Farbfernseher geliehen bekam (Unsere Techniker müssen wissen wie Farbe aussieht und auch wenn was nicht funktioniert), habe ich natürlich JEDE Farbsendung gesehen, egal was da gesendet wurde. War schon beeindruckend.


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Oldtimer_OM gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
24.09.19 17:10
Foghunter

nicht registriert

24.09.19 17:10
Foghunter

nicht registriert

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Hallo Forum,

ab und an kann man ja noch im TV die alten Schinken in schwarzweiß gucken.

Ich wundere mich regelmäßig, wie schnell ich das gar nicht mehr merke, dass ich nur Graustifen sehe. In wenigen Minuten bin ich wieder auf schwarzweiß "akklimatisiert".

Viele Grüße

Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 24.09.19 17:10

24.09.19 18:48
Foghunter

nicht registriert

24.09.19 18:48
Foghunter

nicht registriert

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Hallo Forum,

1955 gabs übrigens in den USA schon flache SW-Bildschirme...

Guckst Du Electronis, Februar 1955, Seite 7

----------

Hier die ganzen Jahrgänge dieser wundervollen Zeitschrift von 1930 bis fast zur Mondfahrt:

https://americanradiohistory.com/Electro...Master_Page.htm

In dem Archiv kann man monatelang regelrecht versinken.

Neuzeitlicher - aber nicht minder interessant - sind die links verlinkten casebooks.


Viele Grüße

Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 24.09.19 18:57

24.09.19 19:34
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

24.09.19 19:34
APo66 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Hm, und ich dachte, ich bin doch noch sooooo jung. ;-)
Aber an Schwarz-Weiß-Fernsehen, kann ich mich auch noch gut erinnern.
Das hatten meine Eltern recht lange.
Mein Vater und mein Opa fanden das beim Fussball immer sehr belastend. Irgendwann 70 - 75 hat mein Opa sich dann ein Farb TV gekauft. Der war richtig teuer, ich meine so 2-3 Kilo Mark.
Später haben meine Eltern auch einen gekauft. Noch später, wurde noch ein kleiner Farb TV für den Campingplatz angeschafft.
Und irgend wann, ich war bestimmt schon 20 Jahre, da hatte ich auch Farbe in meinem Zimmer.
Aber einige Jahre später, in der ersten eigenen Wohnung, habe ich noch eine Weile SW gesehen.
Ja und danach nur noch Farbe, mit recht kleine Röhrengeräten.
Und heute nur noch flache Geräte, und auch wieder größer.




Die Realität, entspricht nicht meinem Naturell.

24.09.19 20:13
Floh2012 

WGF-Nutzer Stufe 3

24.09.19 20:13
Floh2012 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Ich Baujahr 1965 hatte mit 17 Jahren noch einen sw TV in meinem Zimmer gehabt. Es gab 4 Programmen,
ARD, ZDF, WDR und SWF mit Schnee über die Dachantenne.

1991 oder 92 den ersten Farb TV, 37 Zoll mit Fernbedienung neu für 420 DM.

viele Grüße

Rolf

24.09.19 21:40
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

24.09.19 21:40
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Foghunter:
Hallo Forum,
1955 gabs übrigens in den USA schon flache SW-Bildschirme...
Guckst Du Electronis, Februar 1955, Seite 7

Hallo Wolfgang,

jaaa, aber guckst Du mal bei den Fernsehseiten des leider viel zu früh verstorbenen Ekhard Etzold beim Einheitsfernsehempfänger E1 wie flach bei den Deutschen da die Bildröhre schon ist. Und das immerhin 15 Jahre früher. Das finde ich beeindruckend!
Nach dem Kriege waren die Bildschirme als Rückschritt merkwürdigerweise erstmal wieder runder.

Gruss
Debo

24.09.19 21:51
Foghunter

nicht registriert

24.09.19 21:51
Foghunter

nicht registriert

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Floh2012:
Ich Baujahr 1965 hatte mit 17 Jahren noch einen sw TV in meinem Zimmer gehabt. Es gab 4 Programmen,
ARD, ZDF, WDR und SWF mit Schnee


Hallo Rolf,

also 1982. Glückliche Jahre.

Seit der Einführung von DVB-T2 namens "freenet" (was für ein Hohn) in 2017 bekommt man mit seiner GEZ-Gebühr auch nicht mehr ÖR-Sender rein. Statt Schnee gibts Blöckchen oder zunehmend Totalausfälle.

Und selbst das soll nun endgültig eingestellt werden. Das heißt Null terrestrische Sender. Man könne ja per G5 empfangen.

Das nennt sich Fortschritt.

Viele Grüße

Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 24.09.19 21:51

24.09.19 21:59
Foghunter

nicht registriert

24.09.19 21:59
Foghunter

nicht registriert

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Hallo Debo,

ich kenn den Pfarrer aus dem Netz. War ein wirklich netter Kerl.

-------

Du meinst wahrscheinlich die Eckigkeit der Röhre. Das meinte ich nicht.

Der bezeichnete Artikel zeigt DAS:



Viele Grüße

Wolfgang

Zuletzt bearbeitet am 24.09.19 22:00

Datei-Anhänge
wall.jpg wall.jpg (63x)

Mime-Type: image/jpeg, 90 kB

25.09.19 15:24
wumpus 

Administrator

25.09.19 15:24
wumpus 

Administrator

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Hallo zusammen,

irgendwie auch zum Thema passend: Zum ersten mal in meinem Leben habe ich 1953 bedingt als Knirps ferngesehen, natürlich in schwrz-weiß). Mein Vater hatte sich einen "riesigen" Fernseher von Grundig (Modell 210 mit 29 x 22 cm Bildröhre extra zur Krönungs-Übertragung von Queen Elizabeth Juni 1953 zugelegt.

Mein Vater betrieb damals ein großes Restaurant mit Saal und Vereinszimmer. Damals hatte kaum Jemand einen Fernseher.

Die Folge: Das Vereinszimmer war mit 50 Damen und (mitgeschleiften) Ehemännern gefüllt. Man trank Likör (für die Damen) und Molle mit Korn (für die Herren) und andere Getränke und es gab Kuchen.

Der Fernseher stand auf einem Extratisch mit Stuhl darauf. Aus 10 Meter Entfernung war das Bild winzig. Es fing gut an, alle starrten zum Fernseher. Dann wurde das Bild verrauscht, kaum war zu erkennen. Ursache: Vor dem Restaurant hatte ein Umzugs-Lastwagen mit Anhänger geparkt.

Nun kam meiner große Stunde, aber unfreiwillig. Ich mußte auf den Tisch klettern und durfte die Antennen-Libelle in die Handnehmen und ein bestimmte Haltung einnehmen. Bewegen ging nicht, dann war der Empfang weg. nach ca. 30 Minuten habe ich gestreikt, kletterte herunter und verließ unter lautem Protest der Zuschauer das Vereinszimmer.

Mein Vater mußte eine Leiter durch die Menge schieben, da kam die Antenne drauf, dann ging es halbwegs weiter.

Meine Karriere als "lebende Antenne" war damit zu ende.




Grüße von Haus zu Haus




Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 25.09.19 15:24

Datei-Anhänge
grundig-210.jpg grundig-210.jpg (59x)

Mime-Type: image/jpeg, 291 kB

25.09.19 20:38
HB9 

WGF-Premiumnutzer

25.09.19 20:38
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Fast unvorstellbar: Es gab mal Schwarz-weiß-Fernseher.

Hallo zusammen,

ich kenne die SW-Fernseher ebenfalls noch aus der Kindheit. Die Eltern hatten einen geerbten SW-Fernseher, immerhin mit 59cm-Röhre und Zimmerantenne. Dank geografisch guter Lage im Grenzgebiet gab es immerhin 6 Programme zu empfangen. Gegen Ende der 80er-Jahre habe ich dann einen transistorisierten Telefunken PALcolor vor dem Müll gerettet und restauriert, damit zog dann die Farbe ein und dank Ultraschall-Fernbedienung auch etwas Komfort. Da die Zimmerantenne überfordert war, konnte ich den Vater überzeugen, im Estrich eine Antenne zu installieren, was dann 8 Programme in guter Qualität brachte.
Später sicherte ich mir noch den Körting Transmare, der immer noch treue Dienste leistet.

Gruss HB9

 1 2
 1 2
welt-der-alten-radios   transistorisierten   Standard-bläulichem   Zeilenfrei-Schaltungen   Schwarz-weiß-Fernseher   Voxhaus-Gedenktafel   Projektions-Röhre   Wumpus-Gollum-Forum   Fresnel-Linsen-Vorhängescheiben   unvorstellbar   Polarisations-Filtern   Krönungs-Übertragung   Schwarz-Weiß-Fernsehen   Einheitsfernsehempfänger   merkwürdigerweise   Bildrohr-Leuchtschichten   Mondlande-Fernsehbilder   Schwarz-Weiss-Fernsehzuschauer   americanradiohistory   Ultraschall-Fernbedienung