| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden
  •  
 1
 1
06.05.20 09:59
wumpus 

Administrator

06.05.20 09:59
wumpus 

Administrator

Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Hallo zusammen,

es vergeht kaum eine Woche, wo ich nicht Nachfragen und Adapter-Kaufwünsche erhalte von Leuten die ihr Oldtimer Radio mit dem Smartphone verbinden wollen, um Musik abspielen zu können.

Ich verweise dann immer auf meine WEB-Seite "Stecker, Buchsen", wo drahtgebundende und drahtlose Möglichkeiten aufgezeigt werden. Obwohl diese Seite zu meinen meistbesuchten gehört, scheint diese Seite bei Suchmaschinen-Suchen gern mal übersehen zu werden.

Deshalb mal wieder auch hier der Hinweis auf diese Seite:

https://www.welt-der-alten-radios.de/r--...63.html#alt-neu


Ein einfacher drahtloser Weg für Radios mit UKW-Teil:



.... mehr zu diesem Gerät:

https://www.welt-der-alten-radios.de/aus...detail-612.html



Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 06.05.20 10:02

regency und Volker gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
06.05.20 22:14
Volker 

WGF-Premiumnutzer

06.05.20 22:14
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Hallo Rainer,

einen ähnlichen UKW-Transmitter habe ich hier auch im täglichen Einsatz. Sein Akku lässt sich über USB aufladen. Stereo funktioniert nicht immer sauber. In manchen Stereogeräten ist ein Pfeifton ist zu hören. In einen Röhrenradio Baujahr 1955 ist die Tonqualität einwandfrei. Damit höre ich den Deutschlandfunk, den ich früher mit einer Zimmerantenne über Mittelwelle empfangen konnte, was natürlich schöner war.





Für den Audio-Stream sorgen M3U-Dateien, die mit VLC abgespielt werden. In den M3U-Dateien befinden sich die Streaming-Adressen.

Übrigens verwende ich die kleinen UKW-Transmitter auch für Abgleicharbeiten am UKW-Oszillator, damit die Frequenz mit der Skala übereinstimmt.

Viele Grüße Volker

"Das Radio hat keine Zukunft." (Lord Kelvin, Mathematiker und Physiker (1824-1907))

Zuletzt bearbeitet am 06.05.20 22:21

Datei-Anhänge
UKW-Transmitter.jpg UKW-Transmitter.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 127 kB

UKW-Transmitter-am-Notebook.jpg UKW-Transmitter-am-Notebook.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 115 kB

07.05.20 07:26
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

07.05.20 07:26
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Hallo zusammen,

wenn es jemandem nur um die Audiowiedergabe geht und der Empfangsweg nicht benutzt zu werden braucht, dann geht es auch so:

https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...4&page=2#10

Dann auch garantiert ohne Pfeiftöne.


Gruss
Walter

Auch mir gefällt die Wiedergabe über einen Modulator besser, ist aber eher gefühlsbedingt.

07.05.20 09:47
Volker 

WGF-Premiumnutzer

07.05.20 09:47
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Hallo Walter,

vielen Dank mit dem Tipp zu den Bluetooth-Audio-Modulen. Damit werde ich ein paar Radios nachrüsten.

Vor ein paar Jahren hatte ich mir ein Bluetooth-Vorsatzgerät für eine uralte Stereoanlage gebastelt. Das Projekt ist unter

https://elektronikbasteln.pl7.de/bluetooth-audio-receiver

beschrieben. Die Tonqualität ist einwandfrei. Meine Umsetzung war allerdings etwas umständlicher:





Allerdings sind diese UKW-Transmitter die bequemere Lösung.

Viele Grüße Volker

"Das Radio hat keine Zukunft." (Lord Kelvin, Mathematiker und Physiker (1824-1907))

Zuletzt bearbeitet am 07.05.20 10:06

Datei-Anhänge
bluetooth-audio-empfaenger.jpg bluetooth-audio-empfaenger.jpg (4x)

Mime-Type: image/jpeg, 144 kB

bluetooth-audio-empfaenger-innen.jpg bluetooth-audio-empfaenger-innen.jpg (3x)

Mime-Type: image/jpeg, 127 kB

07.05.20 10:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

07.05.20 10:02
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Hallo Volker,

einzigstes Problem sind die jetzt langen Laufzeiten der Briefe und Päckchen (typischerweise kleine graue Plastikkissen) aus China. Hier steht beispielsweise noch eine Bestellung aus dem Februar aus.


Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 07.05.20 10:02

07.05.20 10:13
wumpus 

Administrator

07.05.20 10:13
wumpus 

Administrator

Re: Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Hallo zusammen,

ja, Bluetooth-Strecken sind auch ein guter Weg. Ich habe das auf meiner Stecker/Buchsen-Seite auch angesprochen:

https://www.welt-der-alten-radios.de/r--...63.html#alt-neu


Dort wurde beispielhaft dieser Bluetooth-Receiver angesprochen:

https://www.welt-der-alten-radios.de/aus...etail-1279.html

... und dieser Bluetooth-Sender:

https://www.welt-der-alten-radios.de/aus...etail-1280.html








Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 07.05.20 10:13

07.05.20 10:32
Volker 

WGF-Premiumnutzer

07.05.20 10:32
Volker 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Hallo zusammen,

mit dem günstigen Kauf von Kleinkram aus China und anderen Ländern außerhalb der EU ist es ab nächstes Jahr vorbei, weil Deutschland die Freigrenze für den Zoll aufgehoben hat:

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-...ungen-2021.html

Ich würde mich also nochmals ordentlich eindecken.


Mein uraltes Smartphone P3600 mit Windows Mobile ( https://elektronikbasteln.pl7.de/was-kan...-windows-mobile ) ist derzeit in Verbindung mit einem FM-Transmitter im Dauereinsatz:





Alte Technik sollte man nicht leichtfertig entsorgen.




Viele Grüße Volker

"Das Radio hat keine Zukunft." (Lord Kelvin, Mathematiker und Physiker (1824-1907))

Zuletzt bearbeitet am 07.05.20 11:00

Datei-Anhänge
P3600-mit-FM-Transmitter.jpg P3600-mit-FM-Transmitter.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 165 kB

adapter-fuer-htc-p3600-1[1].jpg adapter-fuer-htc-p3600-1[1].jpg (6x)

Mime-Type: image/jpeg, 61 kB

07.05.20 15:44
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

07.05.20 15:44
Bernhard45 

WGF-Premiumnutzer

Re: Alte Radios mit modernen Audio-Quellen verbinden

Eine sehr einfache Lösung ein altes Radio mit Internetradio und Bluetooth aufzuwerten ist das hier im Forum schon vorgestellte iRadio: https://github.com/BM45/iRadio

Man muss dabei nicht einmal ein Radio verändern oder umbauen, es lassen sich mit dem iRadio auch ganz kleine Zusatzgeräte entwickeln, die per Kabel oder Drahtlos an ein altes Radio angeschlossen werden können.

siehe: https://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=13716



in Aktion: https://www.youtube.com/watch?v=POCh4sZQ...eature=emb_logo

Die NF eines beliebigen Internetradiosender oder auch eines Smartphones per Bluetooth kann dabei ganz legal per Audiokabel auf das alte Gerät gegeben werden.
Das iRadio bietet auch das Aussenden über einen MMR70-UKW-Transmitter von Sony an, dieser legale Sender ist nach wie vor bei Amazon und ebay zu bekommen, er wird durch den Einsatz am iRadio baulich nicht(!) verändert.

Wer fachlich die Sache im Griff hat, kann mit dem Raspberry als Basis für das iRadio auch direkt ein UKW-Signal in Software erzeugen. Achtung: Bandfilter + Leistungsanpassung sind wichtig beim Betrieb in der EU, in den USA darf man auf UKW Dank FCC-Entscheidung natürlich viel weiter senden.
Über eine zusätzliche Installation von GNU-Radio ist es auch möglich einen AM-Sender rein in Software zu erstellen und mit dem iRadio zu modulieren.

Es gibt schon einige Zuspielgeräte auf iRadio-Basis von verschiedenen Bastlern in deutschen Foren sehen, zum Beispiel in alten Zigarrenkästen:



nachzulesen unter: https://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=12542

Oder phantasievolle Nachbauten in diversen Kisten und Kästchen: https://radio-bastler.de/forum/showthread.php?tid=12743

Wahrscheinlich kennen die meisten Leute ,die in den Radioforen unterwegs sind, die Basteleinen sowieso schon, deshalb will ich hier nicht noch weitere Links angeben,

Viel Spaß beim Basteln.

Unsere alten Radios sind gerade durch solche Basteleien also noch lange nicht tot und schon gar kein Sondermüll!

Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 07.05.20 15:50

Datei-Anhänge
iRadioBTTXa.jpg iRadioBTTXa.jpg (5x)

Mime-Type: image/jpeg, 22 kB

iRadioBTTX.jpg iRadioBTTX.jpg (7x)

Mime-Type: image/jpeg, 27 kB

 1
 1
UKW-Transmitter   Internetradiosender   Bluetooth-Strecken   verbinden   Audio-Quellen   bluetooth-audio-receiver   Wumpus-Gollum-Forum   Bluetooth-Audio-Modulen   Leistungsanpassung   Streaming-Adressen   Bluetooth-Vorsatzgerät   MMR70-UKW-Transmitter   Abgleicharbeiten   elektronikbasteln   Suchmaschinen-Suchen   welt-der-alten-radios   Bluetooth-Sender   Voxhaus-Gedenktafel   Bluetooth-Receiver   Adapter-Kaufwünsche