| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Frage bezüglich "Grundig 6199 Stereo"
  •  
 1
 1
17.10.20 01:14
Rhoenfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

17.10.20 01:14
Rhoenfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Frage bezüglich "Grundig 6199 Stereo"

Hallo Forum,

ich habe einen "Grundig 6199 Stereo" geschenkt bekommen.

Nach einiger Bastelei läuft das Gerät wieder sehr gut.

Auch den berühmten Schlupf der Rutschkupplung auf der hochfrequenten Seite der AM (LW-, MW-, KW-) Abstimmung habe ich repariert.

Was ich nicht verstehe ist der "Stereo-Dirigent".

Heutzutage würde man "Balance" dazu sagen.

Auf der linken Seite des Gerätes gibt es den "Lautstärke /Stereo-Dirigent-Regler".

Dieser Regler ist ein 3-fach Potentiometer, zwei Ebenen für die Lautstärke und eine Ebene für den Dirigenten (so wie ich das verstehe).

Dieser Regler hat eine Doppelachse:

Äußere Achse: Stereo-Dirigent (Balance)
Innere Achse: Lautstärke

Mein Problem:

Die äußere Achse (Stereo-Dirigent) sitzt absolut fest. Selbst mit einer Kombizange, keine Chance diese Achse zu drehen.

Meine Vermutung:
Dieser Stereo-Dirigent ist ein Fake, und nicht funktionabel.


Wenn jemand mehr Informationen über den 6199 hat und wie ich da weiter vorgehen könnte wäre ich dankbar.

Grüße
Thomas

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
17.10.20 06:47
laurel1 

WGF-Nutzer Stufe 2

17.10.20 06:47
laurel1 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Frage bezüglich "Grundig 6199 Stereo"

Moin Thomas,

ein schönes Gerät. Der Regler ist kein Fake, gerade bei einem Steuergerät macht er schon Sinn. Wie immer wird das Fett der Potiwelle total verharzt sein, gerade Regler die selten benutzt werden neigen noch eher dazu als die Anderen.

Wenn die Welle so fest sitzt, was keine Seltenheit ist, hilft Wärme ungemein. Die beste Lösung, leider geht das nicht bei allen Potis problemlos, wäre dieses zu zerlegen, alles zu reinigen und neu zu fetten. Plan B sieht wie folgt aus, Achse mit Kriechöl einsprühen und diese, z.B. mit dem Lötkolben, erwärmen und dann drehen.
Das ganze wiederholen bis die Welle frei dreht, mit Bremsenreiniger etc. nachspülen und dann ölen. Eine undankbare Arbeit, die auch recht lange dauern kann. Gerade am Anfang ist der Frust groß, da die Welle nach jedem abkühlen wieder fest sitzt.

Beste Grüße

Peter

17.10.20 22:05
Rhoenfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

17.10.20 22:05
Rhoenfan 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Frage bezüglich "Grundig 6199 Stereo"

Hallo Peter,

danke für den genialen Hinweis!

Ich habe die äußere Achse beim Gewinde für zwei Minuten mit einem 500 Watt Lötkolben heiss gemacht und sie dreht sich wieder!

Echt super!

Danke!
Thomas

18.10.20 06:46
laurel1 

WGF-Nutzer Stufe 2

18.10.20 06:46
laurel1 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Frage bezüglich "Grundig 6199 Stereo"

Moin Thomas,

das ist prima, schön das ich helfen konnte.

Beste Grüße
Peter

 1
 1
Stereo-Dirigent   Seltenheit   Bremsenreiniger   Steuergerät   Doppelachse   nachspülen   Potentiometer   Grundig   Stereo-Dirigent-Regler   einsprühen   Rutschkupplung   Lautstärke   undankbare   hochfrequenten   Lötkolben   Informationen   Heutzutage   wiederholen   bezüglich   funktionabel