| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Sogenannte Flatrates
  •  
 1 2 3
 1 2 3
05.06.12 07:48
Uli 

WGF-Premiumnutzer

05.06.12 07:48
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sogenannte Flatrates

Die meisten Unflatrates bieten aber auch 500MB. Wenn man die Geräte normalerweise im WLAN nutzt und nur unterwegs auf den Datentarif zurückgreift und vor allem eingestellt hat, dass z.B. Updates nur im WLAN stattfinden dürfen, dann reicht das bei MIR zumindest immer locker aus.
Bei Radio evtl mal drüber nachdenken, das RADIO zu nutzen, das die meisten Smartphones eingebaut haben. Das ist nämlich WIRKLICH ein Radio und geht nicht auf die Datennutzung (zu erkennen daran, dass nix geht, wenn der Kopfhörer nicht eingesteckt ist - der wird nämlich als Antenne genutzt. Nutzer von Bluetooth Headsets haben da Pech).
Natürlich fällt dann flach, überall die gewohnte/geschätzte Webradio-Station zu hören und man muss sich mit den Lokalradios begnügen.

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
05.06.12 08:56
wumpus 

Administrator

05.06.12 08:56
wumpus 

Administrator

Re: Sogenannte Flatrates

Hallo Uli,

da rennst Du bei mir offene Türen ein. Meine Smartphones habe alle ein "echtes" UKW-Radio und ich nutze das natürlich. Das soll aber uncool und unmodern sein. UKW-Radio ist angeblich out. Man hört wohl über Smart Phones Podcasts oder digitales Radio oder sieht mobiles Fernsehen oder youtube Videos per Stream. Und da geht es dann mit den sogennanten Flatrates los..... 200 MB und Videostream, da ist bald Schluß.


Gruß von Haus zu Haus Rainer (Forum-Betreiber)

Möge kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten!

www.welt-der-alten-radios.de

05.06.12 09:17
Uli 

WGF-Premiumnutzer

05.06.12 09:17
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sogenannte Flatrates

Tja, wer´s braucht um "cool" zu sein der darf ja dann in eine ECHTE Flat investieren. Gibt´s ja auch, kostet halt ein paar Mark mehr.
Über Sinn und Unsinn müssen wir glaub nicht streiten - meistens wenn und wo ICH unterwegs bin, gibt das NETZ die hohe Geschwindigkeit schlicht nicht her...

07.06.12 17:30
simpleMark 

Einsteiger

07.06.12 17:30
simpleMark 

Einsteiger

Re: Sogenannte Flatrates

Uli:
Gibt´s ja auch, kostet halt ein paar Mark mehr.

Ein paar Mark - Sehr schön!!

Der Rundfunk wäre der denkbar großartigste Kommunikationsapparat des öffentlichen Lebens, ein ungeheures Kanalsystem, das heißt, er wäre es, wenn er es verstünde, nicht nur auszusenden, sondern auch zu empfangen, also den Zuhörer nicht nur zu hören, sondern auch sprechen zu machen und ihn nicht zu isolieren, sondern ihn auch in Beziehung zu setzen."
Bertolt Brecht

23.07.13 19:19
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

23.07.13 19:19
Debo 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Sogenannte Flatrates

Hallo Zusammen,

im UKW-Bereich höre ich nur den Deutschlandfunk und regional hier bei uns SWR 1+3 und ein paar Private. Was mich aber immer störte und noch stört ist der Einheitsbrei (DLF meine ich nicht)
SWR veranstaltet jedes Jahr eine "Hörerhitparade" 1000 Titel abwärts bis zur Nummer 1, die jedes Jahr die gleiche ist. Für den Sender ist klar, "spiele ich davon die ersten 150 regelmäßig, treffe ich sicher 90% des Hörergeschmacks". Gut, aber mein Geschmack treffen die damit eher nicht.
Früher hatten Radiostationen auch mehrere sich gut in ihrer Musiksparte auskennende Radiomoderatoren. Diese hatten dann auch ihre "Spezialstunden". Die wussten auch alles rund um die Interpreten. Heute sind das nur noch ganz vereinzelte. (Bei Internetspartenradio sieht es da aber auch noch duster aus)

Seit diesem Jahr besitze ich nun auch ein Smartphone und installierte Radio-Apps. Und damit begann die Welt der wundersamen Spartenradios!
Endlich kann ich mobil auch Wunschmusikrichtungen wie z.B. nur 30er Jahre Musik hören. Oder 50er Jahre Schlager u.s.w.
Ich kann in der Stuttgarter S-Bahn sitzen und über Mobilfunknetz stabil zumindest morgens Spartenmusik lauschen. Das hat was! Natürlich kommen da einige KB zusammen. Mit 2GB komme ich aber hin und eine Flatrate ist nötig!

Eine berechtigte Frage ist freilich ob man das braucht? Da mir Technik Spass macht, ich verbinde "modernste Empfangstechnik" - also hier kommt die Musik eines amerikanisches Internetsenders über das Überseekabel in Weitverkehrstechnik und dann kontinental entweder/und terrestrisch über Glasfaser oder GHz-Richtfunkstrecken der Mobilfunkanbieter auf den Kopfhörer des Smartphone, oder dann bei mir wiedergegeben im 30er Jahre Wohnzimmer Großsuper - ich finde das hat was!
Damit das ganze weiter ausgebaut und stabilisiert wird, benötigen die Mobilfunkanbieter natürlich Geld. HSPA ist am Anschlag und LTE wird gerade aufgebaut.

Was in den 30er Jahren die Kurzwellenverbindung war, ist eben heute der Stream über die Überseeglasfaserleitung. Freilich mit der Gefahr jemand legt mal den Schalter um und nicht geht mehr.

Gruss
Debo

Zuletzt bearbeitet am 23.07.13 19:41

23.07.13 20:08
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

23.07.13 20:08
Opa.Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sogenannte Flatrates

Hi,
auch mein Sandisk Sansa e260 in der amerikanischen Version hat ein UKW-Radio.
Ebenso mein altes Nokia 6300, das noch immer bestens funktioniert.
Hier habe ich die Ohrhörer gegen eine Kupplung ausgetauscht und kann nun über
meinen dicken Kopfhörer Radio hören und - wenn ich will - auch Telefonieren.

23.07.13 21:23
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

23.07.13 21:23
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sogenannte Flatrates

Hallo,
ich nutze auch gern die UKW Funktion meines Smartphones. Allerdings lässt die Standartlänge von Kopfhörern keinen richtigen "Genuss" zu, weil die Sender in der Bahn oder beim Laufen immerwieder im HF Nebel verschwinden. Ich nehm einfach meine Verlängerung. Aber darauf kommt anscheinend keiner...
Viele meiner Freunde hören doch gern mal "Einheitsbrei", aber nur zu Haus oder im Auto, weil am Handy oder MPeg Player einfach der Empfang zu miserabel ist. Stereo macht ja schon Spaß, wenn es nicht rauscht...

Gruß.

23.07.13 21:59
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

23.07.13 21:59
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sogenannte Flatrates

MIRAG:
...
ich nutze auch gern die UKW Funktion meines Smartphones....

Es gab mal Zeiten, da konnte man mit einem Mobiltelefon, man ahnt es heute kaum, mobil telefonieren!

Zuletzt bearbeitet am 23.07.13 21:59

23.07.13 22:07
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

23.07.13 22:07
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sogenannte Flatrates

Hallo Ronn,

Waaaaaas? Nee, in der Gegend rum laufen und Telefonieren? Schön! Zumindest besser, als die Kaffekochfunktion!
Gruß.

23.07.13 22:13
regency 

WGF-Premiumnutzer

23.07.13 22:13
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sogenannte Flatrates

Guten Abend,
mein neues Smartphone (für Android) hat mich einiges an Nerven gekostet, bis alle ungewünschten vorinstallierten Programme ersetzt waren. Ein UKW Radio war nicht vorgesehen. Aber der Chip hatte offenbar doch eines und eine App nachinstalliert, funktioniert das auch sehr gut.
Jan

 1 2 3
 1 2 3
Highspeed-Tempo-Limit   Mobilphone-Flatrate   Handy-Standardtarif   Wunschmusikrichtungen   Mobilephone-Provider   Sogenannte   Leistungsverhältnis   Internetspartenradio   welt-der-alten-radios   GHz-Richtfunkstrecken   Kurzwellenverbindung   Flatrates   Kommunikationsapparat   Familienangehöriger   Weitverkehrstechnik   Normal-Geldbeutel-Besitzer   Überseeglasfaserleitung   technikdesinteressierten   Mögel-Dellinger-Effekt   Flatrate-Interpretation