| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Detektor Fernempfang
  •  
 1 2
 1 2
17.02.19 14:08
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

17.02.19 14:08
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Detektor Fernempfang

Jetzt wo es keine Mittelwelle mehr in Deutschland gibt, wollte ich mal Detektor Fernempfang testen.
Frage: Wer hat schon mal eoine entsprechende Schaltung dazu gemacht und getestet ?

Etwas habe ich schon ausprobiert.

Hier geht es zu YOUTUBE.


https://www.youtube.com/watch?v=a5zlqPf5L04











Detektorische Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

Zuletzt bearbeitet am 18.02.19 09:00

Martin.M, WoHo, apollo, regency, ELEK und WalterBar gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
17.02.19 14:49
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

17.02.19 14:49
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Georg der ist klasse

lG Martin

17.02.19 21:53
regency 

WGF-Premiumnutzer

17.02.19 21:53
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Hallo Georg, da würde ich gern mal reingucken und das Innenleben sehen!
Gruß, Jan

18.02.19 08:36
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

18.02.19 08:36
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Bitteschön!










Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

Datei-Anhänge
P1120837.JPG P1120837.JPG (111x)

Mime-Type: image/jpeg, 142 kB

P1120838.JPG P1120838.JPG (113x)

Mime-Type: image/jpeg, 149 kB

18.02.19 08:54
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

18.02.19 08:54
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

2 kleine Basteleien.

Der Lippstik-Variometer ist als Detektor angeschlossen, mit kleinem Verstärker damit man den Ton hören kann.

Der Link führt zu YOUTUBE


https://youtu.be/LpyS4hjk75g

https://youtu.be/y73LUxHeesA


UND ein "Fummler "- Bau https://www.youtube.com/watch?v=Twn-F4NGQqY





Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

Zuletzt bearbeitet am 18.02.19 09:16

21.02.19 10:03
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

21.02.19 10:03
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Hallo Georg,

ich finde deine Detektor-Fernversuche toll, obwohl das so nicht mein Ansatz ist. Die Verluste im Antennen-Schwingkreis durch aktive Nachverstärkung auszugleichen ist nicht schwer. Bislang war ich der Meinung, ich wäre mit meinen beiden letzten Detektoren schon nahe am möglichen Maximum angekommen. Nun ist mir aber ein Zufallsfund aus der Bucht für wirklich kleines Geld gelungen:



Es sollte eine Detektorspule sein. An dieser Theorie hatte ich zunächst meine grossen Zweifel und dachte mehr an eine Senderspule. Die Grösse bzw. Formfaktor ist gut: 15cm Duchmesser und 25cm Länge. Die geteilten Induktivitäten sind 84 - 184 - 282 - 384 und 467 µH. Es ist eine Pertinax Stegspule mit dicker HF-Litze, und die Wicklungsabstände entsprechen dem Drahtdurchmesser. So muss ein kapazitäts- und verlustarmer Aufbau aussehen. Ein erster Versuch mit Kroko-Verbindungen war vielversprechend und machte die kleinsten Knackser auf der Mittelwelle hörbar. Absolute Radio auf 1215 kHz war mit Fading heute morgen um 09:00 Uhr auch gut zu hören.

Also werde ich nicht daran vorbeikommen und muss wieder etwas Holz und die Säge in die Hand nehmen.

Allerdings habe ich das "Problem", dass meine 30 Tannen entlang der Landstrasse seit gestern nicht mehr existieren, was meine Empfangsergebnisse auch leicht positiv verbessert haben dürfte.

Kennt jemand zufällig diese Spule und weiss, wo sie eingesetzt war?



Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 21.02.19 10:09

Datei-Anhänge
Detektorspule 84-184-282-384-467µH.jpg Detektorspule 84-184-282-384-467µH.jpg (106x)

Mime-Type: image/jpeg, 143 kB

Erster Versuchsaufbau.jpg Erster Versuchsaufbau.jpg (109x)

Mime-Type: image/jpeg, 192 kB

21.02.19 13:55
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

21.02.19 13:55
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Hallo Walter,

wie ihr nur immer die Sachen auftreibt. Wenn ich was aufspüre ist es meist zu teuer, oder Andere schnappen es vorzeigig weg
Ist auf der Spule nirgends ein Hinweis ?

Laut meinen uralten Bastelbüchern hat man anfangs oft mit sehr großen Spulen und dicken Drähten gebastelt.

Daß deine verschwundenen Bäume Verbesserungen bringen , glaube ich weniger. Eher schwanken die Empfangsbedingungen. Das merke ich gerade beim Test der DCF77,5-Antennen - Ziel sie soll mit in die Uhr(Uhr als Wandbild). Es gibt Zeiten mit besseren und schlechteren Empfang. Man hat kaum eine Antenne verbessert, denkt man, schließt sie an und will nicht. Zurückgebaut geht auch nicht mehr. Eine Stunde später funktionieren Beide. Das sind zeitraubende Experimente, aber man lernt dabei.

Nun ja, wie wollte Georg seine Versuche im Film zeigen ? mit Kopfhörer auf und im Takt tanzend
Somit sollten wir den Verstärker zulassen.
Eigentlich müßten wir auch mit Standartkopfhörern der damaligen Zeit arbeiten, und nicht mit Einem mit mechanischen Verstärker

Bin schon gespannt, wie das hir bei Euch beiden weitergeht. Es beschreibt die Selbstanfertigung von Radiobauteilen.
"Bastelbuch für Radioamateure" - gibt es gebunden, broschiert oder als Nachdruck häufig für 10...15 Euro in gutem Zustand

Ich habe mir jetzt ein schönes Buch geleistet. Es beschreibt die Selbstanfertigung von Radiobauteilen.
"Bastelbuch für Radioamateure" - gibt es gebunden, broschiert oder als Nachdruck häufig für 10...15 Euro in gutem Zustand

Viele Grüße
Bernd


Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

21.02.19 17:05
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

21.02.19 17:05
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Hallo Bernd,

wegen des stark nachlassenden Interesses, das ich in der Abschaltungshysterie begründet sehe, kann man heute durchaus Schnäppchen machen. Eigentlich wollte ich das Thema ruhen lassen, gab aber ein Mindestgebot (264188239464 - 12 Euro) ab. Andere Interessenten gab es nicht.

Einen Herstellerhinweis gibt es auf dieser Spule nicht. Wenn sie als Einzelstück privat hergestellt wurde (was ich nicht glaube), dann muss derjenige eine tolle Werkstatt gehabt haben.

Die Sache mit dem Aktivverstärker und dem Alter der Kopfhörer sehe ich entspannt. Ich kann durchaus auf den leiseren EH333 umstecken. Georg hat für sich bestimmt auch testweise einen Kopfhörer angeschlossen.

Der Drehko auf dem Bild macht übrigens Schleifgeräusche, zeigt aber dennoch keinen Kurzschluss und erreicht eine Endkapazität von über 560 pF, wahrscheinlich sind Glimmerscheiben eingesetzt.


Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 24.03.19 10:19

21.02.19 19:02
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

21.02.19 19:02
GeorgK 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Diesen unten Verlinkten Beitrag hatte ich vergeblich gesucht. Über Googl hatt ich aber diesen Link bekommen:

http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...bau-58_182.html

Der Drehko in dem Beitrag ist der erste Eigenbau. Funktioniert sehr gut.





Schöne Grüße aus Hessen

http://oldradio.de.tl/Home.htm

Der Arbeitsplatz
http://up.picr.de/9757217ajq.jpg
Georg

21.02.19 20:01
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

21.02.19 20:01
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Detektor Fernempfang

Hallo Georg,

der link funktioniert nicht, aber Dieser:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum/...mp;thread=182#5.

In dem Buch sind fast alle Radiobauteile zum Selbstbau - Vom Widerstand ,Naßgleichrichter, über Trafo bis zur Bleiakku-Anodenbatterie. Zum Beispiel ein Drehko, wo eine Alufolie aufgewickelt wird. Auch Plattendrekos, wie Deiner, aber mit mehr Platten und Luftdielektrikum.

Ich finde das Buch klasse.


Hallo Walter,

ich habe solche kratzenden Drehkos von den modernen Foliendrehkos, wo sich womöglich die Folien statisch aufladen.
Damals gab es Zelloloid und Hatpapier als Kunststoff. Wobei sich Zelloloid auch aufladen könnte - Glimmer glaube ich nicht.

Viele Grüße
Bernd

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

 1 2
 1 2
Detektor   Antennen-Schwingkreis   Wicklungsabstände   Empfangsbedingungen   Empfangsergebnisse   Stufenschalterimitation   Fernempfang   Bleiakku-Anodenbatterie   Detektor-Fernversuche   Herstellerhinweis   Selbstanfertigung   wumpus-gollum-forum   4-fach-Stufenschalter   Standartkopfhörern   Schleifgeräusche   Lippstik-Variometer   Kroko-Verbindungen   Sound-Powered-Hörer   Antennenspannungsteiler   Abschaltungshysterie