| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Telefunken Radio E108 Lw4
  •  
 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
18.10.16 20:58
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

18.10.16 20:58
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

so begeisternd ist das garnicht, er hat schonmal feucht gestanden das ist unübersehbar.
So gibt es stellenweise Rost an Ferritkernen, das kann sehr ärgerlich werden.
Es gibt so um die 40 große Filtertöpfe in dem Gerät.

Die Bereichsumschaltung ist eine komplexe Hebelmechanik und extrem schwergängig, da ist auch einiges zu tun.
Was der an kleinen Wickelkondensatoren so hat da bin ich nochnicht zu gekommen, es ist alles schön zugedeckelt.



Die oberen Baugruppen sind schnelldemontierbar, beim Tuner sollte man die Idee sofort verwerfen.
Ich bin mir völlig sicher daß der unter 100 Stunden Zuwendung nicht ans Netz kann, aber das ist ja unser Hobby.



Dieser gelbe Lack war wohl nur 50 Jahre haltbar, sieht schlimmer aus als es ist, es gibt aber genug andere Baustellen in diesem Gerät.
Er hat übrigends einen Dioden-Ringmischer, das war in der Zeit schon sehr fortschrittlich.
lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 18.10.16 21:11

Datei-Anhänge
telefunken-3.jpg telefunken-3.jpg (220x)

Mime-Type: image/jpeg, 178 kB

telefunken-4.jpg telefunken-4.jpg (223x)

Mime-Type: image/jpeg, 177 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
19.10.16 19:30
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

19.10.16 19:30
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

... weiter gehts mit dem tragbaren Radio



Abnehmen der Front (ich hab 14 Skalenlämpchen gezählt )


Die kleinen Knöpfe sind in der Spülmschine zu Gast..


Gängigmachen der Umschaltmechanik Bereichswahl


lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 19.10.16 19:32

Datei-Anhänge
telefunken-5.jpg telefunken-5.jpg (215x)

Mime-Type: image/jpeg, 171 kB

telefunken-6.jpg telefunken-6.jpg (216x)

Mime-Type: image/jpeg, 175 kB

telefunken-7.jpg telefunken-7.jpg (234x)

Mime-Type: image/jpeg, 157 kB

telefunken-9.jpg telefunken-9.jpg (231x)

Mime-Type: image/jpeg, 191 kB

21.10.16 19:11
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

21.10.16 19:11
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

... die Mechanik ist nun wieder gängig. Leichtgängig wäre der falsche Ausdruck, der Bandumschalter dreht immerhin an 23 Schaltebenen verteilt auf 2 langen Achsen, da ist ein großer Knopf einfach Pflicht

Ich habe mind. 2 verrottete Abgleichkerne gefunden (Rostschaden), da wird Ersatz fällig.
Es sind 8mm Kerne mit Feingewinde, als Material kommt nur F2 in Frage (0,1-4MHz)

Es geht recht zügig voran, die Abgleichkerne müssen aber erst beschafft werden.

Das ist der Dioden-Ringmischer. Für damalige Verhältnisse schon sehr moderne Technik. Diese Mischtechnik ist heute noch der Standart in hochwertigen analogen Empfängern.



Und ein Blick in den eigentlichen Tuner, Unterseite - ohne Deckel
Die außenliegende Schaltebene ist zum umschalten der Skalenbirnchen, er beleuchtet immer nur die aktive Skalenreihe, von beiden Seiten, so kommt er auch auf die stattliche Anzahl von 14 Lämpchen vorne.



lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 21.10.16 19:15

Datei-Anhänge
telefunken-10.jpg telefunken-10.jpg (205x)

Mime-Type: image/jpeg, 162 kB

telefunken-11.jpg telefunken-11.jpg (223x)

Mime-Type: image/jpeg, 176 kB

22.10.16 12:52
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

22.10.16 12:52
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

die Röhrenbestückung weicht vom Plan / Aufdruck auf den Chassis ab.

Statt EF85 hat er EF805s verbaut
statt ECC81 hat er ECC801s verbaut

da wurde ganz offesichtlich Wert auf ein langes Leben gelegt, die Bestückung entspricht qualitativ der von EK07

lG Martin

22.10.16 22:50
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

22.10.16 22:50
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

nach dem Zusammenbau gabs zum erstenmal Strom...

in der EL84 im Netzteil (es betreibt da eine als Regelröhre) war es weiß am blitzen. Also andere rein, wieder an..
Empfang :D

Extrem viele Sender, also prima. DCF77 wurde auch sofort gefunden.

Der Ton ist noch verzerrt , da gehts jetzt ran.
Die Funktion "Tonsieb" erzeugt nur einen leisen gläsernen Ton, läßt aber nichts vom eigentlichen Ton durch, auch eine Baustelle
Das BFO ist daneben, ebenso.
Eins der vielen Skalenlämpchen ist leider defekt, muß ich irgendwo kaufen

Jetzt gehts an diese Reparaturen, wenn alles läuft, Abgleich.

Hier sieht man schon wozu er seine vielen Lämpchen benötigt




der ausgezeichnete Empfang des DCF77 und eines unbekannten Sendesignals auf 23kHz machen mich sehr zuversichtlich Weihnachten damit den Grimeton SAQ hören zu können. Eine entsprechende Loop kann schon gebaut werden.
Es hat übrigends drei umschaltbare Antenneneingänge: hochohmig, 60 Ohm, und Rahmenantenne.
Ich werde heute mal ein Testsignal in der Gegend um 16-17kHz erzeugen und versuchen das zu empfangen.

lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 23.10.16 07:29

Datei-Anhänge
telefunken-12.jpg telefunken-12.jpg (219x)

Mime-Type: image/jpeg, 155 kB

telefunken-13.jpg telefunken-13.jpg (224x)

Mime-Type: image/jpeg, 116 kB

23.10.16 15:07
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

23.10.16 15:07
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

Baustelle "BFO geht falsch"

leider ein vergammelter oben abgebrochener Abgleichkern, da geht das Dilemma los !
Da ich keinen Ersatz greifbar habe bau ich jetzt erstmal das NF Chassis aus, da sitzt der BFO mit drauf, und spediere dem L ein par pF extra, dann probier ich aus ob es geholfen hat. Ich hab Linksanschlag einen extrem hohen Pfeifton und rechts davon nixmehr.

lG Martin

24.10.16 22:11
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

24.10.16 22:11
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

... BFO ausgebaut, Drehko aus BFO ausgebaut (Achsenreparatur)
der Drehko ist kugelgelagert und massefrei (2 Anschlüsse)



die silberne Dose ist seine BFO-Spule, sehr wertige Arbeit.

lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 24.10.16 22:14

Datei-Anhänge
bfo-1.JPG bfo-1.JPG (209x)

Mime-Type: image/jpeg, 171 kB

25.10.16 08:43
HB9 

WGF-Premiumnutzer

25.10.16 08:43
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

Hallo Martin,

mir sind da gerade die Folienkondensatoren im geöffneten BFO ins Auge gestochen (die dunkelbraunen um den Sockel der ECC81). Solche waren auch in meinem Prüfsender verbaut, und dort machten sie Ärger mit Leckströmen. Somit solltest du diese gut prüfen und dich schon geistig auf einen Ersatz vorbereiten

Ansonsten ein schönes Gerät.

Gruss HB9

25.10.16 21:41
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

25.10.16 21:41
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

die Achse ist nun repariert.



ja ich bestell eine Tüte mit guten 100nF

lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 25.10.16 21:44

Datei-Anhänge
bfo-2.JPG bfo-2.JPG (211x)

Mime-Type: image/jpeg, 167 kB

27.10.16 17:29
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

27.10.16 17:29
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Telefunken Radio E108 Lw4

hallo alle,

und jetzt kommt was zum Schmunzeln, das gehört auch dazu.
Wie schon geschrieben wurde das Mechanikproblem erfolgreich repariert,

d.h.

1.) NF Chassis raus
2.) BFO Kasten aus NF Chassis ausbauen. vorher oben die Kabel ablöten (der Deckel davon geht sonst nicht ab)
3.) Reparatur durchführen
4.) BFO Deckel drauf und in NF Chassis einbauen
5.) NF Chassis einbauen.

Dann feststellen daß der BFO sich nun wieder prima verstellen läßt. ,jedoch nicht schwingt, d.h. er funktioniert nicht.

1.) NF Chassis raus
2.) BFO Kasten aus NF Chassis ausbauen. vorher oben die Kabel ablöten (der Deckel davon geht sonst nicht ab)
3.) Deckel abmachen und weglassen
4.) BFO ohne Deckel in NF Chassis einbauen
5.) NF Chassis einbauen.

Jetzt kann repariert werden, BFO ist zugänglich.
Anschließend:

1.) NF Chassis raus
2.) BFO Kasten aus NF Chassis ausbauen. vorher oben die Kabel ablöten
3.) BFO Deckel drauf und in NF Chassis einbauen
4.) NF Chassis einbauen.

lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 27.10.16 17:51

 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
SAQ-Empfangsmöglichkeiten   Prüfsender-Kontrolle   Regelspannungswerte   Längstwellen-Navigationssystem   Allwellenempfänger   Antenneneingangskiste   Telefunken   Langwellenempfänger   Chassis   Dioden-Ringmischer   Langlebensdauer-Industrieversion   Zuletzt   schnelldemontierbar   Wumpus-Online-Museum   Kommunikationsempfänger   welt-der-alten-radios   Elektronikrestauration   Wickelkondensatoren   bearbeitet   Nettogewichtsrechnung