| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Nachbauten Geradeausempfänger
  •  
 1
 1
16.03.16 17:04
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

16.03.16 17:04
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

Nachbauten Geradeausempfänger

Hallo zusammen,

auf meiner Arbeitstisch ist ein nachbauten Geradeausempfänger gekommen. Jemand hat wahrscheinlich das Gerät irgend wann gebaut,
oder eher nachgebaut, mit mehrere heutigen Teilen.
Einige Teilen sind auch selbst gefertigt, aber sin auch ganz alte, bestimmt von 20-er Jahren.
Ich möchte das Gerät umbau so, das er mehr nach ein altes Empfänger wird aussehen.

Als erstens, mir gefällt überhaupt die Frontplatte nicht. Die ist zu "modern" und passt hier nicht rein.
Zweitens - die Beschriftungen, auf die kleinen Zettelchen - auch weg.
Die Spulen sehen auch zu "neu" aus, da muss ich überlegen was kann da mit anfangen.
Hat jemand von Euch eine Idee wie kann man die Optik von Spulen und andere neue Teile alt machen?
Das Gehäuse soll auch repariert werden.

































MfG Friedrich

Datei-Anhänge
1.jpg 1.jpg (424x)

Mime-Type: image/jpeg, 271 kB

2.jpg 2.jpg (420x)

Mime-Type: image/jpeg, 192 kB

3.jpg 3.jpg (426x)

Mime-Type: image/jpeg, 243 kB

4.jpg 4.jpg (478x)

Mime-Type: image/jpeg, 213 kB

5.jpg 5.jpg (426x)

Mime-Type: image/jpeg, 191 kB

6.jpg 6.jpg (424x)

Mime-Type: image/jpeg, 170 kB

7.jpg 7.jpg (433x)

Mime-Type: image/jpeg, 230 kB

8.jpg 8.jpg (420x)

Mime-Type: image/jpeg, 206 kB

9.jpg 9.jpg (437x)

Mime-Type: image/jpeg, 180 kB

10.jpg 10.jpg (429x)

Mime-Type: image/jpeg, 165 kB

hal gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
16.03.16 17:55
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

16.03.16 17:55
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Nachbauten Geradeausempfänger

Hallo Friedrich,

als erstes würde ich herausfinden wollen, welches Gerät das darstellen soll . Dann nach Bildern dazu suchen, um den inneren Aufbau nachahmen zu können.
Solche gemusterte Hartgummifrontplatten glaube ich schon mal bei Uraltgeräten gesehen zu haben.

Die Spulen sehen ganz nach Gernot Pinior aus, auch der Spulenschwenker sieht Seinem ganz ähnlich aus. Er hat viele Uraltteile fast perfekt nachgebaut und z.b. auf der "Areb Dresden" verkauft. Letztes Jahr war er allerdings nicht anwesend.

Viele Grüße
Bernd

16.03.16 19:56
Airwaves 

WGF-Premiumnutzer

16.03.16 19:56
Airwaves 

WGF-Premiumnutzer

Re: Nachbauten Geradeausempfänger

Zitieren:
Solche gemusterte Hartgummifrontplatten glaube ich schon mal bei Uraltgeräten gesehen zu haben.

Hallo Bernd und Friedrich,
mich erinnert diese Front, an die Geräte von Nora gegen Ende der 20er, zum Beispiel K3W. So völlig daneben also nicht. Das ist natürlich Geschmackssache.

Viele Grüße,
Christian

17.03.16 02:55
Uli 

WGF-Premiumnutzer

17.03.16 02:55
Uli 

WGF-Premiumnutzer

Re: Nachbauten Geradeausempfänger

Also das einzige, was mich bei dem Gerät massiv stört, sind die Antennenbuchsen. Ist doch ein Holzgehäuse, da kann man prima alte, unisolierte aus Messing einbauen. Überhaupt würde ich mehr Messing nehmen, bei den Schrauben und der Stange von dem Spulenschwenker.
Ansonsten ist das doch hübsch.
MUSS das überhaupt irgend ein bestimmtes Gerät darstellen? Gerade in den 20ern gab es doch sehr viele Eigenbauten. Mir gefällts :)

17.03.16 08:12
wumpus 

Administrator

17.03.16 08:12
wumpus 

Administrator

Re: Nachbauten Geradeausempfänger

Hallo Friedrich,

es gab solche gemusterten Frontplatten in diversen Varianten schon sehr früh. z.B. in Versandkatalogen von 1926. Das Material der gemusterten Platten war zumeist Trolit, weil es gut isolierte und bohrbar war.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"
Als MP3-Datei: http://www.welt-der-alten-radios.de/files/auf-dem-strahl.mp3

17.03.16 09:36
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

17.03.16 09:36
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

Re: Nachbauten Geradeausempfänger

Hallo zusammen,

ich bedanke mich für Ihre Kommentare. Das wird mir bestimmt helfen weiter zu kommen.
Mit die Frontplatte bin ich jetzt bei Zweifel. Dieses Muster der Frontplatte sieht nicht aus den 1920-ger Jahren.
Aber Ihr sagt, das so was war schon damals ...
Jetzt muss ich überlegen.



MfG Friedrich

17.03.16 11:35
wumpus 

Administrator

17.03.16 11:35
wumpus 

Administrator

Re: Nachbauten Geradeausempfänger

Hallo Friedrich,


hier ein Foto-Ausschnitt des Blaupunkt AO3 von 1927:




Ist Deinem Muster sehr ähnlich.


Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"
Als MP3-Datei: http://www.welt-der-alten-radios.de/files/auf-dem-strahl.mp3

Datei-Anhänge
blaupunkt-ao3.jpg blaupunkt-ao3.jpg (445x)

Mime-Type: image/jpeg, 135 kB

17.03.16 13:10
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

17.03.16 13:10
friedrich-kutnik 

WGF-Premiumnutzer

Re: Nachbauten Geradeausempfänger

Hallo Reiner,

das ist wirklich sehr ähnlich. Ich lasse die Frontplatte so wie sie ist.
Danke für das Foto, hat mir sehr geholfen. Jetzt bin ich ruhig.


MfG Friedrich

 1
 1
Antennenbuchsen   wahrscheinlich   Nachbauten   Beschriftungen   Frontplatten   auf-dem-strahl   Friedrich   elektrischen   Foto-Ausschnitt   Uraltgeräten   Hartgummifrontplatten   Versandkatalogen   Forumbetreiber   Geschmackssache   Frontplatte   welt-der-alten-radios   Spulenschwenker   Geradeausempfänger   herausfinden   Arbeitstisch