| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Stromversorgungsgerät Rohde & Schwarz NGPV 20V/10A
  •  
 1
 1
28.12.20 09:45
erwin 

Einsteiger

28.12.20 09:45
erwin 

Einsteiger

Stromversorgungsgerät Rohde & Schwarz NGPV 20V/10A

Hallo an alle. Ich hab da so ein Stromversorgungsgerät von Rohde & Schwarz bekommen. Es hat kurz einwandfrei funktioniert, aber ohne irgendwie betrieben keine Spannung mehr abgegeben. Um mich an die Reparatur heranzuwagen, wäre das Schaltbild btw. Technische Unterlagen zu diesem Gerät, hilfreich. Hat jemand die Unterlagen oder einfach nur Schaltplan, irgendwo abgespeichert oder gibt es einen link wo man ihn herunterladen kann? Damit wäre mir sehr geholfen. E- Mail siehe mein Profil. (E-Mail Adressen nur für Mitglieder sichtbar, Admin)

Martin.M gefällt der Beitrag.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
28.12.20 15:47
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

28.12.20 15:47
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Stromversorgungsgerät Rohde & Schwarz NGPV 20V/10A

hallo Erwin,

diese Unterlagen kosten beim Förtig 56 Euro, und ob du die wirklich brauchst ??

Dein Netzgerät besteht aus zwei einstellbaren 12bit D/A Wandlern, der eine liefert eine Referenzspannung für Volt und der andere für mA.
Damit werden Komparatoren beliefert die dann die eigentliche Steuerung bewerkstelligen.
Das sei hier aber erstmal nebensächlich,
setz dich hin, trenn es vom Strom ! , mach es auf,

1.) Prüfe alle Feinsicherungen.
2.) Nimm ein einfaches Multimeter und prüfe A L L E Elkos auf Durchgang, und zu allererst die goldenen EROID die da überall sind, insbesondere auf der Steckkarte mit den Spannungsreglern, das sind meist 1000/40 und wohl ein 2200/25. Wenn einer davon Durchgang hat weist du was zu tun ist. Damit es nicht nach par Tagen wieder passiert am besten dann gleich alle ! Wenn die Versorgung der Komparatoren wegfällt kann alles mögliche passieren, daß es garnichts liefert finde ich sogar gut. Bei meinem NGPE lief es ungeregelt hoch und zerstörte viele teure Elkos, das ist deutlich schlimmer als keine Ausgangsspannung.

Auch das NGPV hat diese Freigabetaste, wenn die nicht gedrückt wird liefert es keine Spannung, das ist der Grundzustand nach dem Einschalten. Also sei sicher daß die auch gedrückt wurde, erst dann übernimmt es die Einstellung der Vorwähler in die Digitalanzeigen.
Die Ausgangsbuchsen sind die beiden äßeren am Voltmeter, nicht die Sense Buchsen.
Die Sense Buchsen müssen nicht mit den Ausgängen verbunden sein, es gibt intere 1k Widerstände die dafür genügen.

Berichte mal wie es weiterging mit dem Netzteil.

Also in der Reihenfolge:

Bedienfehler ausschließen, drück ENTER, danach Output ON


Sicherungen prüfen, dann Elkos.
Mach vor der Entnahme von Karten, Teilen oder Verbindungen immer Fotos. Das ist wichtig damit man das hinterher in der richtigen Reihenfolge wieder zusammenbauen kann.

lG Martin

Zuletzt bearbeitet am 28.12.20 20:23

 1
 1
bewerkstelligen   Freigabetaste   Stromversorgungsgerät   Ausgangsbuchsen   Feinsicherungen   Bedienfehler   einstellbaren   Spannungsreglern   Referenzspannung   herunterladen   abgespeichert   Digitalanzeigen   Verbindungen   zusammenbauen   ausschließen   Ausgangsspannung   nebensächlich   Widerstände   Reihenfolge   Komparatoren