| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a
 1
 1
24.04.09 10:11
wumpus 

Administrator

24.04.09 10:11
wumpus 

Administrator

Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo zusammen,
Grundig brachte 1972 ein kleines kompaktes Radio heraus: Micro-Boy 300. Es hatte eine 9 Volt Batterie. Schon im nächsten Jahr kam eine Variante heraus, die mit 2 x 1,5 Volt = 3 Volt-Batterie ausgestattet war.

Die Frage ist nun: Ist das Gerät von 1973 schon ein Micro-Boy 300a ?

Wer kennt einen Micro-Boy, der direkt "Micro-Boy 300a" heißt, also die 300a irgendwo innen oder aussen zeigt.


Ein Hinweis auf Radiomuseum Org hilft nicht weiter, da das dort auch ungeklärt zu sein scheint.

Mit freundlichen Grüssen Rainer

Möge die Welle mit uns sein.

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
24.04.09 11:42
lasse.ljungadal

nicht registriert

24.04.09 11:42
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo Rainer,

die Frage scheint mir geklärt zu sein !

Mein Grundig-Micro Boy mit 2 x 1,5 Mignon-Zellen trägt außen unterhalb der Skala die Bezeichnung "Micro Boy 300".

Öffnet man das Taschenradio findet man unter den Mignon-Zellen ein eingeklebtes Papp-Schild "Grundig Micro Boy 300a, Batterien 2 x 1,5 Volt, Zch. Nr. 9.15011 und FTZNr. X 101".

Demnach dürfte es wohl kaum Gehäuseaufschriften "Micro Boy 300a" geben. Der Unterschied ist also nur bei Batteriehaltung (anstelle eines 9 Volt-Blockes 2 x 1,5 Volt Mignon-Batterien) und des dazugehörigen Pappschildes
erkennbar.

Im RM.org gibt es das Datenblatt für dein Micro Boy 300a. Wenn man dann auf "Mehr Bilder" klickt", sieht man die Innenaufnamen mit dem Batteriehalter für 2 1,5 Volt Mignon-Batterien. Auf einem Bild (Innenaufnahme des roten Exemplares) erkennt man auch das eingeklebte Pappschild ("300a").

Demgegenüber ist der Micro Boy 300 im RM.org extra erfasst. Klickt man hier im Datenblatt das untere Foto von der Innenaufnahme an, wird es vergrößert (hier geht es bei diesem Foto). Man erkennt eindeutig das Pappschild
mit "Micro Boy 300, Batterie 1x 9 Volt" und den Battereieclip für einen 9Volt-Block.

Die große Unterscheidung bieten die Produktionszeiten. Der Micro-Boy 300a (2x 1,5 Volt) wurde 1972/1973 produziert; der Micro-Boy 300 (9 Volt) 1975 bis 1978.

Herzliche Grüße
Peter


Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

24.04.09 12:03
lasse.ljungadal

nicht registriert

24.04.09 12:03
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo Rainer,

Dein Beitrag gibt noch einmal Anlass, nachzudenken !

Mein Beitrag von soeben sind die Fakten (Radiogerät und Datenblätter).

Du schreibst, dass Grundig nach Deinen Unterlagen berets 1972 einen Micro-Boy produzierte.

Die Datenblätter des RM.org gehen von dem Modell "300a" aus und das Modell "300" wurde erst ab 1975 gefertigt.

Mich verwundert, dass Grundig den "300a"(eingeklebtes Pappschild) bereits 1972 mit einem Gehäuse des "300" -Gehäuseaufschrift- herausgebracht haben soll, der erst ab 1975 produziert wurde (lt. Datenblatt RM.org).

Irgendetwas stimmt da nicht; demnach müsste ja das Gehäuse des "300" vor seiner Produktion 1975 bereits 1972 für den "300a" zur Verfügung gestanden haben. Dies halte ich persönlich für unglaubwürdig und eine weitere Aufklärung tut not.

Meines Erachtens stimmen die Datenblätter im RM.org hinsichtlich der Baujahre beider Modelle nicht. Das Modell
"300" war sicherlich vor dem Modell "300a" auf dem Markt. Dies wurde auch von einem Mitglied im RM.org bemängelt, Daraufhin hat man ein Bild verschoben, aber nicht die Baujahre korrigiert.

Richtig wird sein, dass erst das Modell "300" (mit 9 Volt-Batterie) und dann später das Modell "300a" (mit 2 x 1,5 Volt) produziert wurde. Nur so ergibt das einen Sinn und deckt sich mit anderen Unterlagen.

Herzliche Grüße
Peter


Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.



Zuletzt bearbeitet am 24.04.09 12:23

24.04.09 13:42
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

24.04.09 13:42
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo zusammen,

neben der Bezeichnung (Modell 300, Modell 300a) dürfte auch die Schaltung unterschiedlich gewesen sein - es ist nicht anzunehmen, dass ein für 9V bemessenes Gerät ohne Schaltungsänderung (Dimensionierung der Bauteile) auch mit 3V funktioniert, s.d. auch dieser Aspekt neben der Spannungsversorgung Beachtung verdient.

Viele Grüße
Klaus

24.04.09 14:15
lasse.ljungadal

nicht registriert

24.04.09 14:15
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo Klaus,

danke für die Ergänzung.

Dies ist natürlich ein wesentlicher Aspekt !

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende !
Peter
Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

24.04.09 14:21
wumpus 

Administrator

24.04.09 14:21
wumpus 

Administrator

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo zusammen,
genau deshalb hatte ich auf die Jahresangaben-Probleme bei Radiomuseum Org hingewiesen. Der Micro-Boy 300a war nicht vor dem Micro-Boy 300 auf dem Markt.

Nach der Überprüfung des Grosshandelskataloges 1972 gab es in diesem Jahr erstmals den Micro-Boy 300 mit 9 Volt, schon im Jahr danach das gleiche Gerät mit 3 Volt. Deshalb gehe ich davon aus: Micro-Boy 300 (9 Volt) aus 1972 und Micro-Boy 300a mit 3 Volt aus dem Jahr 1973 (ab 1973).

Peter, für mich wichtig ist aber die von Dir gefundene interne Bezeichnung 300a. Dafür liegt auch hier das Schaltbild vor, somit steht der Veröffentlichung Deines Micro-Boy 300a nichts mehr im Weg.

Bei Radiomuseum Org ist das Problem wohl auch durch Zuschriften angesprochen worden, ebenfalls die Photos und die 9 Volt und 300 und 300a. Aber es ist dort wohl noch nicht korrigiert worden.


Mit freundlichen Grüssen Rainer

Möge die Welle mit uns sein.

24.04.09 15:36
Airwaves 

WGF-Premiumnutzer

24.04.09 15:36
Airwaves 

WGF-Premiumnutzer

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo zusammen,
ich habe hier auch wie Peter einen Micro-Boy 300a mit zwei mal 1,5 Volt Batterie. Der trägt auch nur innen die Bezeichnung Micro-Boy 300a. Aussen steht nur Micro-Boy 300. Nur mal so zur Bestätigung

Gruß, Christian

24.04.09 15:48
lasse.ljungadal

nicht registriert

24.04.09 15:48
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo Rainer,

genauso sehe ich das auch !

Ich hatte es ja irgendwann schon einmal so formuliert "Lieber Klasse statt Masse".

Was nützt eine Datenbank, die solche groben Fehler (Modell 300a vor 300) trotz Hinweises eines Mitgliedes nicht korrigiert. Man findet ja immer wieder Fehler, wie wir vor einiger Zeit bei dem Detektor Detefon DT2 von "radiocollector" festgestellt haben.

Herzliche Grüße
Peter

Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

24.04.09 15:53
lasse.ljungadal

nicht registriert

24.04.09 15:53
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Hallo Christian,

vielen Dank für die Bestätigung !

Dies erscheint ja auch völlig plausibel, dass Grundig für den "300a" das bereits gefertigte Gehäuse "300" verwandt hat (keine Neufertigung des Gehäuses bei gleicher Bauart).

Herzliche Grüße
Peter

Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.



Zuletzt bearbeitet am 24.04.09 23:29

25.04.09 07:28
wumpus 

Administrator

25.04.09 07:28
wumpus 

Administrator

Re: Grundig Micro-Boy 300 / Micro-Boy 300a

Airwaves:
Hallo zusammen,
ich habe hier auch wie Peter einen Micro-Boy 300a mit zwei mal 1,5 Volt Batterie. Der trägt auch nur innen die Bezeichnung Micro-Boy 300a. Aussen steht nur Micro-Boy 300. Nur mal so zur Bestätigung

Gruß, Christian

Hallo Christian,
vielen Dank auch für Deine Info. Das stützt weiter meine Vermutung.


Mit freundlichen Grüssen Rainer

Möge die Welle mit uns sein.

 1
 1
Jahresangaben-Probleme   Veröffentlichung   unterschiedlich   Batteriehaltung   Gehäuseaufschriften   Grundig   Schaltungsänderung   Mignon-Batterien   Erfindungen   Digitalisierung   Rundfunkempfang   Dimensionierung   Jahrhunderts   Spannungsversorgung   Radiotechnik   Produktionszeiten   Bezeichnung   Micro-Boy   vorherigen   Grosshandelskataloges