| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Heathkit 2m AM-Transceiver HW-17 von 1969
  •  
 1
 1
02.07.22 16:03
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

02.07.22 16:03
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Heathkit 2m AM-Transceiver HW-17 von 1969

Hallo zusammen,

dieses Gerät wird von mir alle paar Jahre einmal testweise in Betrieb
genommen, um es auf Funktion zu überprüfen, denn es hat heute keinen
nennenswerten praktischen Wert.



Grund: Es erzeugt momentan auf nur einer Frequenz von 145,35 MHz ein
Sendesignal von 10 Watt Ausgangsleistung in Amplitudenmodulation. So war es
in den 1960-ern üblich: Man rief eine längere Zeit nach einer Gegenstation
und suchte nach einer Antwort, indem man mit dem Empfänger langsam über
das gesamte 2m-Band zischen 144,5 und 146 MHz drehte. Einige wenige
Spezialisten erzeugten am Bandanfang bereits SSB oder CW-Signale, ansonsten
rauschte es im gesamten Band meistens in eintöniger Weise, wie es
zumindestens im Westen des Landes auch heute wieder der Fall ist.
Frage an wumpus: Ist das in Berlin anders? Während einer heutigen
Fehlersuche hörte ich nur ein Gespräch auf dem Relais Bonn und die
Morsekennung des Relais Koblenz. Die Leistung habe ich mit einem
Heathkit Wattmeter HW-2102 gemessen. Die Ober- und Nebenwellenfreiheit
lag bei > 60 dB. Die belegte Bandbreite bei 5 kHz und -6 dB.

Eigentlich ging ich von einer längeren Fehlersuche aus, aber es stellten
sich zwei Fehler heraus, die im Handmikrofon zu suchen waren:

- Kurzschluss der Mikrofonzuführung, weil die Isolation zerbröselt war
- keine Empfängeraudio, weil es Kontaktprobleme in der PTT-Taste gab



Ansonsten war ich überrascht, wie gut die Audio der Frequenzmodulation
bei Flankendemodulation klang. Schockerenderweise hört man auch heute
noch die Zündfunken der vorbeifahrenden Autos auf bestimmt 100m.

Beim Lesen der technischen Daten muss man berücksichtigen, dass alle
damals verfügbaren Geräte komplett Röhrenbestückt waren (z.B. 2G70B)
und Baugruppen von Semco(set) erst langsam auf den Markt kamen.



Technische Daten Stand 1969

Empfänger

Abstimmbereich: 143,2 ... 148,2 MHz
Skalenteilung: 100 kHz
Schaltungsprinzip: Doppelsuper, 1.ZF 24,965 MHz, 2.ZF 2 MHz
Eingangsempfindlichkeit: 1 Mikrovolt bei 10dB S+N/N
Trennschärfe: 27 kHz bei -6 dB
Anntenneneingang: 50 ... 72 Ohm unsymmetrisch
NF-Ausgangsleistung: 1 W
Kopfhöreranschluss: niederohmig mit Normbuchse PL-55
Transistorbestückung: 2 - 2N4416, 1 - SE5023, 4 - 2N3694,
2 - 2N3393, 1 - X29A829, 1 - 2N1274, 2 - 40050

Sender

Frequenzbereich: 143,2 ... 148,2 MHz
HF-Input: 18 - 20 W
HF-Output: 7 - 10 W
Betriebsart (Sendeart): A3(E) AM
Modulation: automatische Begrenzung auf 100%
Ausgangsimpedanz: 50 - 72 Ohm unsymmetrisch
Quarz-Steckfassungen: 4 für FT-243 oder HC8/U
Transistorbestückung: 2 - 2N3393
Röhrenbestückung: 1 - 7050, 1 - 12GN7, 1 - 8156 (Endröhre)
Zulässige Umgebungstemperatur: -20 ... +50° C.
Netzanschluss: 120/240V Wechselstrom 50-60 Hz
Leistungsaufnahme: Empfänger 20 W (bei Sparschaltung 8 W). Einpfeifen 35 W
Senden 100 W
Abmessungen 361 x 214 x 157 mm
Gewicht: 6,4 kg
Bausatz: DM 680,-- (Bauzeit 20 Stunden)
betriebsbereit: auf Anfrage

Diese Preise verstanden sich einschliesslich Mikrofon und Einbauhalterung,
jedoch ohne Quarze (die damals sehr teuer waren, ich erinnere mich an 30 DM
pro Stück).







Gegen eine Verwendung der Bilder habe ich keine Einwände. Die letzten
beiden Bilder sind schon über 10 Jahre alt und wurden vor der grossen
"Kondensatorkur" gemacht.

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 02.07.22 16:53

Datei-Anhänge
HW17_2022.jpg HW17_2022.jpg (48x)

Mime-Type: image/jpeg, 228 kB

HW17_MIC_zerbröselte_Isulation.jpg HW17_MIC_zerbröselte_Isulation.jpg (41x)

Mime-Type: image/jpeg, 118 kB

HW17_Katalog_1969.jpg HW17_Katalog_1969.jpg (45x)

Mime-Type: image/jpeg, 224 kB

HW17-Rückseite.jpg HW17-Rückseite.jpg (45x)

Mime-Type: image/jpeg, 50 kB

HW17-oben.jpg HW17-oben.jpg (46x)

Mime-Type: image/jpeg, 85 kB

HW17-unten.jpg HW17-unten.jpg (42x)

Mime-Type: image/jpeg, 88 kB

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
 1
 1
Schockerenderweise   Nebenwellenfreiheit   Kopfhöreranschluss   Amplitudenmodulation   Quarz-Steckfassungen   Transistorbestückung   NF-Ausgangsleistung   Mikrofonzuführung   Schaltungsprinzip   Röhrenbestückt   Leistungsaufnahme   Anntenneneingang   Eingangsempfindlichkeit   Frequenzmodulation   berücksichtigen   Flankendemodulation   Ausgangsimpedanz   Ausgangsleistung   Röhrenbestückung   Umgebungstemperatur