| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

* Grundig Satellit
  •  
 1
 1
02.10.06 20:10
wumpus 

Administrator

02.10.06 20:10
wumpus 

Administrator

* Grundig Satellit

Grundig Satellit , 06 Apr. 2006 23:06

Hallo,
haben alle Satellit Radios von Grundig "Dual Gate MosFet"-Technik oder nur der 1000er?
Suche was mit sehr gutem Empfang.
Gruß, Lobo

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
02.10.06 20:10
wumpus 

Administrator

02.10.06 20:10
wumpus 

Administrator

RE: Grundig Satellit , 06 Apr. 2006 23:42


Hallo Lobo,

Ich habe auch nicht alle Schaltungen von Portables mit der erwähnten Eingangsschaltung im Kopf.
Wenn es Dir primär auf hohe Eingangsempfindlichkeit ankommt, gibt es einen einfachen aber ungewöhnlichen Test:

Mache bitte mal den folgenden Versuch. Schalte ein Portable- Radio ein, schiebe die Antenne voll rein (falls das geht) stimme auf einen Sender ab. Nun wickelst Du das Radio in in etwas Haushalts-Papier ein (z.B. Zewa). Nun wird das quasselnde oder Musik plärrende Radio zusätzlich in Aluminiumfolie (auch eine Haushaltsfolie) eingewickelt und drücktst die Enden fest zusammen. Der Empfang muß jetzt weggehen und durch die Folie nur noch Rauschen zu hören sein.

So, nun weißt Du, welche Wirkung diese extreme Abschirmung hat. Jetzt kommt es: Wenn Du an der Stelle,wo sich unter der Staniolfolie das Ende der Antenne befindet, ein KLEINES Loch mit ca 0,5 cm Durchmesser reinmachst, wird verrauschter Empfang des Sender aufkommen. Merk Dir die Stärke der Verrauschung.

Wiederholst Du den Versuch am exakt gleichen Ort mit einem zweiten Gerät und gleichem Sender , kannst Du die Empfangsleistung beider Geräte vergleichen. Je geringer der Rauschanteil, desto besser das Empfangsteil.

Es mag vielleicht komisch aussehen, wenn Du diesen Versuch in einem Radio-Laden oder Einkaufszentrum an dortigen Radios ausprobieren willst, vielleicht wird sich der Verkäufer weigern. Ausserdem muß das Radio bei dem Versuch mit den eingebauten Batterien betrieben werden, nicht über Netzteil.

Der beschriebene Versuch mag belustigen, ist aber bei sorfältiger Durchführung und Beachtung der exakten gleichen Bedingungen bei den Probanten sehr aussagekräftig. Und das alles ohne aufwendiges Test-Equipment.

MFG Rainer

02.10.06 20:11
wumpus 

Administrator

02.10.06 20:11
wumpus 

Administrator

RE: Grundig Satellit , 17 Apr. 2006 11:10

Hallo Rainer

... also zuerst dachte ich du machst da einen Scherz mit der Alufolie. ABER: ich habe das mit 3 Radios getestet und es gibt da tatsächlich Unterschiede. Mann o mann ! Bei mir ist der Touring 103 am besten.

Das ist wirklich ein guter Testtrick. Man muß aber genau die Geräte an der exakt gleichen Stelle hinstellen und die Lochgröße muß auch exakt groß gemacht werden.

Kai

 1
 1
Rauschanteil   verrauschter   ungewöhnlichen   beschriebene   Unterschiede   Eingangsschaltung   Aluminiumfolie   aussagekräftig   Empfangsleistung   ausprobieren   Staniolfolie   Satellit   Haushaltsfolie   Eingangsempfindlichkeit   Haushalts-Papier   Verrauschung   Test-Equipment   Empfangsteil   Einkaufszentrum   eingewickelt