| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Hilfe mit Radiola M40
  •  
 1
 1
08.12.20 10:54
CarlosRadio56 

Einsteiger

08.12.20 10:54
CarlosRadio56 

Einsteiger

Hilfe mit Radiola M40

Hallo zusammen,
Ich bin neu in diesem Forum. Ich habe gerade diese Radiola M40 gekauft und möchte sie starten. Ich habe keine Dokumentation zu diesem Radio oder den Versorgungsspannungen.
Ich brauche Hilfe.
Danke,
Carlos







Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
08.12.20 14:06
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

08.12.20 14:06
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Hilfe mit Radiola M40

Hallo Carlos,

Du brauchst eine 4,5V Spannungsquelle für die Heizung, 2x36 Volt für die Anodenspannung(en) und eine negative Vorspannung von 4V (Vorschlag: Lithiumzelle 3,3V) . Ich würde erst einmal die Röhren herausnehmen und mit einem Ohmmeter die Heizung auf Durchgang prüfen.




Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 10.12.20 11:23

Datei-Anhänge
Radiola M40.jpg Radiola M40.jpg (14x)

Mime-Type: image/jpeg, 90 kB

05.01.21 21:13
CarlosRadio56 

Einsteiger

05.01.21 21:13
CarlosRadio56 

Einsteiger

Re: Hilfe mit Radiola M40

Hallo,
Ich habe Zweifel an den Versorgungsspannungen.




In der Abbildung sind einige Spannungen angegeben, aber ich habe Zweifel. Ich sehe zwei 36-Volt-Positive, aber es zeigt nicht an, wohin die Negative gehen. Es gibt auch ein einzelnes 4-Volt-Negativ. Kann mir jemand dabei helfen?
Vielen Dank,

06.01.21 00:54
Dietmar-Klaus 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.01.21 00:54
Dietmar-Klaus 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Hilfe mit Radiola M40

Hallo Carlos

Die Radiola M40 ist ein 3 Röhrenempfänger mit direckt beheizten Kathoden . Der Schaltplan mit den Anschlüssen ist etwas unübersichtlich.
Die + 4,5 Volt sind für die Heizung . Die - 4 Volt ist für die negative Gittervorspannung der NF Röhren , wobei dessen + Anschluss an Minus geht , die 36 Volt ist jeweils für die HF Stufe und den NF Stufen . Der Minus _l_ Anschluss ist für alle Spannungen .

https://www.wumpus-gollum-forum.de/forum...&thread=126

MfG. Dietmar - Klaus

Zuletzt bearbeitet am 06.01.21 01:03

06.01.21 09:18
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

06.01.21 09:18
WalterBar 

WGF-Premiumnutzer

Re: Hilfe mit Radiola M40

Hallo Carlos,

wie Dietmar-Klaus schon geschrieben hat, sind deine Zweifel unbegründet. Die Radios aus den 1920-er Jahren waren allesamt so oder ähnlich aufgebaut. Das Audion demoduliert nur mit einer kleinen Batteriespannung, während die NF-Endstufen für vielleicht 10mW NF-Ausgangsleistung eine hohe Anodenspannung von 72 V (Reihenschaltung) erfordert. Direkt geheizte Kathoden aus reinem Wolfram hatten eine nur geringe Emissionsfähigkeit in einem relativ kleinen Temperaturfenster. Zur Anpassung an diesen Zustand - abhängig vom Ladezustand der Heizungsbatterie - diente der Heizungsregelwidertstand. Unbedingt also die Heizung auf Durchgang prüfen, und die Versuche bei maximalem Potentiometer-Widerstand beginnen.

Gruss
Walter

Zuletzt bearbeitet am 09.01.21 09:29

 1
 1
Anodenspannung   NF-Ausgangsleistung   Dietmar-Klaus   4-Volt-Negativ   Spannungsquelle   wumpus-gollum-forum   unübersichtlich   Temperaturfenster   Dokumentation   36-Volt-Positive   Röhrenempfänger   Radiola   Emissionsfähigkeit   Reihenschaltung   Gittervorspannung   Heizungsregelwidertstand   Versorgungsspannungen   Heizungsbatterie   Batteriespannung   Potentiometer-Widerstand