| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Pikoskop
  •  
 1 2 3 4 5 .. 7
 1 2 3 4 5 .. 7
05.07.11 19:59
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

05.07.11 19:59
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Pikoskop

hallo alle,

also auch hier, richtig hochwertige Technik
Der Steckadapter fehlt mir noch, mein Röhrenmillimeter (RV55) hat auch diese merkwürdigen Buchsen.

Klaus das wäre nett wenn du mal ein par normale Skope hier vorstellen könntest, das wär eine prima Ergänzung zu den schweren Brocken die ich hier eingeschmuggelt habe dabei hab ich mir noch Müh gegeben es nicht zu übertreiben, es gibt sogar noch ... paßt nicht in dieses Forum... punkt.

ich brauch dringend so ein Picoskop, als Gegengewicht für den 11402A

Buchtbeobachtungen:

Vorletztes Picoskop (mit gelber Scheibe), 7,80€
Picoskop (ohne gelbe Scheibe), 22,50 €
letztes Picoskop (ohne gelbe Scheibe), 24,- Festpreis.

aktuell: kein Picoskop

ich korrigier meine Prognose somit von 7 bis unter 20 auf 7 bis 25,-€

nette Grüße
Martin

Zuletzt bearbeitet am 05.07.11 20:00

!
!!! Photos, Graphiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, auf denen Urheberrechte Anderer liegen!

Nicht nur den neuesten Beitrag eines Threads lesen.

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
05.07.11 20:24
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

05.07.11 20:24
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Pikoskop

Meine Picoskope (leider keins mit gelber Scheibe) haben gekostet: 2003 =32,50 und 2006 = 5,50.
Es ist als alles drin.

Gruß
Klaus

05.07.11 20:36
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

05.07.11 20:36
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Pikoskop

hallo Klaus,

wenn du zwei davon hast ist das Picoskop Dual Beam

nette Grüße
Martin

08.07.11 20:16
Reini

nicht registriert

08.07.11 20:16
Reini

nicht registriert

Re: Pikoskop

Hallo liebe Radiogemeinde,
auf die Anfrage von Martin , wie es meinem Picoskop EO 1/7 geht, kann ich nur sagen, er läuft wieder.
Eigentlich war keine größere Reparatur notwendig. Es mussten lediglich 2 Netzteil Elkos erneuert werden.
Somit ist der Kleine wohlauf und kann genutzt werden. Jedoch fehlt mir noch die Erfahrung im Umgang mit diesem Gerät . Vielleicht
kann mir Jemand helfen,wo ich Anleitungen dazu finden kann.

Grüße an alle Gemeindemitglieder
Reini

12.07.11 20:50
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

12.07.11 20:50
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Pikoskop

Moin Reini,
ich habe die Anleitung+Ersatzteilliste eingescannt und kann sie Dir als pdf-Datei schicken.
Bitte Nachricht mit e-mail Adresse.
Gruß
Klaus

12.07.11 21:13
pfserv 

WGF-Einsteiger

12.07.11 21:13
pfserv 

WGF-Einsteiger

Re: Pikoskop

hallo Klaus,
möchte nicht unverschämt erscheinen, kann ich diese Anleitung+Listen im Format PDF und per eMail auch bekommen?

Bitte hier aus Datenschutzgründen keine Email-Adressen nennen, sondern die PN-Funktion verwenden. Mfg. Klaus, Co-Mod.

vielen Dank und
freundliche Grüße
peter

13.07.11 00:00
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.07.11 00:00
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Pikoskop

Hallo Pikoskopfreunde,
mein Pikoskop ist mir so 1991 zugelaufen. Es funktioniert scheinbar problemlos, ohne jedoch die Linearität oder Genauigkeit eines moderneren Instruments zu erreichen. Etwas ist mir negativ aufgefallen. Beim Einschalten blitzen die Heizfäden aller PCF auf. Also das ist dieser Effekt wie bei defektem Heißleiter in seriengeheizten Geräten. Der Teil der Fäden, der aus dem Kathodenröhrchen herausragt wird offenbar wegen geringerer Wärmeableitung schneller warm und damit hochohmiger als der noch kalte, thermisch trägere Teil im Röhrchen, wodurch der Spannungsabfall sich anfangs nicht gleichmäßig auf die Fadenlänge verteilt. Die ECF82 scheinen es auszuhalten, aber es sieht gefährlich aus. Mit 220V am Trennstelltrafo ist der Effekt nur etwas weniger. Wenn ich es mir recht überlege, kommen als Ursache in erster Linie eigentlich nur die Röhren selbst in Frage. E-röhren (parallelgeheizt) brauchen doch normalerweise keinen Softstart, oder? Hat das schon jemand bei E-röhren so gesehen? Ich habe schon überlegt, ob ich mal einen kleinen Reihenwiderstand in der Netzzuleitung oder bei den 6,3V versuche. Etwas Reserve ist bei der Heizspannung ja drin und die Netzspannung ist ja höher als früher.

VG Björn

Es strahlen die Sender Bild, Ton und Wort elektromagnetisch an jeden Ort
-Kraftwerk-

13.07.11 20:12
Reini

nicht registriert

13.07.11 20:12
Reini

nicht registriert

Re: Pikoskop

Hallo Klaus und die Radiogemeinde,

danke für Deine Unterstützung, konnte sie gut gebrauchen. Die PDF Dateien sind alle angekommen. Nun kann es losgehen und ich hoffe, das ich ein paar Testmessungen machen kann.

Bin mal gespannt wie der Björn sein Problem meistern wird,

Gruß an die Gemeinde

Reini

13.07.11 20:33
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

13.07.11 20:33
klaus65555 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Pikoskop

Hallo Björn,
was Du siehst ist normal. Röhrenheizfäden sind ja nur verhinderte Glühlampendrähte.
D.h. ihr Kaltwiderstand ist wesentlich geringer als ihr Warmwiderstand. Der Unterschied ist nicht so hoch wie bei einer Glühlampe mit über 2500 °C Betriebstemperatur. Die Heizfäden haben nur eine Betriebstemperatur von ca. 700-800°C.
Deshalb fließt im Einschaltmoment ein mehrfach höherer Strom als im Betrieb. Damit wird die Fadentemperatur zuerst auch höher und das sieht man dann, wenn die Fadenenden aus dem Katodenröhrchen rausgucken. Endet der Faden innerhalb des Katodenröhrchens dann sieht man nix.
Also keine Angst.

Gruß
Klaus

18.07.11 16:00
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

18.07.11 16:00
Holzradio 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Pikoskop

Hallo Klaus und alle anderen Röhrenkenner,
da ich meine, dass das Aufblitzen der Heizfäden in diesem Ausmaße nicht wirklich normal ist, habe ich jetzt mal versucht es im Video festzuhalten. Ich hoffe dass es bei euch funktioniert mit dem Video. Ein "Du-Rohr"-Konto habe ich nicht.

VG Björn

http://home.arcor.de/lotti_ebw/pico_fila.mp4

Es strahlen die Sender Bild, Ton und Wort elektromagnetisch an jeden Ort
-Kraftwerk-


Zuletzt bearbeitet am 18.07.11 16:14

 1 2 3 4 5 .. 7
 1 2 3 4 5 .. 7
Sammlerpreis-Statistik   physikalisch-technisches   elektromagnetisch   Zuletzt   Kondensatorenzimmerchen   bearbeitet   picoskop   Netzleitungsdurchführung   Gammelkondensatoraustauschkur   „Briefmarkensammler-Freunde“   Gleichstromüberlagerten   Oszillokaiser-Freunde   Pikoskop   vergessen   Stabilisierungswirkung   Gleichspannungspulsen   Horizontal-Problemchen   Hochspannungserzeugung   Gewaplast-Vergußmasse   rettet-unsere-radios