| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?
  •  
 1 2
 1 2
17.07.16 13:15
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

17.07.16 13:15
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

Wenn ich mal auf der Mittelwelle abends durch höre , den offnen Empfänger
vor mir habe und mit der Hand in die Nähe des Wellenschalters komme,
wird der Empfang immer stärker besser.
Erst recht wenn ich den Wellenschalter an bestimmten Lötpunkten berühre,
wird der Empfang noch besser.

Mit welcher Schaltung könnte ich mich ersetzen , und eine nutzbare
Antenne in Betrieb nehmen ?

Der Realistic-DX-160 Empfänger reagiert bei Lang und Mittelwelle nicht
auf den Anschluss einer Drahtantenne, weil er eine Ferritantenne intern hat.
Wenn ich aber an den Wellenschalter fasse, ist der Empfang enorm stark.

Was könnt ich schaltungstechnisch nun machen ?

73 Dieter

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
17.07.16 23:23
wumpus 

Administrator

17.07.16 23:23
wumpus 

Administrator

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

Hallo Dieter,

diese "lebende Antenne"-Fähigkeit ist im Grunde eine relativ hochohmige kapazitive Einkopplung in geeignete Punkte des HF-Teils (vielleicht auch der HF-Vorstufe). Je nach Schaltungskonzept sind Geräte dafür mehr oder weniger geeignet.

Nachbildung der Mensch-Antenne gelingt halbwegs gut, wenn man z.b. aus ca 1,5 - 2 Meter Küchen Aluminium-Folie (frei im Zimmer hängend) mit einem Draht verbindet und dann entsprechend versucht, geeignete Stellen am HF-Schwingkreis zu finden, woh ein Signalanstieg bemerkbar wird. Bei direktem Kontakt vielleicht ein 15 / 30 pF-C zwischenschalten.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"

18.07.16 00:03
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

18.07.16 00:03
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

vielen Dank Rainer ....
ja, mit der Albfolie denke ich , dass das schon klappt.
Ich hatte schon mal als ErsatztSchaltbild eine künstliche Antenne gedacht.
An diese dann eben eine Langdraht Antenne anschießen.

Es ist schon verrückt, dass Mensch als so gute Antenne fungieren kann.
Einen hoch ohmigen Eingang stellte ich mir da schon vor.

Was mich insgesamt aber ärgert, dass auf LW und MW eine externe Langdraht
Antenne keine Wirkung zeigt. Im Netz habe ich zu diesem Thema am DX-160
nichts finden können.
Schon seltsam ....

73 Dieter

18.07.16 02:20
wumpus 

Administrator

18.07.16 02:20
wumpus 

Administrator

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

Hallo Dieter,

eine Langdrahtantenne wäre auch für mein Beispiel nicht so gut geeignet. Die hat eine zu große Kapazität und würden den Eingangskreis u.u. verstimmen / belasten, der gewünschte Effekt würde verloren gehen. Die Kunst ist es, meine Beispiel-Menschantenne schwach aber wirksam an die schon existierende Konstruktion anzukoppeln.

p.s Das soll kein Schaltungsverbesserungs-Vorschlag sein, sondern nur auf die "Mensch-Antenne" eingehen. Um eine Drahtantenne an dieses Gerät richtig zu koppeln, wären andere Schritt sinnvoll.



vy 73 de Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

"Vom Mund zum Ohr auf dem Strahle der elektrischen Kraft!"

19.07.16 11:09
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

19.07.16 11:09
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

Hallo Dieter,

ich habe den DX 440, da besteht das gleiche Problem. Es ist nicht möglich auf LW und MW eine externe Langdrahtantenne anzuschließen. Das Berühren des Geräts hat bei mir allerdings keine Verbesserung des Empfangs zur Folge. Hier zwei Lösungen um Signale induktiv einzukoppeln ohne den Empfänger zu modifizieren.

1. Die simple Lösung.

https://www.youtube.com/watch?v=TRmuleCyMko

Beschreibung in YT lesen. Ein Drehko in Reihe sollte zusätzlich probiert werden.

2. Die aufwendige Lösung.

http://www.radiomuseum.org/forum/verbess...esserungen.html

http://www.radiosammlung.de/alfredaudion/rahmenzosel.htm

Einfach mal probieren.

Gruß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 19.07.16 11:16

28.07.16 19:31
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

28.07.16 19:31
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

Hallo Dieter,

hier meine Version zur induktiven Ankopplung meines Langdrahts 10m an den Weltempfänger. Spule an Antenne...andere Seite Wasserrohr im Garten als Erde.

Total guter Empfang auf LW und zwei Stationen auf MW um 15:00 Uhr. Ohne Koppelspule kein Empfang mehr am Tage auf MW. Ich lasse das mal aufgebaut und höre nochmal in der Dämmerungsphase. Die Idee mit dem eingeschliffenen Drehko brachte keine Verbesserung. Eher die Art der verwendeten Spule. Eine 100mm / 250uH Zylinderspule aus 1mm Volldraht war sehr gut....aber die Korbspule mit 290uH HF- Litze auf dem Bild, brachte ein leicht verbessertes Ergebnis. Auch das Radio mit ein paar Windungen umwickeln,...wie in Volkers Video, funktioniert anständig.

Nachtrag: aber Radio ist nicht gleich Radio. Mein Telefunken Partner 200 ist auf MW noch besser als der DX440. Den Sony ICF-SW30 kann man im Vergleich dagegen total vergessen.

Gruß

Joerg



Zuletzt bearbeitet am 28.07.16 20:07

Datei-Anhänge
Langdrahtantenne induktiv angekoppelt.jpg Langdrahtantenne induktiv angekoppelt.jpg (315x)

Mime-Type: image/jpeg, 235 kB

31.07.16 10:45
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

31.07.16 10:45
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

toll welch gute Ergebnisse ihr habt.
Mit meinem DX-160 komm ich nicht so richtig weiter, egal was ich probiere.
Das neuste war. Eines Nachmittags schien die Sonne 15min auf den offenen DX160.
Ich machte ein Nickerchen und plötzlich rauschte der dx160 sehr stark.
ich drehte über das Band was eingestellt war, und war erstaunt, dass der Empfang
viel empfindlicher geworden ist. Also der mehr Rauschen war auch tatsächlich
größere Empfindlichkeit.
Dann kam ne Wolke und die direkte Bescheinung der Sonne wurde unterbrochen.
KNACK mache es plötzlich, und die alte schwächere Empfindlichkeit war wieder da.

Ich muss mal sehen ob ich das mit einer WärmestrahlLampe nachvollziehen kann.
Ich schätze, dass da eine Leiterbahn oder Lötstelle unterbrochen ist, und bei
Wärme diese sich verbinden.
Was es nicht alles gibt ....

Dieter

31.07.16 18:30
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

31.07.16 18:30
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

oder du hast eine Glasdiode beleuchtet.

Teste mal Fön v.s. Lampe auf Unterschiede.

lG Martin

01.08.16 18:14
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

01.08.16 18:14
DieterSch 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

mensch Martin ....
das ist eine tolle Idee , die bei mir aber nicht passt ..
Aber die Idee ist einfach super !!!

Dieter

02.08.16 00:45
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

02.08.16 00:45
joeberesf 

WGF-Premiumnutzer

Re: Der Mensch, als Ersatzschaltbild ?

Hallo Dieter,

ich habe Dir die web- Adresse zum kompletten Manaual in den Postkasten gelegt. Vielleicht hilft es bei der Fehlersuche. Die HF- Vorstufe muss einen Wackler haben.....dann ist es klar, dass es mit der induktiven Einkopplung nicht richtig funktionieren kann. Zweites Problem ist das Alu- Gehäuse....Eine Spule rauflegen...Langdraht rumwickeln usw...passt nicht so wirklich, wegen der Bauform des Gehäuses. Du müsstest die induktive Koppelspule für den Langdraht im Inneren in der Nähe des Ferritstabs platzieren. Ich hatte mal einen AM- FM- Tuner, da war die vergossene Ferritantenne außerhalb des Alugehäuses schwenkbar angebracht. Das ist schon ungewöhnlich.......nur hinten ist einseitg die Rückwand aus Pressspan....dort ist allerdings auch die Ferritantenne angebracht.....scheint ja ausreichend zu sein.

Aber erst einmal den Fehler finden.

Gruß

Joerg

Zuletzt bearbeitet am 02.08.16 01:01

 1 2
 1 2
Ferritantenne   Eingangskreisen   Empfangsleistung   Beispiel-Menschantenne   ErsatztSchaltbild   Antenne   Ersatzschaltbild   eingeschliffenen   Schaltungsverbesserungs-Vorschlag   zwischenschalten   schaltungstechnisch   Schaltungskonzept   Antennen-Eingang   Empfindlichkeit   Dämmerungsphase   Wellenschalters   Realistic-DX-160   WärmestrahlLampe   Langdrahtantenne   HF-Schwingkreis