| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Sony KV1300E
  •  
 1 .. 5 6 7 8 9
 1 .. 5 6 7 8 9
12.03.21 07:50
HB9 

WGF-Premiumnutzer

12.03.21 07:50
HB9 

WGF-Premiumnutzer

Re: Sony KV1300E

Hallo zusammen,

ich habe auch noch einen Tipp betreffend Schaltnetzteile.

Eine Schwachstelle mit grossem Folgeschadenpotential ist die Regelung der Ausgangsspannung. Meistens erfolgt die eigentliche Regelung auf der Sekundärseite, und das Steuersignal für die Pulsweite wird dann über einen Optokoppler auf die Primärseite übertragen. Die LEDs in den Optokopplern altern, und wenn sie nicht mehr ausreichend Licht abgeben, funktioniert die Regelung nicht mehr, was Überlastung der Primärseite und Überspannung auf der Sekundärseite zur Folge hat. Diese Funktion kann man aber recht einfach und gefahrlos prüfen:

- Mit einem Labornetzteil wird die primärseitige PWM-Schaltung versorgt (meistens ein IC), der Lastkreis bleibt spannungslos.
- Mit einem 2. Labornetzteil wird auf diejenige Sekundärspannung eingespeist, die geregelt wird.

Nach Anlegen der Spannung an die PWM-Schaltung muss ein PWM-Signal a Basis oder Gate des Leistungstransistors anliegen. Fährt man nun langsam die Sekundärspannung hoch, muss das PWM-Signal bei Erreichen der Sollspannung (oder knapp darüber) fast schlagartig inaktiv werden oder auf eine sehr kleine Pulsweite gehen. Je nach Typ ändert dabei auch die Frequenz.

Eine seltenere Art der Schaltnetzteile erzeugt die Istspannung für die Regelung mit einer Hilfswicklung auf dem Trafo, in diesem Fall gibt es keinen Optokoppler. Ist bei der Schaltung um die Hilfswicklung etwas defekt (Gleichrichterdiode, Glättungskondensator, usw.), gibt es ebenfalls Überspannung.

Weiter ist zu beachten, dass die Ausgänge von Schaltnetzteilen meistens eine Mindestlast brauchen, damit die Regelung korrekt arbeitet.

Gruss HB9

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
12.03.21 09:35
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

12.03.21 09:35
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Sony KV1300E

Damit hier nicht das große Rätselraten weitergeht, das Netzteil ist ein "einfacher", diskret aufgebauter Buck-Converter ohne Netztrennung, der die 220V Wechselspannung in eine niedrigere 110V Gleichspannung (hatte ich doch noch richtig in Erinnerung) umwandelt.



Die rückstellbare Sicherung ist im Schaltplan am oberen Rand als Schalter S902 gegen Masse gezeichnet. Die Entmagnetisierungsschaltung mit L904/L905 wird damit gar nicht abgesichert, weil direkt nach dem Netzschalter und der Sicherung F601 angeschlossen.

Buck-Converter kann man mit etwas Vorsicht und messtechnischer Beobachtung ganz langsam "hochfahren".

Gruß

(Reflex)-Kalle

Datei-Anhänge
KV-1300e.jpg KV-1300e.jpg (30x)

Mime-Type: image/jpeg, 325 kB

12.03.21 09:52
ELEK 

WGF-Nutzer Stufe 2

12.03.21 09:52
ELEK 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Sony KV1300E

Hallo,

ja, das sind ja dann Durchflußwandler (Grundschaltung ...Funktionsprinzip findet sich im Netz), mit einer Ersatzlast (Glühbirne) sollte sich das rel. gut reparieren lassen, hoffentlich sind die Wickelbauteile (Spulen, Übertrager) in Ordnung. Ich hab so eine Netzteil-Schaltung noch nicht auf dem Tisch gehabt.

Gruß Ingo

 1 .. 5 6 7 8 9
 1 .. 5 6 7 8 9
Bildröhre   KV1300E   Kaffeemaschinenheizung   gestartet   Entmagnetisierungsschaltung   WIMA-Papierkondensatoren   75-Ohm-Schutzwiderstand   Störschutzkondensatoren   Telefunken-Verzögerungsleitung   Grüße   Eckhard   Bildröhren-Ansteuerung   Farbfernseher-Schätze   Fernseher   Verzögerungsleitung   Bildröhren-Regeneriergerät   Röhren   Leiterbahnunterbrechungen   Elektronikschrottrecycling   Geräte