| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

alte kristalle
  •  
 1 2 3 4
 1 2 3 4
04.09.08 13:44
lasse.ljungadal

nicht registriert

04.09.08 13:44
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: alte kristalle

Hallo Woodstock,
hallo Rainer,
hallo zusammen,

solche Unklarheiten lassen mir meistens keine Ruhe und man fängt noch einmal mir einer Recherche an !

Da ich fast ausschließlich mit einer Übersuchmaschine arbeite, hatte ich gestern nicht alle Suchmöglichkeiten (insbesondere nicht international) eingegeben; soeben ja !

Und siehe da !

Bei der berühmten Bucht in Hongkong wurde ich fündig.

Es läuft derzeit (in chinesisch mit kleinen Übersetzungen) ein Angebot zu einer Blechdose "Rhenatit" mit 42 Kristallen.

Diese Blechdose mit dem Namenszug "Rhenatit" ist sehr alt (äußeres Erscheinungsbild nach dem Foto) und trägt auf der Unterseite einen deutschen Text mit dem Wortlaut:

"Bestes Dauerkristall, Mit Feder und Pinzette, Am Rundfunk geprüft, Absolute Reinheit der Wiedergabe, Für Lautsprecher und Fernempfang. Höchste Tonfülle bei 1000 und mehr Nutzeffekten".

Abgebildet sind kleine graue Steinchen (Kristalle - granitfarben) und die Blechdose trägt noch die Markierung "PL No. 70"

Offensichtlich ist dieses Kristall, welches sicherlich nicht allzu bekannt ist, für den Detektor-Ferneempfang geeignet.

Was sich hinter "Rhenatit" verbirgt, ist noch unklar.

MfG
Peter

Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.




Zuletzt bearbeitet am 04.09.08 13:46

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
04.09.08 16:19
wumpus 

Administrator

04.09.08 16:19
wumpus 

Administrator

Re: alte kristalle

Hallo zusammen,
die Suche in meinen Mineralienbüchern und in den einschlägigen Online-Spezialdatenbanken zum Thema Mineralien ergab:
Es gibt kein Mineral mit dem Namen "Rhenatit", sehr wohl aber eines mit dem Namen "Rheniit". Dieses Material könnte zumindest nach den Kryptischen Angaben einer der Datenbanken Halbleiterfähigkeit haben. Die chemische Bezeichnung für Rheniit ist ReS2. Das Mineral ist selten und ist wohl Auswurfmateriail aus Vulkanen.

Deshalb gehe ich erst einmal davon aus, dass es sich bei dem "Rhenatit" um eine Markenbezeichnung (vielleicht sogar des Materials Rhenatit) handelt. Die Farbe soll braun-grau mit leichtem metallischen Glanz sein.


MFG Rainer

Möge die Welle mit uns sein und kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten.



Zuletzt bearbeitet am 04.09.08 16:22

04.09.08 16:30
lasse.ljungadal

nicht registriert

04.09.08 16:30
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: alte kristalle

Hallo Rainer,

google doch einmal bitte unter dem Suchbegriff "Rhenatit".

Dann findest Du unter dem Post 4 das Auktionsangebot in Hongkong mit Bildern.

Der Name auf der alten Blechdose ist eindeutig so geschrieben !

Dies macht die Sache sehr interessant !

Herzliche Grüße
Peter


Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

04.09.08 16:34
Woodstock

nicht registriert

04.09.08 16:34
Woodstock

nicht registriert

Re: alte kristalle

'1000 und mehr nutz effecten'

Keine Ahnung was dies 'Rhenatit' bedeutet.
Es ist wohl etwas wie 'Cryptonite'
Habe es vom e-bay bekommen.

War aber nicht diesen Chinesischen aber aus Deutschland mit nur 1 kristall.
(ohne angegebene feder übrigens)

Sieht aus wie pyrite, und wert es wohl auch sein?
Es funktioniert hervorragend jedenfalls!
(whats in a name )

grüssen


Zuletzt bearbeitet am 04.09.08 16:46

Datei-Anhänge
RHENATITa.jpg RHENATITa.jpg (428x)

Mime-Type: image/jpeg, 7 kB

RHENATITb.jpg RHENATITb.jpg (408x)

Mime-Type: image/jpeg, 6 kB

RHENATITc.jpg RHENATITc.jpg (353x)

Mime-Type: image/jpeg, 7 kB

RHENATITd.jpg RHENATITd.jpg (393x)

Mime-Type: image/jpeg, 12 kB

04.09.08 16:43
wumpus 

Administrator

04.09.08 16:43
wumpus 

Administrator

Re: alte kristalle

Hallo zusammen,
sollte es sich bei dem Rhenatit tatsächlich um Rheniit handeln, ist auf dem Umstand hinzuweisen, dass eine gewisse Radioaktivität vorhanden ist !!!

Hello Woodstock,
I think your mineral name is only a brand name of a German company. May be the chemical name is Rheniite. In this case handle it with care because of radioactivity and don't touch it with your fingers and store it far away from you and your family !!

Can you test it with a Geiger counter ?


MFG Rainer

Möge die Welle mit uns sein und kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten.



Zuletzt bearbeitet am 04.09.08 16:54

04.09.08 16:48
Wolle 

WGF-Premiumnutzer

04.09.08 16:48
Wolle 

WGF-Premiumnutzer

Re: alte kristalle

Hallo Rainer.

Braucht man die nicht zum Radiohören???

Fragt der unwissende
Wolle

04.09.08 16:50
Woodstock

nicht registriert

04.09.08 16:50
Woodstock

nicht registriert

Re: alte kristalle

Aber, Reiner, mit allem Respekt, Radio Aktivität ist doch wohl was wir wollen?

Aber im ernst, du meinst wohl gamma beta oder andere Strahlung?
Danke fur diesen Warnung!

Ich werde das mal messen am meinen Geiger rohre.

Ich habe es um 16:52 am counter gelegt, bis jetzt keinen deutlichen Erhöhung gegen Hintergrund Strahlung bemerkt.

grüssen


Zuletzt bearbeitet am 05.09.08 15:28

04.09.08 16:57
wumpus 

Administrator

04.09.08 16:57
wumpus 

Administrator

Re: alte kristalle

Hallo zusammen,

Es gibt da eine schöne alte Schallplatte von "Kraftwerk". Die sagt alles: Radioactivity und handelt von Radios und Wellen.

Über die Qualität der Strahlung (A, B, Gamma) kann ich nichts sagen. Es wird aber von 50 Bequerel ausgegangen.

MFG Rainer

Möge die Welle mit uns sein und kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten.



Zuletzt bearbeitet am 04.09.08 17:00

04.09.08 17:00
wumpus 

Administrator

04.09.08 17:00
wumpus 

Administrator

Re: alte kristalle

Hallo Woodstock,
das wäre ein Hinweis, dass es sich vielleicht nicht um Rheniit handelt, denn bei 50 Bec. Gammastrahlung kann wohl schon sogar eines kleines Minizählrohr eine Erhöhung der Grundstrahlung detektieren.

Übrigens schweigt auch meine Zähler bei meiner Mineraliensammlung erfreulicherweise.


MFG Rainer

Möge die Welle mit uns sein und kein Mögel-Dellinger-Effekt auftreten.



Zuletzt bearbeitet am 04.09.08 17:04

04.09.08 17:08
lasse.ljungadal

nicht registriert

04.09.08 17:08
lasse.ljungadal

nicht registriert

Re: alte kristalle

Hallo Rainer,

ich habe eben auch noch einmal nachgeschaut über "Rheniit".

Nach einem Mineralien-Lexikon im Internet dürfte "Rheniit" wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausscheiden.

Zitat:

"Rheniit ist ein sehr seltenes und sehr neues Mineral. Es ist noch so neu, dass es kaum in den Mineralienverzeichnissen aufgeführt wird. Es wird am Vulkan Kudriary, Insel Iturup in Russland gefunden und ist das einzigste bekannte Rhenium-Mineral."

"Rhenatit" könnte natürlich eine Markenbezeichnung sein; zu finden ist aber zu diesem Namen absolut nichts
(mit Ausnahme dieses Auktionsangebotes in Hongkong).

Herzliche Grüße
Peter


Radiotechnik und Rundfunkempfang sind die größten Erfindungen des
vorherigen Jahrhunderts und bleiben uns trotz heutiger Digitalisierung
lange erhalten.

 1 2 3 4
 1 2 3 4
kristallgleichrichter   Radiotechnik   Jahrhunderts   rhenatit   Detektor-Kristallen   Kristallempfänger   Radioempfangstechnik   Rundfunkempfang   Mineralienverzeichnissen   Original-Bleiglanzkristall   kristalle   Digitalisierung   Mögel-Dellinger-Effekt   Detektor-Ferneempfang   Halbleiterfähigkeit   Kristall-Aufsteckdetektoren   Online-Spezialdatenbanken   Kristalloberfläche   Material-Kombinationen   bearbeitet