| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

DKE38 Fundstück aus Nachlass mit seltsamen Umbau
  •  
 1
 1
19.03.14 16:40
theothedog 

WGF-Einsteiger

19.03.14 16:40
theothedog 

WGF-Einsteiger

DKE38 Fundstück aus Nachlass mit seltsamen Umbau

Hallo zusammen,
ich bin hier neu und habe gleichmal eine Frage an alle!
Beim aussortieren eines Nachlasses bin ich auf den folgenden DKE38 von Telefunken gestoßen.
Kann mir jemand Auskunft geben ob es sich dabei um ein spezielles Gerät, oder um einen guten Bastlereigenbau handelt?
Die Uhr hat die Prägung Heereseigentum und 09/1940.
Freue mich über jede Information dazu!

1.


2.


3.
Admin: Photo mit Hoheitszeichen gelöscht

4.


5.


6.


7.


Gruß Martin

Datei-Anhänge
IMG_0001.JPG IMG_0001.JPG (242x)

Mime-Type: image/jpeg, 50 kB

IMG_0002.JPG IMG_0002.JPG (287x)

Mime-Type: image/jpeg, 36 kB

IMG_0004.JPG IMG_0004.JPG (231x)

Mime-Type: image/jpeg, 41 kB

IMG_0005.JPG IMG_0005.JPG (284x)

Mime-Type: image/jpeg, 62 kB

IMG_0006.JPG IMG_0006.JPG (236x)

Mime-Type: image/jpeg, 42 kB

IMG_0011.JPG IMG_0011.JPG (237x)

Mime-Type: image/jpeg, 58 kB

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
19.03.14 17:10
Irodin 

WGF-Nutzer Stufe 3

19.03.14 17:10
Irodin 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Hallo Martin,
Dein Gerät sieht meiner Meinung nach aus als wenn das im Nachhinein umgebaut, bzw. erweitert wurde. Ein Indiz hierfür ist das alter der Bauteile, sie sehen neuer aus als das Gerät selbst.
Du kannst mal hier schauen http://www.oldradioworld.de/volksd.htm da sind viele Infos über den Volksempfänger und den DKE gelistet, darunter auch das Zubehör was man damals kaufen konnte.
Mal abwarten was die anderen dazu sagen.

19.03.14 17:55
wumpus 

Administrator

19.03.14 17:55
wumpus 

Administrator

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Hallo zusammen,

ich hatte gestern schon mit Martin telefoniert und meine Einschätzung abgegeben. Will mich hier aber heraushalten, weil Martin und ich auch andere Einschätzungen kennenlernen wollen.

Vielleicht nur eine Aufmerksammachung auf das weiße runde Plastikteil und die Überlegung, ab wann solche Plastikteile auf dem Markt waren.

Die Uhr ist wohl eine schöne Fliegeruhr aus den vierziger Jahren.

Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

19.03.14 18:00
Dingeldong 

WGF-Nutzer Stufe 2

19.03.14 18:00
Dingeldong 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Da sind v.a. auch keine original verbauten Lampen zu sehen, die zudem gar nicht angeschlossen sind bzw. nur eine leere Lampenfassung an der Frontseite darstellen. Auch sieht die Trägerplatte der Uhr rel. neuartig nach Platinenmaterial und vom Material her zeitlich unpassend zum DKE aus. Kann aber auch verhätnismäßig neu aussehendes Messingblech sein, das auch zeitl. nicht passt, da solches nach 70 Jahren nicht mehr so glänzt sondern etwas matt erscheint. Weiterhin ist der "Marmeladenglasdrehdeckel" aus Kunststoff über der Uhr auch komisch.

Die Uhr scheint keinerlei elektronische Funktion zu besitzen, da off. mit der Geräteschaltung unverkabelt.

Das sieht so aus, als ob der DKE mal optisch aufgepeppt worden ist, ähnlich einer Theaterrequisite. Vielleicht sollten dadurch Beschädigungen oder mal bei etwaigen Modifikationen angebrachte Löcher und Bohrungen kaschiert werden, weil das vielleicht für den Umbauer seinerzeit mit ein paar vorhandenen, antiquiert anmutenden Lampen und einer enstpr. Uhr rustikaler nach "mehr Radio" aussah, als die nackten Löcher??? Auch der Telefunkenaufkleber, den ich da zu erkennen glaube, könnte ein Hinweis sein, dass hier was mechanisch passendes aus einem anderem Gerät (Trägerplatte für Rundinstrumente?) eingesetzt wurde.

Also "Faschingsgerät" und nicht original bzw. mit noch nicht mal aus der Zeit stammenden Komponenten.

Zuletzt bearbeitet am 19.03.14 18:02

19.03.14 18:13
Irodin 

WGF-Nutzer Stufe 3

19.03.14 18:13
Irodin 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Kunststoff in dieser Art wurde auf jedenfall nach dem Krieg eingesetzt. Ob die Uhr mit dem Gerät verkabelt ist lässt sich anhand den Bildern nicht erkennen, wenn ja, könnte das eine Zeitschaltung oder eine Netzbetriebene Uhr sein. Der weiße Kunststoffdeckel ist in der Tat sehr seltsam, da er keinen offensichtlichen Zweck darstellt, ausser ein Loch abzudecken, welches es vielleicht ohne den Deckel gar nicht gäbe?
Interessant ist auch die Befestigung der Trägerplatte. Die vier Holzstücke sind durch das Gehäuse geschraubt und die Platte über Moosgummi darauf geklemmt, wie eine erschütterungsfreie Aufhängung. (zum Schutz der Uhr?)

Das obere Logo auf Bild IMG_0002 könnte auf Luftwaffe hindeuten, sieht aber viel zu neu aus und wird viel später angebracht worden sein. Vielleicht waren hier wirklich einmal zusätzliche Schaltungen eingebaut die später entfernt wurden?
Der Sauberkeit im Gerät nach zu Urteilen wurde der vor nicht allzu langer Zeit schonmal gereinigt.

19.03.14 19:27
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

19.03.14 19:27
MIRAG 

WGF-Premiumnutzer

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Hallo zusammen,

ach Gott, was zum Himmel ist denn das? Die aufdringlichen Telefunkenlogos schreien ja quasi nach frikkelei... Und da links unten auf der Rückwand, ist das nicht ein Wolfsburg-Zeichen?

Auf jeden Fall interessant - und hässlich!

19.03.14 19:44
Airwaves 

WGF-Premiumnutzer

19.03.14 19:44
Airwaves 

WGF-Premiumnutzer

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Hallo zusammen,
etwas merkwürdig finde ich auch den Aufdruck Valvo Radioröhren G.m.b.H auf der Rückwand. Gab es das bei Telefunken um diese Zeit? Ich habe einen Telefunken Standard Super 8H64WK mit Valvo Röhren (original). Die ECH4 z.B. ist ja auch keine Telefunkenerfindung, aber für einen DKE sollte es noch zu Röhren aus eigener Herstellung gelang haben denke ich.

Viele Grüße, Christian

Zuletzt bearbeitet am 19.03.14 19:45

19.03.14 21:14
theothedog 

WGF-Einsteiger

19.03.14 21:14
theothedog 

WGF-Einsteiger

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Hallo an alle,
danke für die Zahlreichen Rückmeldungen!
Ich muß dann wohl leider damit leben, das ich kein seltenes Unikat entdeckt habe.
Bei dem Wolfsburg-Zeichen handelt es sich um das Stadtwappen von Detmold/Lippe.
gereinigt wurde es wahrscheinlich auch nicht, da es in Folie verpackt hinten im Schlafzimmer-Kleiderschrank gelagert war.
Ich werde wahrscheinlich die Uhr demontieren, hat jemand an dem Rest des Radios Interesse? Oder vielleicht noch ein gutes Gehäuse für mich?
freue mich von euch zu hören!
Gruß aus Bielefeld
Martin

19.03.14 22:03
Irodin 

WGF-Nutzer Stufe 3

19.03.14 22:03
Irodin 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit selsamen Umbau

Das Gerät schein ja in einem ordentlichem Zustand zu sein, von daher würde ich nach einem Gehäuse Ausschau halten und das Innenleben nach Aufbereitung der Kondensatoren etc. "transplantieren". Die Rückwand sieht ja noch gut aus, die Aufkleber zu entfernen sollte auch nicht so schwierig werden.
Du hast dem Anschein nach ein GW Gerät welches für Gleich und Wechselstrom eingesetzt werden kann, welches meiner Meinung nach schon erhaltungswürdig ist. Für dieses Vorhaben reicht dir ja auch ein Schlachtgerät egal welches Zustandes, Hauptsache das Gehäuse ist intakt.

Edit: An dieser Stelle sei noch angemerkt dass Du ohne vorheriger Prüfung das Gerät nicht in Betrieb nehmen solltest. Mehr dazu findest Du im Kompendium. http://www.welt-der-alten-radios.de/komp...inhalt-243.html

Zuletzt bearbeitet am 19.03.14 22:05

20.03.14 08:55
Radiosammler2 

WGF-Einsteiger

20.03.14 08:55
Radiosammler2 

WGF-Einsteiger

Re: DKE38 Fundstück aus Nachlass mit seltsamen Umbau

Hallo!
Die Rückwand "Valvo Radioröhren G.m.b.H." ist Orginal. Auf dem Pertinax-Chasis sollte auch noch ein Herstellerschild sein.
Der Rest wurde von einen "kreativen Künstler" dran gebastelt.
Ich könnte mit einen guten Gehäuse aushelfen.
MfG Radiosammler2

Zuletzt bearbeitet am 20.03.14 08:57

 1
 1
Herstellerschild   Telefunkenerfindung   Nachlass   Platinenmaterial   Wolfsburg-Zeichen   Bastlereigenbau   offensichtlichen   Theaterrequisite   Telefunkenlogos   erhaltungswürdig   Aufmerksammachung   welt-der-alten-radios   Vielleicht   Telefunkenaufkleber   Fundstück   Rundinstrumente   erschütterungsfreie   Schlafzimmer-Kleiderschrank   Kunststoffdeckel   Marmeladenglasdrehdeckel