| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

(russischer?) Weltempfänger WE 100
  •  
 1 2
 1 2
29.01.16 20:16
Bernhard45

nicht registriert

29.01.16 20:16
Bernhard45

nicht registriert

(russischer?) Weltempfänger WE 100

Guten Tag,

ich möchte Ihnen heute einen Weltempfänger vorstellen den ich mir in den achtziger Jahren als Ersatz für meinen in die Jahre gekommenen Grundig Satelliten 6001 gekauft habe. Der Kaufpreis lag bei ungefähr 400 DM. Einen Kassenzettel habe ich noch für das Gerät nur liegt mir dieser beim Schreiben dieses Artikels nicht vor, bei Interesse kann ich ihn aber suchen. Das Gerät hat im Vergleich zu dem Satelliten 6001 einen besseren Kurzwellenempfang. So konnte ich damals erstmals RTL Radio und Bayern auf den Kurzwellenfrequenzen 6085 kHz und 6090 khZ sauber voneinander trennen. Auch auf der Mittelwelle hat der WE 100 Tramp die Sender in der Regel eine halbe bis eine Stunde früher hörbar gemacht als der Satellt. Vielleicht liegt dies an der etwas größeren Ferritantenne.

Obwohl auf dem Gerät "Made in Germany" steht handelt es sich wohl um ein russisches oder polnisches Radio. Bis zum Erwerb eines Grundig Satellit 500 in den neunziger Jahren war das mein tägliches Radio. Ich habe das Gerät in den letzten Tagen im Keller gefunden und wollte es nochmal in Betrieb nehmen. Es hat nach wie vor einen sehr guten Klang wie man es von großen Grundigradios aus den sechziger Jahren kennt.

Ein Bild meines WE 100:



Mit freundlichen Grüßen
Bernhard


Admin: Foto von Bernhard45 von mir hochgeladen

Zuletzt bearbeitet am 02.02.16 17:31

Datei-Anhänge
von-bernhard45.jpg von-bernhard45.jpg (345x)

Mime-Type: image/jpeg, 154 kB

RFTHeinz und regency gefällt der Beitrag.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
29.01.16 20:36
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

29.01.16 20:36
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100

Zitieren:
Bis heute habe ich gedacht das Gerät kommt aus der BRD, die Beschriftung ist in deutscher Sprache abgefasst. Man findet auch den Hinweis -Made in Germany-. Im Internet habe ich aber gelesen der WE100 sei ein russisches Radio.

Hallo Bernhard,

lt. RM.org wurde der Empfänger als Einfachsuper Tramp WE 100 in Polen hergestellt.

Viele Grüße
Klaus

29.01.16 20:46
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.01.16 20:46
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100

Das Radio wurde vom Produktionskollektiv Unitra (mehrere poln. Radio- und Elektrofabriken) Anfang der 80iger hergestellt. Der WE 100 ist die Exportvariante der "Julia Stereo" und wurde so nie in Polen verkauft, sondern nur in der BRD. Ganz schön frech "Made in Germany" und gut zu wissen was das Radio für Devisen gebracht hat.

Die richtigen Russen waren meist noch etwas größer und/oder schwerer aufgebaut als die polnischen Weltempfänger.

Gruß
Heinz.

Zuletzt bearbeitet am 29.01.16 20:57

29.01.16 21:51
Bernhard45

nicht registriert

29.01.16 21:51
Bernhard45

nicht registriert

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100

Vielen Dank für Ihre Antworten. Haben Sie für das Radio eventuell noch eine Bedienungsanleitung?

Was hat das Gerät bei Ihnen im Osten gekostet und kennen Sie noch weitere Geräte dieser Art die Osten hergestellt und im Westen verkauft wurden? Welche Ost-Weltempfänger gab es noch und wie sind Ihre Erfahrungen mit den Geräten?

MfG
Bernhard

Zuletzt bearbeitet am 29.01.16 21:52

29.01.16 22:27
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

29.01.16 22:27
hal 

WGF-Nutzer Stufe 3

Weltempfänger WE 100 -poln. Julia

Hallo
Hier gehts zur polnischen Julia:
http://www.sw.org.pl/julia.html
Gruß Hal

.

30.01.16 12:22
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

30.01.16 12:22
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100

Hallo Bernhard,

was das Gerät in Polen gekostet hat kann ich nicht sagen, denn es war dort offiziell gar nicht im Handel. Eine BDA habe ich auch nicht, ich kann aber wenn jemand eine BDA der Julia hat, diese übersetzen.

Vergleichbare Empfänger aus Russland und aus dieser Zeit könnten die Geräte Leningrad 010 und Leningrad 015 sein.

http://www.radiomuseum.org/r/lenin_radi_...010_stereo.html
http://www.radiomuseum.org/r/lenin_nova_leningrad_015_c.html
Admin: Bitte keine Fotos von anderen WEB-Seiten hochladen.

Letzteres habe ich für meine Tochter zur Jugendweihe aus Moskau mitgebracht und auf Band II umgestellt. Der Preis lag umgerechnet wohl ungefähr bei 1000 Mark wenn ich mich recht erinnere. Wie sich das Gerät auf den Wellen oder in Extremsituationen geschlagen hat kann ich auch nicht sagen. Zumindest lief seit der Jugendweihe der RIAS recht eindrucksvoll und z.T. ohrenbetäubend! Auch wurde das Taschengeld ab dann sehr oft in ORWO-Leerkassetten umgesetzt.

Gruß
Heinz

Zuletzt bearbeitet am 31.01.16 18:57

30.01.16 20:50
Bernhard45

nicht registriert

30.01.16 20:50
Bernhard45

nicht registriert

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100

Guten Abend,

nein eine Bedienungsanleitung in Polnisch habe ich auch nicht. Im Netz konnte ich mit Ausnahme des Schaltplans keine Anleitungen finden.
Ihr Leningradradio sieht auch sehr imposant und schwer aus, wohl typisch östlich. Da mein Grundig Satellit 500 erneut Displayprobleme hat, habe ich den Tramp gerade im Vergleich zum Satelliten 6001 auf dem Schreibtisch. Ich versuche mich an der Stimme Koreas auf 6170 kHz. Auf dem 6001 höre ich von der Station gar nichts. Am Tramp ist der Sender verrauscht aber verständlich zu hören. Das Programm ist natürlich Geschmackssache. Beide Geräte laufen mit der eigenen Teleskopantenne. Ein Versuch mit externen Antennen und einem zusätzlichen Preselektor steht noch aus. Vielleicht ist mein Satellit 6001 auch schon zusehr in die Jahre gekommen. Eine Kondensatorkur hatte er im Jahre 2000, vielleicht muß er auch mal neu abgeglichen werden? Die Messgeräte dazu habe ich jedoch nicht und nach Gehör ist mir ein Abgleich zu unsicher.

MfG Bernhard

31.01.16 19:20
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

31.01.16 19:20
RFTHeinz 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100

Hallo Bernhard,

den Sender aus Kujang konnte ich, entgegen den Erwartungen, mit einem kleinen Yachtboy 220 in unmittelbarer Fensternähe in brauchbarer Qualität empfangen. Unsere zentrale Heizungsanlage scheint ein gutes Gegengewicht zu bilden mit dessen Hilfe man sogar noch mehr herausholen kann. Wenn der Satellit überhaupt keinen Empfang gebracht hat, die Export-Julia aber schon, würde ich auch an einen Defekt des Satelliten denken. Ich glaube kaum das Grundig solche tauben Radios, immerhin ja ein Satellit, gebaut hat. Meist reicht bei alten Radios schon die Reinigung des Tastensatzes um den Empfang auf einem Band deutlich zu verbessern. Vor rumspielen an Spulen, Trimmer usw. würde ich vorerst absehen. Was das Display betrifft so bin ich überfragt, der Satellit 500 war nie mein Gerät.


Gruß
Heinz

Zuletzt bearbeitet am 31.01.16 19:21

31.01.16 22:27
Bernhard45

nicht registriert

31.01.16 22:27
Bernhard45

nicht registriert

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100

Guten Abend Heinz,

seltsamerweise verhält sich der Satellit 6001 im Lokalbereich anderst. Der deutsche Sender auf 6005 kHz wird in sehr guterOrtssenderqualität empfangen während der gleiche Kanal am WE 100 Tramp leicht rauscht. Beide Sender also Korea und der deutsche Sender liegen im selben Frequenzband. Das können doch dann keine Kontakprobleme sein am Satelliten sein?

Was das Display des Satellit 500 betrifft. Hier reduziert sich hin und wieder der Kontrast, einzelne Segmente (wobei dies nicht immer die selben sein) müssen fallen aus oder leuchten schwächer.

Mit freundlichen Grüßen
Bernhard

02.02.16 07:29
Bernhard45

nicht registriert

02.02.16 07:29
Bernhard45

nicht registriert

Re: (russischer?) Weltempfänger WE 100. Test Admin als "Bernhard45"

Als Admin habe ich mich unter Änderung des Passworts als Bernhard45 eingeloggt und teste nun das Upload eines Fotos in diesem Thread:



Nachtrag: Da der Test erfolgreich war, liegt das Uploadproblem beim PC / Software / Browser / Firewall / Cookie-Verwaltung von Bernhard45.

Ich werde alle Beiträge des Threads löschen, die nicht zum eigentlichen Thema des Threads gehören, um den eigentlichen Thread zu "retten". Ich bitte um Nachsicht, dass einige Beiträge verschwinden. Auch die anderen Threads von Bernhard45 und BernhardWGF zum Thema werden gelöscht.

@Bernhard: Ich musste für diesen Test Dein Passwort ändern. Melde Dich bitte unter der email-Adresse bei mir, die Du für Bernhard45 verwendest. Ich sende Dir dann sofort das vorläufige aktuelle Passwort zu, welches Du dann wieder ändern kannst.

Ich bin erreichbar unter info@welt-der-alten-radios.de

Nochmals: Der Bilder-Upload und das Einfügen des Fotos erfolgte durch den Account von Bernhard45 über den PC vom Admin. Es muss also ein Problem auf der Seite von Bernhard45 vorliegen. Vielleicht ein zu aggressiv eingestelltes Filrewall/Virenschutz-System.

Beste Grüße
Rainer

Datei-Anhänge
arcophon-4-1.jpg arcophon-4-1.jpg (337x)

Mime-Type: image/jpeg, 73 kB

 1 2
 1 2
Werbeblockersoftware   Silberstiftkontakte   Virenschutz-System   russischer   Bedienungsanleitung   Spannungserzeugung   AM-Drehkondensator   Ost-Weltempfänger   Plexiglasabdeckung   Festsenderspeicher   guterOrtssenderqualität   Produktionskollektiv   AVG-Schutzsoftware   Kurzwellenfrequenzen   ORWO-Leerkassetten   Weltempfänger   welt-der-alten-radios   Kurzwellenempfang   Bernhard45   Steckverbindungen