| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?
  •  
 1 2
 1 2
04.04.21 12:21
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 2

04.04.21 12:21
Hajo 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

wumpus:
Gab es denn in der DDR z.B. auch den 3 Volt-Stab-Batterie und die 22,5 Block-Batterie?
Hallo Rainer

An die 3V Stabbatterie kann ich mich erinnern, die gab es in der DDR aber in welchen Geräten sie verwendet wurde, weiß ich nicht mehr.
9V Blockbatterien gab es auch aber nach meiner Erinnerung war sie nicht sehr verbreitet. Seinerzeit hatte die 4,5V Flachbatterie ihre Blütezeit.


Gruß in die Runde
Hajo

Zuletzt bearbeitet am 04.04.21 12:22

!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
04.04.21 12:25
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

04.04.21 12:25
MB-RADIO 

WGF-Premiumnutzer

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Hallo Wumpus,

ja die gab es auch in der DDR. Die 22,5V war für Hörgeräte mit Subminiaturröhren und Blitzgeräte .
Die 3V Stabbatterie für Stabtaschenlampen und eine Einzelzelle davon fand im Ohmmeter genannt Zappelmax Anwendung.

Viele Grüße
Bernd

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

04.04.21 12:52
Roehren-Lutz 

WGF-Nutzer Stufe 2

04.04.21 12:52
Roehren-Lutz 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Hallo Rainer,

für die 3 Volt Stabbbatterie kenne ich im Westen auch nur die Anwendung als Taschenlampenbatterie.
Kennt jemand von Euch einen anderen Einsatzbereich?
Einfach mal so interessehalber.

Viele Grüße
Lutz

04.04.21 18:24
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

04.04.21 18:24
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Die 9V Blocks gab es schon auch in der DDR und wurden als Ersatz der Original-Batterie beim Sternchen verwendet. Beide, die 9V Blocks und die Original-Batterie waren nicht besonders billig gegenüber allen anderen Kleinbatterien damals. Neben den 4,5V Batterien wurden dann bei Kleinradios auch die Baby-Zellen verwendet und bei den Kofferradios dann auch Mono-Zellen.

04.04.21 18:43
wumpus 

Administrator

04.04.21 18:43
wumpus 

Administrator

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Hallo zusammen,


die 3-Volt-Stabbatterien mit 2 1,5 Volt Zellen wurden tatsächlich wenig in Radios eingesetzt. Mir ist eingefallen, dass Radio-Rim aus München um 1962 einige Bausätze (auch mit Transistoren) 6 Volt betrieben hat und dabei auf 2 x 3 Volt Zellen verwies:


Aus dem Radio-RIM Bastelbuch 1962

Aber sonst fallen mir im Augenblick keine Radios mit diesen 3 V Batterien ein...


Grüße von Haus zu Haus
Rainer, DC7BJ (Forumbetreiber)

Welt der alten Radios:
http://www.welt-der-alten-radios.de

Wumpus-Gollum-Forum:
http://www.wumpus-gollum-forum.de/forum

Virtuelle Voxhaus-Gedenktafel:
http://www.voxhaus-gedenktafel.de

Wumpus bei youtube:
https://www.youtube.com/user/MyWumpus

Zuletzt bearbeitet am 04.04.21 18:44

Datei-Anhänge
rim-nf-2mal3v.jpg rim-nf-2mal3v.jpg (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 139 kB

04.04.21 21:10
RWA 

WGF-Einsteiger

04.04.21 21:10
RWA 

WGF-Einsteiger

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Hallo zusammen,

mein erstes Vielfachinstrument 'ICE Milano Supertester 680 R' benötigt ebenfalls eine Stabbatterie 2R10 mit 3 Volt. Es ist etwa 55 Jahre alt und funktioniert.

Freundliche Grüße
Roland





Zuletzt bearbeitet am 04.04.21 21:11

Datei-Anhänge
DSCI0086_2.jpg DSCI0086_2.jpg (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 189 kB

DSCI0089_2.jpg DSCI0089_2.jpg (11x)

Mime-Type: image/jpeg, 151 kB

06.04.21 23:06
holgerha 

WGF-Nutzer Stufe 2

06.04.21 23:06
holgerha 

WGF-Nutzer Stufe 2

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Hallo allerseits,

ja, Batterien - ein interessantes Thema!
Die 2R10 (3V-Batterie) kam in der DDR vorzugsweise in Taschenlampen zum Einsatz - wie weiter oben schon beschrieben.
Daneben wurde sie z.B. in Vielfachmessern als Stromquelle für die Widerstandsmessung eingesetzt.
(Uni 7, Uni 9, bspw.).
Beim Begriff „9-V-Block“ muss man aufpassen: Oft wird ja die Batterie für Taschenradios - 6F22 - als Blockbatterie bezeichnet.
Ebenso bezeichnet man aber auch den Typ 6F100 als Blockbatterie:

Diesen Typ gab es vereinzelt auch im DDR-Einzelhandel und die Mehrzahl der Koffergeräte der 1960er Jahre waren für dessen Einsatz vorbereitet.
Ich denke da besonders an die Serie „Stern 111“, „Stern 112“, „Stern 6“ usw. in all ihren Varianten.
Hier kam ein recht solider Batteriehalter zum Einsatz, der über Druckknopfkontakte, die denen der 6F100 entsprachen, mit dem Gerät verbunden wurde.

Er konnte also problemlos durch einen Block von Typ 6F100 ersetzt werden.
Der Batteriehalter war primär für die Aufnahme von zwei Flachbatterien 3R12 ausgelegt (linkes Foto), hatte aber auch Aussparungen, die für Babyzellen R14 geeignet gewesen wären. Babyzellen wurden aber in der DDR erst spät (Ende der 1970er Jahre..? - bin nicht so ganz sicher) handelsüblich.
Um Babyzellen benutzen zu können, fehlten bei der Mehrzahl der o.g. Batteriehalter die dazu nötigen Kontaktbleche und -federn - die erforderlichen Befestigungslöcher und auch die Hinweise, wie die Batterien einzusetzen sind, waren im Spritzteil jedenfalls vorbereitet (rechtes Foto).
Mir sind entsprechend ausgestattete Exemplare (mit Kontaktblechen für Babyzellen) nur sehr vereinzelt untergekommen - vermutlich waren diese für den Export vorgesehen, da es Babyzellen in der DDR ohnehin nicht gab.
Anfang der 1970er Jahre tauchten erste Geräte auf, die serienmäßig für Babyzellen vorgesehen waren.
Das war die Serie „Stern-Dynamic“ in allen Variationen.
Der oben gezeigte einknöpfbare Batteriehalter wurde im „Stern-Party“ durch einen sehr viel einfacheren Typ ersetzt, der ebenfalls über Knopfkontakte verfügte.
Auf Grund seiner einfachen Bauart war er aber nur noch für Flachbatterien geeignet.
Dieser Typ wurde dann auch als Ersatzteil für die o.g. Serie „Stern 111“ ff. gehandelt, weshalb viele Geräte nicht mehr den oben gezeigten stabilen Typ enthalten.
Soweit mein Betrag zum Thema „Blockbatterie“ und Verwandtes

HolgerHa

Zuletzt bearbeitet am 06.04.21 23:06

Datei-Anhänge
Varta_6F100_sm.jpg Varta_6F100_sm.jpg (12x)

Mime-Type: image/jpeg, 113 kB

Batteriekasten_Stern111_sm.jpg Batteriekasten_Stern111_sm.jpg (13x)

Mime-Type: image/jpeg, 89 kB

07.04.21 07:59
regency 

WGF-Premiumnutzer

07.04.21 07:59
regency 

WGF-Premiumnutzer

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Hallo an alle, ich habe noch einen Prüffix Durchgansprüfer mit Soffite im Einsatz. Die 3V müssen jetzt nach einem Umbau 2 neuzeitliche Batterien übernehmen. Hersteller Produktionsgenossenschaft des Handwerks PGH Energie Torgau.
https://www.radiomuseum.org/Fimages/Frad...fix_1596329.jpg
Grüße
Jan (regency)

07.04.21 08:32
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

07.04.21 08:32
Reflex-Kalle 

WGF-Nutzer Stufe 3

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Noch was zur 2R10 3V Stabbatterie, davon waren zwei im Menuet Transistorradio von Tesla, was Anfang der 70er auch in der DDR verkauft wurde. Hatte ich damals auch schon zur Reparatur bei mir gehabt. Der Drehschalter zur Bandwahl war da das Problem, wenn ich mich noch recht erinnere.

Gruß

(Reflex-)Kalle

Zuletzt bearbeitet am 07.04.21 08:33

07.04.21 11:39
apollo 

Administrator

07.04.21 11:39
apollo 

Administrator

Re: Welche Batterien im VEB Stern-Radio Berlin "Sternchen"?

Hallo zusammen,
auch das gibt es:
für dieses Messgerät musste ich eine 3 Volt Stab-Batterie halbieren.
https://www.welt-der-alten-radios.de/aus...detail-224.html

 1 2
 1 2
Voxhaus-Gedenktafel   Taschenlampenbatterie   Transistorempfänger   Original-Batterie   Batterien   „Stern-Dynamic“   Ingenieur-Tätigkeiten   Konstruktionszeichnungen   Volt-Stab-Batterie   Wumpus-Gollum-Forum   Sternchen   bearbeitet   „Funkgeschichte“   Stern-Radio   Produktionsgenossenschaft   welt-der-alten-radios   „Blockbatterie“   3-Volt-Stabbatterien   Befestigungslöcher   Druckknopfanschluß