| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet. |  Anmelden

Sprache auswählen:

Wumpus-Gollum-Forum von "Welt der Radios".
Fachforum für Sammler, Interessierte, Bastler
Sie sind nicht angemeldet.
 Anmelden

RFT EO174A
  •  
 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
23.03.13 10:17
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

23.03.13 10:17
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

RFT EO174A

RFT EO174A Oszlilloskop

Hallo Liebe Nutzer des WGF,

gestern habe ich mein DDR-Oszi bekommen. Nach dem
ersten Check machte es Technischen einen recht guten
eindruck. Wen ich es anschalte, habe ich einen dicken
strick auf dem Monitor der von oben nach unten geht.
Ist das normal oder muss ein Punkt in der mitte sein?
Gibt es auch eine Möglichkeit das Gerät ohne
Taster zu testen?


Admin: Auf dem gezeigten Gerät steht als Firmierung RFT

Als Produktionsort wird bei diesem Modell unterschiedliches angegeben:
1) RFT
2) Serute
3) PGH Radio und Fernsehen Chemnitz
4) PGH Radio und Fernsehen Karl-Marx-Stadt
5) VEB Radio und Fernsehen Karl-Marx-Stadt

Noch gefällt der Beitrag keinem Nutzer.
!
!!! Fotos, Grafiken nur über die Upload-Option des Forums, KEINE FREMD-LINKS auf externe Fotos.    

!!! Keine Komplett-Schaltbilder, keine Fotos, keine Grafiken, auf denen Urheberrechte Anderer (auch WEB-Seiten oder Foren) liegen!
Solche Uploads werden wegen der Rechtslage kommentarlos gelöscht!

Keine Fotos, auf denen Personen erkennbar sind, ohne deren schriftliche Zustimmung.
23.03.13 12:10
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

23.03.13 12:10
Klaus 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO174A

RFT EO174A

Hallo Thomas,

natürlich muss ein Oszilloskop im Ruhezustand eine von links nach rechts verlaufende Linie zeigen, denn man will schließlich den Zusammenhang einer Spannung (Y-Achse) von der Zeit (X-Achse) darstellen, U=f(t).
Ein einzelner Punkt in der Mitte bedeutet, dass weder eine Spannung noch eine Zeitlinie dargestellt werden. I.d.R sollte die Zeitablenkung deshalb zumindest eine waagerechte Linie schreiben.

Ich empfehle dir daher, dich erst einmal in die Grundlagen ein zu lesen, vllt hier:
http:// www. home.hs-karlsruhe.de/~risv1011/unterseiten/Frame_Oszilloskop.html

Viele Grüße
Klaus

23.03.13 12:21
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

23.03.13 12:21
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO174A

Hallo Thomas,

ich habe Dir doch das Benutzerhandbuch, die Reparaturanleitung und Schaltplan geschickt! Hast Du das damals gesagte - vor der ersten Inbetriebnahme - beachtet? Ansonsten kannst Du ja mal durch die Zeitbasis schalten und dann wirst Du sehen was auf dem Schirm passiert..... Das Gerät hat übrigend auch einen "Signalgenerator" zur Kalibrierung/Test eingebaut!!!! Bitte das Handbuch lesen, ich habe es Dir doch nicht ohne Grund geschickt!!!

Beste Grüße
Ronn

24.03.13 10:11
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

24.03.13 10:11
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO 174A

Hallo an alle,
jetzt habe ich das Gerät mal geöffnet.
Seht euch die Bilder an und macht euch selber ein Bild davon.







Hallo Ronn,
wie Funktioniert den dieser Generator? Ich habe im Handbuch
geschaut aber da stand nichts.

Datei-Anhänge
SAM_0653.JPG SAM_0653.JPG (354x)

Mime-Type: image/jpeg, 436 kB

SAM_0656.JPG SAM_0656.JPG (328x)

Mime-Type: image/jpeg, 442 kB

SAM_0660.JPG SAM_0660.JPG (371x)

Mime-Type: image/jpeg, 413 kB

24.03.13 10:22
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

24.03.13 10:22
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO 174A

hallo Thomas,

ich möchte dir einen freundlichen Rat vom Fachmann geben.

Lass dieses Gerät bitte zu.

Oszilloskope arbeiten mit Hochspannungen in lebensgefährlicher Höhe.
Sogar nach dem ausschalten bleiben diese noch eine längere Zeit im Gerät gespeichert.
Wenn es funktioniert, prima, wenn nicht lass einen Spezialisten ran, das ist nichts für Anfänger,
denn 1.) sehr komplex, erfordert viel Sachkunde und 2.) gefährlich wegen der extrem hohen Spannungen und 3. erfordert das prüfen dieser Kisten besondere Messgeräte.

Ich denke du solltest erstmal kleinere Projekte in Angriff nehmen und dich mit den Dingen vertraut machen.


nette Grüße
Martin

24.03.13 10:47
wumpus 

Administrator

24.03.13 10:47
wumpus 

Administrator

Re: RFT EO 174A

Hallo Thomas,

ich will auch nochmal - wie Martin - den zart erhobenen Zeigefinger herumschwenken:

Lese Dir bitte (falls noch nicht gesehen) unbedingt die Sicherheitsregeln im Umgang mit Spannungen über 60 Volt durch:

http://www.oldradioworld.de/safety.htm

Du siehst es uns sicher nach, wenn wir hier "streng" sind. Aber, Dein Wohlergehen liegt uns am Herzen.



Gruß von Haus zu Haus
Rainer (Forumbetreiber)

Zuletzt bearbeitet am 24.04.23 21:14

24.03.13 11:00
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

24.03.13 11:00
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO 174A

Hallo Martin und Rainer,
Danke für die Sicherheitshinweise.
Anscheinend Funktioniert das Gerät ja, aber komischerweise
Verläuft die Linie von oben nach Unten statt von rechts nach
links. Wisst ihr vielleicht woran das liegen kann?

24.03.13 11:24
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

24.03.13 11:24
Martin.M 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO 174A

moin


set: AUTO
set: 50ms/cm
set: 1V/cm
unten links der 2te Drehschalter, der vertauscht senkrecht und waagerecht, dreh mal dran, gugg auf den Pfeil



dann hier schreiben was er anzeigt.

lG Martin

Datei-Anhänge
EO174A.png EO174A.png (363x)

Mime-Type: image/png, 283 kB

24.03.13 11:43
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

24.03.13 11:43
Ronn 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO 174A

Detektor7765:
....
Hallo Ronn,
wie Funktioniert den dieser Generator? Ich habe im Handbuch
geschaut aber da stand nichts.

Dann lies bitte nochmals die BDA! Zu jeder einzelnen Stufe stehen doch die Schritte zur Kalibrierung klar und deutlich formuliert (inkl. Angaben zur Frequenz, Amplitude etc. etc.) Arbeite die Bedienvorschrift doch von Anfang an durch!

Hast Du nach den Problemkondensatoren geschaut? Deine Bilder sind da überhaupt nicht aussagefähig, man muss sich schon jede Platine mal vornehmen. Im Schaltplan sind sogar die Messpunkte mit Sollwerten farblich hervorgerufen! Man muss schon mal ein paar Stunden Zeit in so ein Gerät investieren! Vorsicht: Hochspannung!

Gruss Ronn

24.03.13 11:54
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

24.03.13 11:54
Detektor7765 

WGF-Premiumnutzer

Re: RFT EO 174A

Hallo Martin,
ich habe es so Eingestellt und wen ich an den 2. Schalter drehe, kann
ich den Strich verschieben, also weiter nach Rechts oder nach Links.
Aber Waagerecht wird es nicht .
Bei mir sieht es so aus :


Hallo Ronn,
Ich schaue mir jetzt nochmal die BDA an. Muss ich wohl mal Gründlicher
hinschauen und meine Brille aufsetzen .

Datei-Anhänge
2013-03-24_11-59-21_432.jpg 2013-03-24_11-59-21_432.jpg (319x)

Mime-Type: image/jpeg, 150 kB

 1 2 3 4 5
 1 2 3 4 5
Karl-Marx-Stadt   Kommanditgesellschaften   Anoden-Unterspannung   Selbstbau-Radiotechnik   Röhren-Taschen-Tabelle   Schaltungsbeschreibung   Produktionsgenossenschaft   Niedervolt-Anodenspannungstypen   Raumladegitterröhren   Voxhaus-Gedenktafel   Zwangsverstaatlichung   welt-der-alten-radios   Röhren   Wald-und-Wiesentransistoren   Lautsprecherwiedergabe   Niedervoltanwendungen   Gleichspannungsschlag   Wumpus-Gollum-Forum   Einkaufsgenossenschaft   Kolbenkappenanschluss